Activation of Peroxides by Model Systems for Cytochrome P450 [Elektronische Ressource] = Aktivierung von Peroxiden an Modellsystemen für Cytochrom P450 / Christoph Fertinger. Betreuer: Rudi van Eldik

De
Activation of Peroxides by Model Systems for Cytochrome P450 Aktivierung von Peroxiden an Modellsystemen für Cytochrom P450 Der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zur Erlangung des Doktorgrades Dr. rer. nat. vorgelegt von Christoph Fertinger aus Bad Windsheim Als Dissertation genehmigt von der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Tag der mündlichen Prüfung: 19. August 2011 Vorsitzender der Promotionskommission: Prof. Dr. Rainer Fink Erstberichterstatter: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Rudi van Eldik Zweitberichterstatter: Prof. Dr. Nicolai Burzlaff Die vorliegende Arbeit entstand in der Zeit von Mai 2007 bis Mai 2011 am Department Chemie und Pharmazie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg. Die Weisheit ist höher als der Himmel: was willst du tun?, tiefer als die Hölle: was kannst du wissen? (Hiob 11,8) Meinen Eltern Danksagung An dieser Stelle möchte ich mich auch bei all jenen herzlich bedanken, ohne deren Hilfe und Unterstützung diese Arbeit nicht zustande gekommen wäre. Besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Doktorvater Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Rudi van Eldik für seine vielfältige Unterstützung, sein Vertrauen und seine Diskussionsbereitschaft.
Publié le : samedi 1 janvier 2011
Lecture(s) : 30
Tags :
Source : D-NB.INFO/1015475159/34
Nombre de pages : 111
Voir plus Voir moins


Activation of Peroxides by Model Systems for Cytochrome P450



Aktivierung von Peroxiden an Modellsystemen für Cytochrom P450




Der Naturwissenschaftlichen Fakultät der
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
zur Erlangung des Doktorgrades Dr. rer. nat.




vorgelegt von
Christoph Fertinger
aus Bad Windsheim Als Dissertation genehmigt von der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-
Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
















Tag der mündlichen Prüfung: 19. August 2011
Vorsitzender der Promotionskommission: Prof. Dr. Rainer Fink
Erstberichterstatter: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Rudi van Eldik
Zweitberichterstatter: Prof. Dr. Nicolai Burzlaff
Die vorliegende Arbeit entstand in der Zeit von Mai 2007 bis Mai 2011 am
Department Chemie und Pharmazie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-
Nürnberg.
















Die Weisheit ist höher als der Himmel: was willst du tun?,
tiefer als die Hölle: was kannst du wissen?
(Hiob 11,8)










Meinen Eltern
Danksagung
An dieser Stelle möchte ich mich auch bei all jenen herzlich bedanken, ohne deren
Hilfe und Unterstützung diese Arbeit nicht zustande gekommen wäre.
Besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Doktorvater Prof. Dr. Dr. h. c.
mult. Rudi van Eldik für seine vielfältige Unterstützung, sein Vertrauen und seine
Diskussionsbereitschaft. Gleiches gilt für die Möglichkeit, mich abseits der Chemie im
Lehrstuhl einzubringen und Verantwortung zu tragen.
Ein ebenso großer Dank gilt meiner Kollegin Frau Dr. Alicja Franke für die
hervorragende Zusammenarbeit und die zahllosen anregenden Diskussionen. Ihre
jahrelange Erfahrung, ihr umfangreiches Literaturwissen und ihre akribische Analyse,
mit der sie UV/Vis-Spektren auch die letzten Geheimnisse entlockt, waren eine
unschätzbare Hilfe für mich.
Vielen Dank auch an Dr. Natalya Hessenauer-Illicheva und Marysia Oszajca für die
Zusammenarbeit, sowie an Frau Dr. Ariane Brausam für die Betreuung während
meiner Diplomarbeit.
Mein Dank gilt auch allen derzeitigen und ehemaligen Mitgliedern der Arbeitskreise
van Eldik, Ivanović-Burmazović sowie den Zaubervorlesungs-Helfern aus dem AK
Burzlaff für die angenehme Atmosphäre, das hervorragende Arbeitsklima und die
große Hilfsbereitschaft. Dies gilt besonders für meine (ehemaligen) Bürokollegen Dr.
Peter Illner, Matthias Schmeisser, Svetlana Begel und Simon Kern und die
Kaffeeraum-Crew (Dr. Carlos Dücker-Benfer, Ursula Niegratschka, Dr. Ralph Puchta
etc.).
Natürlich möchte ich mich auch bei meinen Eltern herzlich für die Unterstützung über
viele Jahre bedanken. Das hier ist zum großen Teil Euer Verdienst!
Last but not least: Danke, Sabine! Alles Weitere sage ich Dir lieber unter vier Augen
– wenn auch leider viel zu selten…


Publications

1. Alicja Franke, Christoph Fertinger and Rudi van Eldik; Which oxidant is really
responsible for P450 model oxygenation reactions? A kinetic approach;
Angew. Chem. Int. Ed. 2008, 47, 5238 - 5242.
Alicja Franke, Christoph Fertinger and Rudi van Eldik; Welches
Oxidationsmittel ist wirklich verantwortlich für Oxygenierungen an P450-
Modellsystemen? – Eine kinetische Betrachtung; Angew. Chem. 2008, 120,
5316 - 5320.
2. Christoph Fertinger, Natalya Hessenauer-Ilicheva, Alicja Franke and Rudi van
Eldik; Direct comparison of the reactivity of model complexes for compounds
0, I, and II in oxygenation, hydrogen-abstraction, and hydride-transfer
processes; Chem. Eur. J. 2009, 15, 13435 - 13440.
3. Christoph Fertinger, Alicja Franke and Rudi van Eldik: Mechanistic insight
from thermal activation parameters for oxygenation reactions of different
substrates with biomimetic Fe(porphyrin) models for compounds I and II; J.
Biol. Inorg. Chem. 2011, accepted.


Conference Contributions

A. Oral Presentations
1. Kinetische Untersuchungen an P450 Modellkomplexen mittels UV/Vis
stSpektroskopie; 1 Erlangen Jena Meeting, April 2009, Erlangen, Germany.
2. Mechanistic Studies on Biomimetic Oxidation Reactions. Functional Models
for P450; Berichtskolloquium Sonderforschungsbereich (SFB) 583, November
2009, Erlangen, Germany.
3. Mechanistic Studies on Biomimetic Oxidation Reactions. Functional Models
for P450; Erlangen-Kraków Workshop on “Understanding the mechanisms of
chemical processes“, May 2010, Krakòw, Poland.


B. Poster Presentations
1. Comparison of the Oxidative Activity of Cpd 0, Cpd I and Cpd II of a Model
thP450 Complex: 38 Inorganic Reaction Mechanism Group Meeting (IRMG),
January 2009, Oxford, UK.
2. Comparison of the Oxidative Activity of Cpd 0, Cpd I and Cpd II of a Model
P450 Complex; Koordinationschemie-Treffen 2009, February 2009, Erlangen,
Germany.
3. Reactivity of Model Complexes for Compounds 0, I, and II in Oxygenation,
Hydrogen-Abstraction, and Hydride-Transfer Processes – A Direct
thComparison; 39 Inorganic Reaction Mechanism Group Meeting (IRMG),
stJanuary 2010, Kloster Banz, Germany (1 Poster Prize).

Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.