Psychometric properties of indirect assessment procedures [Elektronische Ressource] : reliability and validity of implicit self-esteem measures / Sascha Krause

De
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Fachgebiet: Psychologie Psychometric Properties of Indirect Assessment Procedures: Reliability and Validity of Implicit Self-Esteem Measures Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster (Westf.) vorgelegt von Sascha Krause aus Merseburg im Oktober 2010 Tag der mündlichen Prüfung: 30.11.2010 Dekan: Prof. Dr. Christian Pietsch Referent: Prof. Dr. Stefan C. Schmukle Korreferent: Prof. Dr. Boris Egloff Sascha Krause Psychometric Properties of Indirect Assessment Procedures Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster Reihe VIII Band 3 Sascha Krause Psychometric Properties of Indirect Assessment Procedures Reliability and Validity of Implicit Self-Esteem Measures Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster herausgegeben von der Universitäts- und Landesbibliothek Münster http://www.ulb.uni-muenster.de Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.
Publié le : samedi 1 janvier 2011
Lecture(s) : 11
Tags :
Source : D-NB.INFO/1013368088/34
Nombre de pages : 95
Voir plus Voir moins





Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Fachgebiet: Psychologie


Psychometric Properties of Indirect Assessment Procedures:
Reliability and Validity of Implicit Self-Esteem Measures



Inaugural-Dissertation
zur Erlangung des Doktorgrades
der Philosophischen Fakultät
der Westfälischen Wilhelms-Universität
zu Münster (Westf.)


vorgelegt von


Sascha Krause
aus Merseburg


im Oktober 2010 Tag der mündlichen Prüfung: 30.11.2010
Dekan: Prof. Dr. Christian Pietsch

Referent: Prof. Dr. Stefan C. Schmukle

Korreferent: Prof. Dr. Boris Egloff






Sascha Krause

Psychometric Properties of Indirect Assessment Procedures














Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster


Reihe VIII

Band 3













Sascha Krause


Psychometric Properties of Indirect
Assessment Procedures


Reliability and Validity of Implicit Self-Esteem Measures



Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster
herausgegeben von der Universitäts- und Landesbibliothek Münster
http://www.ulb.uni-muenster.de

























Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;
detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Dieses Buch steht gleichzeitig in einer elektronischen Version über den Publikations- und
Archivierungsserver der WWU Münster zur Verfügung.
http://www.ulb.uni-muenster.de/wissenschaftliche-schriften



Sascha Krause
„Psychometric Properties of Indirect Assessment Procedures. Reliability and Validity of Implicit Self-
Esteem Measures“
Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe VIII, Band 3

© 2011 der vorliegenden Ausgabe:
Die Reihe „Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster“ erscheint im Verlagshaus Monsenstein und
Vannerdat OHG Münster
www.mv-wissenschaft.com

ISBN 978-3-8405-0036-7 (Druckausgabe)
URN urn:nbn:de:hbz:6-75429430244 (elektronische Version)

© 2011 Sascha Krause
Alle Rechte vorbehalten

Satz: Sascha Krause
Umschlag: MV-Verlag
Druck und Bindung: MV-Verlag

Danksagung
Diese Dissertation bildet den Abschluss meiner dreijährigen For-
schung zur Untersuchung der psychometrischen Qualitäten indirekter
Messverfahren. An der Erstellung dieser Arbeit haben einige Personen
direkt und indirekt mitgewirkt. Bei ihnen möchte ich mich an dieser Stelle
ganz herzlich bedanken!
Mein größter Dank geht an meinen Doktorvater Prof. Dr. Stefan
Schmukle. Er hat mich bei der Erstellung dieser Schrift umfassendst un-
terstützt und fachlich exzellent betreut. Ich möchte mich unter anderem
für das sorgfältige Lesen von Artikelentwürfen, die vielen hilfreichen Be-
ratungsrunden, die jederzeit offene Tür und die unmittelbare Beantwor-
tung von E-Mails ganz herzlich bedanken. Es sind aber nicht nur die
betreuungsrelevanten Tätigkeiten, die mir in den letzten Jahren sehr ge-
holfen haben. Ich bin dir, Stefan, außerordentlich dankbar, dass du mich
gelehrt hast, wie man wissenschaftliche Fragestellungen und Probleme
analysiert, wie man komplizierte statistische Auswertungsprogramme in
die Knie zwingt, wie man sorgfältig Seminare vorbereitet oder Vorträge
zuhörerfreundlich strukturiert. Diese Aufzählung beinhaltet bei weitem
nicht alles, was du mich gelehrt hast. Deshalb einfach danke dafür, dass
ich Teil deines Arbeitsteams sein darf.
Ganz viel Dank geht an die „Mainzer“ Prof. Dr. Boris Egloff und
Prof. Dr. Mitja Back. Ihr habt durch eure fachlich versierte Beratung ei-
nen großen Anteil an der Erfüllung meines Traumes, der Erstellung eines
wissenschaftlichen Artikels in Erstautorenschaft. Danke für konstruktive
Hinweise, Strukturierungs- und Formulierungsvorschläge. Danke aber
auch für so manch lustigen Spruch zu Reviewerkommentaren und anderen
„Ärgernissen“ des Wissenschaftlerdaseins.
Ganz lieber Dank geht an meinen Bruder Jan, der sich in einer für
ihn schwierigen Zeit aufopferungsvoll um die Programmierung der Anna-
gramm-Aufgabe gekümmert hat. Natürlich danke ich auch meiner lieben
Frau Antje für Geborgenheit und Zuwendung in den stressigeren Tagen.
Danke für deine Geduld und das Verständnis an längeren Arbeitstagen.Table of Content
Table of Content
Zusammenfassung i
Summary iii
1 General Introduction 1
1.1 The Automatic Attitude Activation Effect versus Implicit
Social Cognition 4
1.2 Theoretical Approaches 6
1.2.1 The Reflective-Impulsive Model (RIM) 7
1.2.2 The MODE Model 8
1.3 On the Necessity of Indirect Assessment Procedures for
Psychological Research 9
1.4 On the Use of Indirect Assessment Procedures in Research 11
1.5 Aims of the First Study 13
2 Reliability of Implicit Self-Esteem Measures
Revisited 15
2.1 Introduction 15
2.1. 1 Candidate Measures 16
2.1.1.1 Implicit Association Test (IAT) 17
2.1.1.2 Brief Implicit Association Test (BIAT) 17
2.1.1.3 Affective Priming Tasks (APT) 18
2.1.1.4 Identification-Extrinsic Affective Simon Task (ID-
EAST) 19
2.1.1.5 Name-Letter Task (NLT) 19

Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.