Cette publication ne fait pas partie de la bibliothèque YouScribe
Elle est disponible uniquement à l'achat (la librairie de YouScribe)
Achetez pour : 31,02 € Lire un extrait

Téléchargement

Format(s) : PDF

avec DRM

Leistungsphysiologie

De
0 page

Grundlagenwissen in der Leistungsphysiologie

Herzstück des etablierten Lehrbuches sind Leistungsdiagnostik und medizinische Trainingslehre, physiologische Änderungen unter einmaliger körperlicher Belastung bzw. regelmäßigem Training stehen im Mittelpunkt. Neben den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen der sportmedizinischen Forschung enthält es „Trainingskonzepte“ für verschiedene Indikationen. Diese bieten dem Leser einen zusätzlichen praktischen Nutzen, denn sie helfen, das erlernte Wissen erfolgreich in die Praxis umzusetzen.

Neu sind weitere Trainingsrezepte, „klassische Beispiele“ aus der Praxis jedes Physiotherapeuten: Training nach Schwangerschaft/Geburt, bei Rückenschmerzen, als Sturzprophylaxe und nach hüftendoprothetischer Versorgung.  Alle neuen Rezepte werden durch Multiple-Choice-Fragen ergänzt. Die Neuauflage wurde zudem um ein Ernährungsbeispiel erweitert und vollständig aktualisiert.

Der Inhalt

·        Physiologische und anatomische Grundlagen

·        Leistungsdiagnostik

·        Regeln der medizinischen Trainingslehre

·        Trainingsmethoden, -verordnung und -rezepte

·        Frauen betreiben Sport

·        Ermüdung

·        Übertraining

·        Regeneration

·        Training nach Verkühlung bzw. Verletzung

·        Muskelkrämpfe

·        Dehnen

·        Thermoregulation

·        Höhenexposition

·        Ernährung

Die Autor

Dr. Josef Tomasits, FA für med. chem. Laboratoriumsmedizin, leitender Oberarzt für Gerinnung und Hämatologie, Zentrallabor, Kepler Universitätsklinikum Linz

Univ. Prof. Dr. Paul Haber, FA für Innere Medizin und internistische Sportmedizin; Olympiateamarzt 1992 und 1996

Voir plus Voir moins
Grundlagenwissen in der Leistungsphysiologie
Herzstück des etablierten Lehrbuches sind Leistungsdiagnostik und medizinische Trainingslehre, physiologische Änderungen unter einmaliger körperlicher Belastung bzw. regelmäßigem Training stehen im Mittelpunkt. Neben den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen der sportmedizinischen Forschung enthält es „Trainingskonzepte“ für verschiedene Indikationen. Diese bieten dem Leser einen zusätzlichen praktischen Nutzen, denn sie helfen, das erlernte Wissen erfolgreich in die Praxis umzusetzen.
Neu sind weitere Trainingsrezepte, „klassische Beispiele“ aus der Praxis jedes Physiotherapeuten: Training nach Schwangerschaft/Geburt, bei Rückenschmerzen, als Sturzprophylaxe und nach hüftendoprothetischer Versorgung.  Alle neuen Rezepte werden durch Multiple-Choice-Fragen ergänzt. Die Neuauflage wurde zudem um ein Ernährungsbeispiel erweitert und vollständig aktualisiert.
Der Inhalt
·        Physiologische und anatomische Grundlagen
·        Leistungsdiagnostik
·        Regeln der medizinischen Trainingslehre
·        Trainingsmethoden, -verordnung und -rezepte
·        Frauen betreiben Sport
·        Ermüdung
·        Übertraining
·        Regeneration
·        Training nach Verkühlung bzw. Verletzung
·        Muskelkrämpfe
·        Dehnen
·        Thermoregulation
·        Höhenexposition
·        Ernährung
Die Autor<>
Dr. Josef Tomasits, FA für med. chem. Laboratoriumsmedizin, leitender Oberarzt für Gerinnung und Hämatologie, Zentrallabor, Kepler Universitätsklinikum Linz
Univ. Prof. Dr. Paul Haber, FA für Innere Medizin und internistische Sportmedizin; Olympiateamarzt 1992 und 1996