DIE MENSCHHEIT SEINE EXZELLENZ GEBAHNT EIN WEG !

De
Publié par

Die Menschheit bahnt sich einen Weg zwischen den Amtsmißbräuchen und den propagandés Redezeiten, der gehaltlichen Ausnutzung (Betrieb) von den gruppierten oder verstreuten Entlassungen und den Löhnen, die in am tiefsten des Raschelns der Schwelle von Armut aufrechterhalten sind. Die in der finanziellen Welt entdeckten Umwälzungen und die Gefahren, die dem Ökosystem drohen, rufen die Bewohner-Welt (-Leute) zu und führen die Bürger dazu, die politischen Programme unter einer anderen Ecke(Winkel) festzunehmen (aufzufassen), daß, was sie bis jetzt machten. Mindestens ist es das Interesse da, das man findet, sich zur linken (linkstehenden) Stirn (Front) und den unterschiedlichen Bildungen umzudrehen, die ihn für die Präsidentschaftswahl gebildet haben …
Publié le : vendredi 30 mars 2012
Lecture(s) : 160
Nombre de pages : 5
Voir plus Voir moins
Cette publication est accessible gratuitement
DIE MENSCHHEIT SEINE EXZELLENZ GEBAHNT EIN WEG !
Die Menschheit bahnt sich einen Weg zwischen den Amtsmißbräuchenund den propagandés Redezeiten, der gehaltlichenAusnutzung (Betrieb) von den gruppierten oder verstreuten Entlassungen und den Löhnen, die in am tiefsten des Raschelns der Schwelle vonArmut aufrechterhalten sind. Die in der finanziellen Welt entdeckten Umwälzungen und die Gefahren, die dem Ökosystem drohen, rufen die BewohnerWelt (Leute) zu und führen die Bürger dazu, die politischen Programme unter einer anderen Ecke(Winkel) festzunehmen (aufzufassen), daß, was sie bis jetzt machten. Mindestens ist es das Interesse da, das man findet, sich zur linken (linkstehenden) Stirn (Front) und den unterschiedlichen Bildungen umzudrehen, die ihn für die Präsidentschaftswahl gebildet haben …
In unserem alten Europa hatte das begonnen, wirklich Form zur Zeit der Gegenüberstellung mit der französischen Volksabstimmung auf dem Vertrag europäischer Bildung (Konstitution), einer Ausklinkvorrichtung zu nehmen, die von uns rapprochât, deutsche Kameraden Die Lïnke, genausoviel genauso beschäftigt, wie wir, durch das neoliberale durch die Einschaltung einer Antwort noch betonteAbdriften (Seitenflosse) in
Form des Legens in der Nichtanwendung "n o n", dennoch, stolz gewonnen. Mathematisch, die Sozialisten der Sozialistischen Partei erklären Sie grob, daß einer "ja," was kategorisch und unvermeidlich ist "nein" in der "Nichtanwendung" von der Multiplikation der Gewinne wurde auf dem (wem) werden uns nicht mehr zurückkehren … Diese durch hohen Kampf dennoch erworbene Sieg plante (projizierte) uns manchmal am Rande des Unerträglichen unter den Charakterzügen einer ein wenig geringschätzigen Karikatur in den Reihen Chavez, Lulas und anderen altermondialistes, dem gelungen war, den Sinn (Richtung) umzukehren, im Vergleich zu einem Kapitalismus sozialistischliberal, den ihnen gelang, besser zu prüfen, unterschiedliche Verteilungen bestimmend. Eben da überraschten sie jedermann …In der üblichen Konzeption; man dachte, daß er "konventioneller" Natur war, zu finden, daß der Kapitalismus da war, um das Maximum an den Vermögen zu schaffen, die größten Vorteile (Gewinne) auf den Investitionen ausreißend, zum kleinsten Preis die Hand von Werk entschädigend, die für einen solchenAnfangsbetrug notwendig ist, grundlegende Basis (Gründung) des ganzen Gebäudesinégalitaire undpyramidenförmig, daß diesem System, von dem man uns behauptet, daß es kein anderes Mögliche gäbe, gelungen ist, in den Gesellschaften dermondialisésLänder zu imponieren; daß diese Weltordnung (Weltauftrag) schon so zu verschwinden gerufen ist, daß die Langlebigkeit, die er
