7 jours d'essai offerts
Cet ouvrage et des milliers d'autres sont disponibles en abonnement pour 8,99€/mois
Quanteninvarianten und niedrigdimensionale Topologie
Michael Eisermann
Institut Fourier, Grenoble www-fourier.ujf-grenoble.fr/˜eiserm
9. Ma¨ rz 2009
VortragamMathematischenInstitutderUniversit¨atMu¨nster
1/32
¨bUreb
1
2
3
4
lick
Von klassischen Invarianten zu Quanteninvarianten Fundamentalgruppe und Alexander-Polynom Jones-Polynom und Quanteninvarianten Invarianten von endlichem Typ
Diskrete Yang-Baxter-Operatoren und Deformationen Zopfgruppen operieren auf Gruppen und Quandeln DiskreteYang-Baxter-OperatorenundF¨arbungsinvarianten Klassifikation der Yang-Baxter-Deformationen
Das Jones-Polynom von Bandverschlingungen Scheiben- und Bandknoten, Fox’sche Vermutung Das Jones-Polynom von Bandverschlingungen Entwicklung in Invarianten von endlichem Typ
Zusammenfassung und Ausblick
2/32
/323
Klassische Topologie (ab 1900)
Zopf-Darstellungen und Deformationen (Jones, HOMFLYPT, Kauffman, . . . ) Invarianten von endlichem Typ (Vassiliev, Goussarov, . . . , Kontsevich, . . . ) Kategorifizierung (Khovanov, Osvath-Szabo, . . . )
Fundamentalgruppe (Poincare´ , Wirtinger, Dehn, . . . ) Homologie (Alexander, Seifert, . . . ) Diagramme (Reidemeister), Zopfgruppen (Artin) 2/3/4 . . )-Mannigfaltigkeiten (Fox–Milnor, Papakyriakopoulos, Waldhausen, .
Elektromagnetismus (Gauss) Vorstudien zur Topologie (Listing) ¨ Atomtheorie – Knoten im Ather (Kelvin) empirische Klassifikation (Kirkman, Little, Tait)
Quantentopologie (ab 1984)
Vorlaufer (vor 1900) ¨
notentheorieU¨rebrebkcilKruzGcheshticchli