Vibrated granular matter [Elektronische Ressource] : transport, fluidization, and patterns / vorgelegt von Andreas Götzendorfer

Publié par

Vibrated granular matter:transport, uidization, and patternsVon der Universitat Bayreuth˜zur Erlangung des Grades einesDoktors der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.)genehmigte Abhandlungvorgelegt vonAndreas Gotzendorfer˜geboren am 9. September 1976 in Munchen˜Erster Gutachter: PD Dr. Christof A. Krulle, Universitat Bayreuth˜ ˜Zweiter Gutachter: Prof. Dr. Ingo Rehberg, Universitat Bayreuth˜auswartiger Gutachter: PD Dr. Thorsten Poschel, Humboldt-Universitat Berlin˜ ˜ ˜Tag der Einreichung: 6. Oktober 2006Tag des Kolloquiums: 12. Februar 20072ZusammenfassungUntergranularerMaterieverstehtmaneineAnsammlungvonTeilchen,derenGro…eeinen˜Mikrometerub˜ erschreitet. BrownscheBewegungistdannvernachlassigbar.˜ IhrVerhaltenwurde spatestens seit Charles-Augustin de Coulomb (1736-1806) studiert, der mit seinem˜Reibungsgesetz den Schuttwinkel von Sandhaufen erklarte. Breites Interesse an granula-˜ ˜ren Systemen von Seiten der Physik kam um 1990 auf, angetrieben durch die wachsendeLeistungsfahigkeit von Computersimulationen. Seitdem ist die Anzahl der Verofientli-˜ ˜chungen auf diesem Gebiet explosionsartig angestiegen.DaSto…emakroskopischerKornerimAllgemeineninelastischsind,musseinemgranularen˜ ˜System, um es in Bewegung zu halten, laufend Energie zugefuhrt werden. In Laborex-˜perimenten wird dies oft durch einen horizontal oder vertikal sinusformig˜ schwingendenBehalter erreicht.
Publié le : lundi 1 janvier 2007
Lecture(s) : 15
Tags :
Source : OPUS.UB.UNI-BAYREUTH.DE/VOLLTEXTE/2007/272/PDF/GOETZENDORFER-THESIS.PDF
Nombre de pages : 87
Voir plus Voir moins
Vibrated granular sport, fluidization,
tran
matter: and pat
terns
VonderUniversit¨atBayreuth zur Erlangung des Grades eines Doktors der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) genehmigte Abhandlung
vorgelegt von
AndreasGo¨tzendorfer
geborenam9.September1976inMu¨nchen
Erster Gutachter: Zweiter Gutachter:
ausw¨artigerGutachter:
PDDr.ChristofA.Kr¨ulle,Universita¨tBayreuth Prof.Dr.IngoRehberg,Universita¨tBayreuth PDDr.ThorstenPo¨schel,Humboldt-Universit¨atBerlin
Tag der Einreichung: Tag des Kolloquiums:
6. Oktober 2006 12. Februar 2007
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.