forderte. Mindestens war das es, daß man uns wirklich weismachen wollte, bis in Lateinamerika, sich der arabische Frühling ganz kürzlich hinzufügt, der so über ihn hat sprechen lassen … Nicht im Sinne mörderischer Revolution gegen die Macht aber im Geschrei einer durch die am meisten gegründeten Furchte erfassten Jugend, das sich in den Regierungen der Länder von Tunesien, von Marokko und vonAlgerien, Möglichkeit beschwert, zu bearbeiten, sich zu bilden, frei ihren Glaube zu erleben, abhängend, ihren Platz in der wirtschaftlichen Entwicklung zu haben … Von der Ungeduld, zu warten, kamen eben auf die von Europa geworfenen (in Gang gebrachten) Versprechungen Mittelmeer oder das Bewußtwerden einer Generation von Maghreb nicht ziemlich schnell an, die ihren Leitern befahl, anders die Vermögen von ihrem "Royalismus" zu verteilen, mit dem Ziel nicht ihre Zukunft zu kompromittieren, daß alle diese Welt (Leute), auf denselben Anforderungenzusammenlief? … Vielleicht genauso ein wenig, um mit uns, in ihrer Weise, über Krisen zu sprechen, daß man sah, sich auf dem europäischen Kontinent sprießen! Trotzdem, daß sich die gemeinsame (gewöhnliche) Geschichte in diesem genauen Augenblick eineandere Rede zwischen den Berichten (Beziehungen) der politischen Mächte in diesem Moment Beurlaubungen von den Bürgern (Volk) bestimmte, die, indirekt, gleichzeitig erlaubten, die Verteilungsund Verwaltungsweisen (Verwaltungsmodi,Verwaltungsmoden) des
Kapitalismus zu zweifeln, der sich, seinerseits  plötzlich, nach herrschaftseineinhalb.em Jahrhundert manchmal bestritten aber immer ge"schützt ("! bestritten aber noch geschützt) klarmachte  daß Zeit (Wetter) auch, für ihn, aufgehört war niemals klarzumachen.
Diese Ereignisse, die in Frankreich abzubiegen erlauben … Wenn diese Ereignisse im Revolutionsetikett für zahlreiche unserer Landsleute von so fernparaissaient, wie sie fast Scherze für diplomatische Trinkhallen wurden, verhindert das nicht, daß sie in Frankreich erlauben, dringend erfordert auszudrücken, das es, für die Linke gäbe, seine Programme zu verfestigen, um Hindernis im kapitalistischen im letzten Stadium (Stadion) seiner (ihrer) Zerstörung genommenen Fortschritt zu machen, auf die Gefahr hin sich zu reiben, um sich davon zu unterscheiden, wenn Ideen klassisch bis zu da vom sozialistischen Monopol auf PS gefahren wart.
Alternatives Weltforum von Wasser in Marseille *, Ausstellung der Probleme und der Lösungen, die mit der Landwirtschaft vom auf Der Versammlung mit den Fischern der Insel gehobenen Fischzuchtbeispiel verbunden sind; nicht eben die Themen fehlen, um die Linke auf konkrete Fragen vorschieben zu lassen, deren Antwortenmanchmal langsam sind, sich bei den anderen Kandidaten verstehen zu lassen, die Mélenchon zu versammeln versucht … Er hat es mit Sarkozy fast erreicht, ihn zugeben laßend, daß man die Vermögen besteuern mußte … Trotzdem mit der
ein wenig gebundenen Kehle ist viele Zurückhaltung(Abzug) und die Motivierung eben am meisten Eingeklemmte, daß der Präsident  ausscheidender Nicolas Sarkozy bevollmächtigt vom Schritt franchît ! JeanLuc Mélenchon dann, der dieses Landes (Kampagne) grundlegendeAnreger zu werden, wohin er im voraus geschlagen, aller Übel, verdächtigt, ging die Politik von Ump zu machen, angeklagt, bevor Sarkozy selbst kommt, den Gegenteil zu beweisen, damit seine Verleumder schliesslich schweigen ! ?… Der Sieg vom Wort vor dem Urteil der Urnen! In den Stimmzetteln Kameraden und Bürger oder Freunde, bevor Sarkozy eine usurpierte und gestohlene Wiederwahl gewinnt, weil er Ideen von der Linke geliehen(übernommen) hätte und die Arten(Genres) verwechselt hätte, die rechts und nach links stechen (im Zentrum das wäre eine absolute Niederlage) die Ideen "Mode" die ihm erlauben könnten, seinen (ihren) Kopf zu retten, der quitt ist, daraus ausverbatimsim Rabatt zu machen, um seine Audienz (Publikum) zu erhöhen !
*http://www.jeanluc melenchon.fr/2012/03/16/auforumalternatifde leauamarseille/
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.

Diffusez cette publication

Vous aimerez aussi