An oberster Region steht das Methodenwissen auf dem Gebiet des Projektmanagements

Publié par

an oberster position steht das Informationen zum Thema Projektmanagement findet man im Web eine ganze Menge. Auf der folgenden Internetpräsenz wurden ersklassige Angaben zum Themenbereich Projektmanagement hinterlegt.

Publié le : vendredi 16 août 2013
Lecture(s) : 5
Licence : En savoir +
Paternité, partage des conditions initiales à l'identique
Nombre de pages : 1
Voir plus Voir moins
an oberster position steht das  Informationen zum Thema Projektmanagement findet man im Web eine ganze Menge. Auf der f o l g e n d e n I n t e r n e t p r ä s e n z w u r d e n e r s k l a s s i g e A n g a b e n z u m T h e m e n b e r e i c h Projektmanagement hinterlegt. Beäugen Sie hier die folgende Website:projektmanagement   Mehrere Projekte kosten die Beteiligten und Betroffenen diverse Nerven. In der Regel liegt das daran, dass die Projekte nicht so vorbeigehen wie beabsichtigt. Immerzu wieder müssen Ziele angepasst, Termine verschoben oder Projektmitarbeiter ermahnt werden, die versprochenen Ergebnisse auch zu liefern. Jedes Projekt ist eine große Aufgabe, bei der die unterschiedlichsten Faktoren berücksichtigt werden müssen, um zu einem erfolgreichen und für alle Parteien befriedigendem Ergebnis zu gelangen. Ein wesentlicher Faktor, der bei der zeitnahen und effektiven Realisierung eines Projekts, eine Rolle spielt, ist die Integration von Kunden bzw. sämtlichen Personen, die am Vorhaben beteiligt sind.  An oberster Stelle steht das Methodenwissen auf dem Gebiet des Projektmanagements. Dies umfasst neben der Fähigkeit, ein Vorhaben sinnvoll zu planen und zu organisieren auch das Bestimmen von realistischen Zielen und die Vorgabe der richtigen Operation, um das Ziel budget-und termingerecht zu erreichen. Auch das Controlling fällt in die Verantwortlichkeit des Projektleiters. Es dient nicht nur dazu, den Vorhabenfortschritt zu überprüfen, sondern gleichzeitig dazu, Vertrauen in die Arbeit der Mitarbeiter zu gewinnen.  Empfehlenswert ist es hier, nur angekündigt zu kontrollieren, jedem Teammitglied die Chance zur Selbstkontrolle zu geben und den Mitarbeitern nicht das Gefühl zu vermitteln, permanent überwacht zu werden. Zudem ist der Projektleiter die Person, die letztlich für das Unterfangen geradesteht und die es nach außen hin vertritt. Daher muss ein guter Projektleiter in der Lage sein, sowohl die Wünsche und Anliegen des Auftraggebers im Auge zu behalten, als auch auf ihre Umsetzbarkeit zu achten. Die Initiierungsphase dient der Unterfangenvorbereitung. Die richtige Herangehensweise hängt sicherlich dabei vom Inhalt des Vorhabenes und seinem Ziel ab. Während dieser Phase definiert das Projektmanagement die Ziele des Vorhabenes genau. Das Unterfangenmanagement sollte in der Initiierungsphase die richtige Mischung aus Planung, Flexibilität, Systematik, Kreativität sowie harten und weichen Ansätzen wählen. Danach kann mit der ersten groben Konzeption angefangen werden. Ein mehrdimensionales Verfahren bzw. eine Klassifizierung von Vorhabenebietet sich dann an, wenn in der Organisation unterschiedlich große Projekte durchgeführt werden.  Das Generic Stakeholder Modell hat sich bereits seit mehreren Jahren als optimales Projektmanagement Tool zur Analyse bewährt. Bei der Auswertung werden die einzelnen am Unterfangen beteiligten Stakeholder (Interessengruppen) identifiziert und ihr jeweiliger Einfluss auf ein Projekt bewertet. Hierdurch werden die Einflussgrößen strategisch berücksichtigt und systematisch erfasst.
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.

Diffusez cette publication