Cet ouvrage et des milliers d'autres font partie de la bibliothèque YouScribe
Obtenez un accès à la bibliothèque pour les lire en ligne
En savoir plus

Partagez cette publication

Zu - ver - sicht,
mein
hoch
mich
bringt
zu
Eh -
ren.
auf - richt´t

der
mich
und
Mit meiner Stimm ruf ich zu dir, dein Hülf kommt mir von deinem heil´gen Throne. Darum weil du, Herr, hältest mich, schlaf und wach ich ganz Furcht und Sorgen ohne, ob gleich der Feind viel tausend seind, die rings herüm mit Ungestüm grausam wider mich toben.  uf, Herr, steh auf, beweis dein Kraft, die mir Hülf schafft, gib Backenstreich den Feinden, zerschmetter der Gottlosen Zähn, daß sie vergeh´n, errett dein Volk und G´meinde! Du bist der Gott, der holft aus Not und Segen gibt zu jeder Frist dein´m Volk und lieben Freunden.
em - pö - ret. ge - wäh - rest.      
mich Hülf
Ach Viel
Tenor/Bass
Sopran/Alt
die daß
sich du
wid´r ihr
 
mein
ge - wiß,
Schild
Gott, sein,
treu könnt
- er nicht
lein
-
du
bist
mein es
Al
ist zu
wie groß sa - gen
Psalm 3
Rott, mein,
Fein - de See - len
der der
Un pour Un
Permettre à tous d'accéder à la lecture
Pour chaque accès à la bibliothèque, YouScribe donne un accès à une personne dans le besoin