Heteroscorpionate ligands in coordination chemistry [Elektronische Ressource] : complexes relevant to hydrogenation catalysis, olefine epoxidation, and inhibitor studies / Stefan Tampier. Betreuer: Nicolai Burzlaff

HETEROSCORPIONATE LIGANDS IN COORDINATION CHEMISTRY – COMPLEXES RELEVANT TO HYDROGENATION CATALYSIS, OLEFINE EPOXIDATION, AND INHIBITOR STUDIES Der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zur Erlangung des Doktorgrades vorgelegt von Stefan Werner Michael Tampier aus Nürnberg Als Dissertation genehmigt von der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg Tag der mündlichen Prüfung 30.09.2011 Vorsitzender der Prüfungskommission Prof. Dr. R. Fink Erstberichterstatter Prof. Dr. N. Burzlaff Zweitberichterstatter Prof. Dr. Dr. h. c. mult. R. v. Eldik ii Hominis mens discendo alitur et cogitando. Cicero, De officiis I, 105 iii Teile dieser Arbeit wurden bereits veröffentlicht in: Synthesis, Structure, and Reactivity of Ruthenium Carboxylato and 2-Oxocarboxylato Complexes Bearing the Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)acetato Ligand Stefan Tampier, Rainer Müller, Andrea Thorn, Eike Hübner, and Nicolai Burzlaff Inorg. Chem., 2008, 47 (20), 9624–9641. v Die vorliegende Arbeit wurde unter Anleitung von Herrn Prof. Dr. N. Burzlaff am Institut für Anorganische und Analytische Chemie im Department Chemie und Pharmazie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in der Zeit von Juni 2006 bis Januar 2011 durchgeführt.
Publié le : dimanche 1 janvier 2012
Lecture(s) : 43
Source : D-NB.INFO/1019250658/34
Nombre de pages : 239
Voir plus Voir moins



HETEROSCORPIONATE LIGANDS IN COORDINATION CHEMISTRY

COMPLEXES RELEVANT TO HYDROGENATION CATALYSIS,
OLEFINE EPOXIDATION, AND INHIBITOR STUDIES







Der Naturwissenschaftlichen Fakultät
der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
zur
Erlangung des Doktorgrades

vorgelegt von
Stefan Werner Michael Tampier
aus Nürnberg

Als Dissertation genehmigt
von der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg











Tag der mündlichen Prüfung 30.09.2011

Vorsitzender der Prüfungskommission Prof. Dr. R. Fink
Erstberichterstatter Prof. Dr. N. Burzlaff
Zweitberichterstatter Prof. Dr. Dr. h. c. mult. R. v. Eldik

ii




Hominis mens discendo alitur et cogitando.
Cicero, De officiis I, 105

iii
Teile dieser Arbeit wurden bereits veröffentlicht in:
Synthesis, Structure, and Reactivity of Ruthenium Carboxylato and 2-Oxocarboxylato
Complexes Bearing the Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)acetato Ligand
Stefan Tampier, Rainer Müller, Andrea Thorn, Eike Hübner, and Nicolai Burzlaff
Inorg. Chem., 2008, 47 (20), 9624–9641.
v Die vorliegende Arbeit wurde unter Anleitung von Herrn Prof. Dr. N. Burzlaff am Institut für
Anorganische und Analytische Chemie im Department Chemie und Pharmazie der Friedrich-
Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in der Zeit von Juni 2006 bis Januar 2011
durchgeführt. Für die Überlassung des Themas sowie das stete Interesse und die zahlreichen
Anregungen im Verlauf der Arbeit danke ich Herrn Prof. Dr. Burzlaff sehr herzlich.
Der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gilt mein Dank für die finanzielle
Unterstützung, die ich im Rahmen des Sonderforschungsbereiches SFB 583 mit dem Titel
„Redoxaktive Metallkomplexe – Reaktivitätssteuerung durch molekulare Architekturen“
erhalten habe.
Besonderer Dank gilt meinem Laborkollegen Johannes Elflein sowie Eike Hübner, Liv Peters,
Monika Tremel, Nina Fischer, Florian Platzmann, Astrid Müller, Andreas Beyer, Gazi
Türkoğlu, Fatima Tepedino, Tom Godau, Sascha Bleifuß, Eva Heinze und Nico Fritsch
für das offene und freundschaftliche Arbeitsklima.
Schließlich möchte ich für die wertvolle Unterstützung hinsichtlich des Gelingens der hier
vorliegenden Arbeit danken: Frau S. Hoffmann für die Aufnahme von Infrarotspektren,
die Einkristallpräparationen und die Analytik mittels GC, Herrn P. Bakatselos für weitere
Einkristallpräparationen, Frau Ch. Wronna für die Durchführung der Elementaranalysen,
den Herren Dr. J. Maigut und Dr. A. Zahl wie auch Frau H. Wendler für die Aufnahme
zahlreicher NMR-Spektren, Herrn M. Bachmüller und Herrn Dipl.-Chem. M. v. Gernler
für die Aufnahme der Massenspektren sowie Herrn Dr. F. Heinemann für die Messung
der Röntgenstrukturanalysen. Nicht zuletzt danke ich Herrn Prof. Dr. L. Dahlenburg für
die fachlichen Diskussionen und Anregungen.

