Cet ouvrage et des milliers d'autres font partie de la bibliothèque YouScribe
Obtenez un accès à la bibliothèque pour les lire en ligne
En savoir plus

Partagez cette publication

UlMU-ÜHAPtL HILL
A
1 "1
I Dil HC \J uu JJ
n^
LYRISCH-BOIANTISCHE OPER A'7
VIEE AUFZÜGEN
ENNAAUGUST
-TEXT VON SOPHUS MICHAELIS DEUTSCH von EUGEN von ENZBERG.
KI.AVIERAUSZUG MIT TEXT von HOLGER DAHL.
EIGENTHUM DES VERLEÜERS FÜR ALLE LÄNDER.
KOPENHAGEN & LEIPZIG.
WILHELM HANSEN. MUSIK VERLAG.
Copyright 1896 by Breillcopf & Härlel./ //
(S^^eu//€m/?Aa^-i^ucassinund Nicolete.
in^^riscVromantische^Oper vier
Aufzüge^,
August Enna.
Text von Sophus Michaelis.
Deutsch von Eugen von Enzberg.
-
^^3>AMi^:^
Personen.
Graf Garin von Beaucaire Baryton.
Aucassin, sein Sohn Lyr.Tenor.
Garins Schwester. . MexzoDie Gräfin, ., Sopran.
Nicolete, (Tochter des Königs von Carthago,ihr Pathenkind unbekannt
derin Kindheit als Sklavin verkauft) Sopran.
Graf Bougar von Valence Bass.
Isabella, seine Schwester Stumme Person.
Der Thurm"wächter Baryton.
Tenor.Martin, ein Hirt
Alonzor, Vertrauter des Königs von Carthago Baryton.
Ein Herold Bnss.
Ritter, Damen, Bürger und Knechte, Hirten und Hirtinnen, sowie carthagische
Matrosen.
Ort der Handlung: Die Provence.Grafschaft Beaucaire in der
Zwischen dem zweiten und dritten Akt liegt ein Zeitraum von einem Jahre.
11914Inhalt.
Erstei- A-ufzug.
Pag.
Garin, Aucassin und Chor i_
Nicolete, Grafin und Garin 14.
Aucassin, Garin, Bougar und Chor 20.
Thurmwart, Nicolete und Aucassin
29.
Chor, Nicolete und Martin
3^
Nicolete r^
Aucassin rc und Nicolete 61
Chor, Alonzor, Aucassin und Nicolete 66
Chor, Garin und ^8
Diitter A.ufzui^
Chor, Aucassin, Gräfin und Herold 81.
Aucassin, Nicolete und Grafin
89.
Chor
g^
Chor, Bougar und Aucassin 103.
Nicolete und Gräfin
107.
Vierter Aufzug.
Hochzeits — Intermezzo 126.
Nicolete
129
Aucassin
• 135
Chor, Herold, Bougar, Aucassin, Nicolete und Grafin 144
EinzclDe Tactc ans alleü proventalisclien Melodien sii.J benutzt.und Nicolete.Aucassin
Oper in vier Aufzügen.Lyrisch-romantische

-
'^CDaW^C^
Erster Aufzug.
Bühne wird ganz vondem Thorbau eingenommen.Das Thor ist von einerSchlosses zu Beaucaire. Die Mitte der hinternundThor des festenBurg-hof
hineinrag-t, rechts und links romanische Thürme mit Aussentreppen hat. BeideThürmeent.überwölbt,die bis in die Mitte der Bühnebreiten Bastei
Bastei hin geöffnet werden kann. Im Thurm links sind dieeines rechten Thurm eine Aussenthür hat,welche zurdie Verliesse, deren imhalten
fehlen die schweren Gitter vor den Fenstern. Von den Thürmen führen nachGefäng-nisse, augenscheinlich leichter verwehrt. Esritterlichen
Pechpfannen brennen auf der BasteiSchlosstheilen imVordergrund. Es ist Dämmerung, und denrechts und links befestigte Mauern bis zu
zum Schloss sind von kämpfenden Mannen des Grafen Garill be .im Schlosshofe. Die Mauern, Thürme und die GängeMauern, Fackeln
Überfall. Der alte Graf Garin stehtAxtträg-er vertheidigen die Burg g-egen einen unbedeck-setzt. Bogenschützen, Bog-enschleuderer und
feuert seine Mannschaften zum Wiederstand an.ten Hauptes im Schlosshof und
Auffust Elina.
moderatoAUegTO
*
• r^^^^^ n*^* ? 5 «^i^^
Pftffl^
r"^ jMi r r rr T ^4 ilW
11914
Copyright 1896 by Breitkopf & Härtel.'{TTiiTTi ü^ rppjif^mm m^^'^iii
a ^m ^t^5
r 7"^^ r r"vrr T7
CHOR der Angreifer, (hinter der Scene)
TenorIJL
, \,
EsHiu'. rah! Hur. rah! Hur.rah des Va_len . ce Heer!
Bassl.n.
t]
pt" fPf7f i ^^^pffl^rrTp .
EsHur. rah! Hur. rah! Hur.rah desVa.len.ce Heer!
i
"!
|i^^^^ ^^v | i^^?^¥^ ^ ^
M tfc-
EEEE iE3E ^
__''^_•J X Oi.__ ^XT 11 1 X¥T 1 I
nimmt im Stur.me Wall undWehr!
^f
V f ^1^^^)'-h ^ T) "n 1 7 i^
V
nimmt im Stur.me Wall undWehr!
Ai#^^p^f^f^^^isi
jy
^ ^-< • ^
*4
y i^m\ :^
=?n t
^*i^^ fPfPfppPi ^
*^
-
'ff
i i-^r r r p r r
^*
llOliGarin.s
zuJag't sie Paa.ren!
^^ ^ «^K' iWp j'"^Wp ^nr^ i^^
dim.
^
-'M^. y^a ^^' ^r-fr^^^f^m
^pQppp-p f fr p i PP p»i/r .,Ga P' P ^
I
Fort mit Va_len_ces prah - len . den Zei.chen!macht sie er _ bleichen!
=1
i
^^jy^ t ^ tf^
f^t 3^^n^^n
Die Besatzunp schlagt die HeraufdringendenLeitern kommen an den Zinnen der Bastei und der Mauern in Sieht.leinifre
zurück, und stiirzt die Leitern wieder hinunter)
CHOR derMannen beider Parteien.
Tenor I.II.^^ I
i: ^
')^ 7^
für Mann!Vor wärts vor wärts Mann-
Bass I.II.
fp pm^^^
Mann!Vor . wärts vor wärts Mann für
g: #^ - T»^ #^f- f. ^ f- £*^ä*S
ii
eresc.
/
a^
•—^» *i ^ -^>^ ^
11914» j •
4
=5:
Nichts uns für der hem . men kann
^==^^^^^- ^
Nichts uns der her men kannfür _
.m f^*m^^^ ip^^1t

i ^^
^i^^
1—
i it^^-f'P f' rmf Bald die Wäl - le sind er . rei ehet!
ff-' ^fi Uf i^
Bald Wäl rei chet!die . le sind er _
tfe • 0.^^^^i ^f
Mau _ er uns.rem Sturm bock chet!
f— I s t i>rI
\h^5 HEE^5
Mau _ er sei nem Sturm chet!. bock
d t*
^^^^^fe^i^ , ^f^p/pp ^^^^
»41^ — fcda
^31 mg?^f=ffl 1^^(Auf der Mauer wilder Kampf, der Graf tritt vor)
^
f-cTj -^
'. ^ N ^im ^^ s ^^^ ff^fTr
dim.
n»»
:^ 5^^%^
^'mr^^-m•' U- 4* ^-? \
Garin.
\>^'
#-=- •
^
i p f,,, pV^pT',r- feg p v^ r
Weh mir ar.men al _ Schan de droht mir,ten Mann! . Acht und
(zu einem Reisigen)
V ^^\f-' ^
^'^ T-npGa.^S rt'rP-^Pir ^
|r-p %
Bann! Ruf den Sohn zur Stel.le mir! Nun g-iltLand Burg-und es
ai=a:w^n%^ ^^^

ll^^ff-
^J^j^^ 3^ ^ felE^l>^^=s^ ^EzEEfe
^* 5
11914. —
MannenCHOR der beider Parteien.
; .. Tenor I.II.
-'^ r P r P I r- lu ^
Sehleu . dert Pfei _ le. den Speer! Kei _ _ ner komfällt
Bass I.II
r Pf r ff p f f-P. i1 £^
^ Fe _ _ get fort das mii _ _ de Heer Greift zu Pfei . _ len.
Susi
* mV-^ ^_L mI
r. i r p ite :^
nä - _ her mehr! sonst reiFeind die Wal _ le er .
§E r P f^f f^ ^ ^f. f 4^
|
Axt und Speer! Bald die Wal . le sind er _ rei .
^*-—
iüHMS
s ^
ff
''^ ,f.f.f—i-^=i^ '"1^1 ^j [;^^
< prp p g ^s
chet Mau_er sei_nemSturm bock wei chet!
t>^f i
ipp l^H^ ^
^ chet Mau.er un.sermSturm _ . bock wei chet!
Si^^iiiij^yj ^gig
^^ # #
g öi i
11914