vii List of Abbreviations
LIST OF ABBREVIATIONS
2-OG 2-Oxoglutarate
AHA Acetohydroxamic Acid
Arg Arginine
Asp Asparagine
3camb pzEtMe S 1,1-Bis(3-camphorpyrazol-1-yl)-2-methylpropane-2-thiolato 2
bdmpza Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)acetate
bdmpzaBn Benzyl Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)acetate
ibdmpza Pr iso-Propyl Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)acetate
bdmpzdta Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)dithioacetate
bdmpzEtMe S 2-Methyl-1,1-bis-(3,5-dimethylpyazol-1-yl)propane-2-thiolate 2
bdmpzpr 2,2-Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)propionate
bdphpza Bis(3,5-diphenylpyrazol-1-yl)acetate
bdphpzdta Bis(3,5-diphenylpyrazol-1-yl)dithioacetate
bdtbpza Bis(3,5-di-tert-butylpyrazol-1-yl)acetate
bdtbpzaBn Benzyl Bis(3,5-di-tert-butylpyrazol-1-yl)acetate
bdtbpzaMe Methyl Bis(3,5-di-tert-butylpyrazol-1-yl)acetate
bdtbpzdta Bis(3,5-di-tert-butylpyrazol-1-yl)dithioacetate
ibdtbpza Pr iso-Propyl Bis(3,5-tert-butylpyrazol-1-yl)acetate
bfcdmpzk Bis(4-ferrocenyl-3,5-dimethylpyrazol-1-yl)ketone
bfcdmpzm Bis(4-ferrocenyl-3,5-dimethylpyrazol-1-yl)methane
BINAP rac-2,2'-Bis(diphenylphosphino)-1,1'-binaphthyl
bipy 2,2'-Bipyridine
BP86 Becke-Perdew 86 Functional
bpza Bis(pyrazol-1-yl)acetate
bpzaBn Benzyl Bis(pyrazol-1-yl)acetate
ibpza Pr iso-Propyl Bis(pyrazol-1-yl)acetate
bpzaMe Methyl Bis(pyrazol-1-yl)acetate
Bu Butyl
CCDC Cambridge Crystallographic Data Centre
CHIRAPHOS rac-2,2-Bis(diphenylphosphino)butane
CP Cyclopentadienyl
ix List of Abbreviations
d Diameter, Path Length
δ Chemical Shift
DFT Density Functional Theory
dippe 1,2-Bis(di-iso-propylphosphino)ethane
dppe 1,2-Bis(diphenylphosphino)ethane
dppf 1,1'-Bis(diphenylphosphino)ferrocene
dppm 1,1-Bis(diphenylphosphino)methane
dppp 1,3-Bis(diphenylphosphino)propane
ε Molar Extinction Coefficient
E Hartree energy h
EPO Erythropoietin
Et Ethyl
+ FAB Fast Atom Bombardement (positive ion mode)
+Fc/Fc Ferrocene/Ferrocenium
fcdmpzH 4-Ferrocenyl-3,5-dimethyl-1H-pyrazole
fcdmpzTrt 4-Ferrocenyl-3,5-dimethyl-1-tritylpyrazole
+FD Field Desorption (positive ion mode)
FIH Factor Inhibiting HIF
H[bdmpza] Bis(3,5-dimethylpyrazol-1-yl)acetate Acid
H[bdtbpza] Bis(3,5-di-tert-butylpyrazol-1-yl)acetic Acid
H[bfcdmpza] Bis(4-ferrocenyl-3,5-dimethylpyrazol-1-yl)acetic Acid
H[bpza] Bispyrazol-1-ylacetic acid
3tbu 2HBpz im S Hydrobis(pyrazol-1-yl)(3-tert-butyl-2-thioimidazol-1-yl)borato 2
HELA Henrietta Lacks cell line
HIF-α Hypoxia-Inducible Factor
HIF-α-OH Hydroxylated Hypoxia-Inducible Factor
His Histidine
HRE Hypoxia Response Element
IC Half maximal inhibitory concentration 50
iPr iso-Propyl
IR Infrared
tKO Bu Potassium tert-butoxide
λ Wavelength
l Length
x

Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.