Corrigé Bac STI2D LV2 Allemand 2014

De
Publié par

2
Compréhension de l’écrit (10 points)
I. Was ist die Deutscholympiade?
Schreiben Sie die richtige Antwort ab.
Die Deutscholympiade ist ein Wettbewerb
 für Deutschschüler.
II. Konrad ist einer der Teilnehmer an der Deutscholympiade in Frankfurt.
Was erfahren wir über ihn?
Schreiben Sie nur die richtigen Aussagen ab.
b) In Deutsch macht Konrad keinen Fehler beim Schreiben.
d) Seine Eltern denken, dass er mit der deutschen Sprache leichter eine
Arbeit finden wird.
f) Konrads Gruppe bei der Olympiade besteht aus vier Deutschschülern.
III. Hier haben wir einige Informationen über die Deutscholympiade.
Schreiben Sie jeweils die richtige Aussage ab.
a) Die Deutscholympiade wird
 jedes zweite Jahr in einer Großstadt organisiert.
b) Die Teilnehmer kommen
 aus der ganzen Welt.
c) Jedes Land hat das Recht,
 nur die zwei besten Deutschschüler zu qualifizieren.
d) Wer beim Wettbewerb mitmachen darf,
 hat unbedingt weniger als 6 Monate in Deutschland verbracht.
e) In den Arbeitsgruppen
 wird nur Deutsch gesprochen.
Publié le : mercredi 18 novembre 2015
Lecture(s) : 1 227
Nombre de pages : 5
Voir plus Voir moins
BACCALAURÉAT
Série : STMG, ST2S, STI2D, STI2A, STL LV2
Allemand Épreuve : Session 2014
Durée de l’épreuve: 2H
PROPOSITION DE CORRIGÉ
1
Compréhension de l’écrit(10 points)I. Was ist die Deutscholympiade? Schreiben Sie die richtige Antwort ab. Die Deutscholympiade ist ein Wettbewerb für Deutschschüler. II. Konrad ist einer der Teilnehmer an der Deutscholympiade in Frankfurt. Was erfahren wir über ihn? Schreiben Sie nur die richtigen Aussagen ab. b) In Deutsch macht Konrad keinen Fehler beim Schreiben. d) Seine Eltern denken, dass er mit der deutschen Sprache leichter eine Arbeit finden wird. f) Konrads Gruppe bei der Olympiade besteht aus vier Deutschschülern. III. Hier haben wir einige Informationen über die Deutscholympiade. Schreiben Sie jeweilsdie richtige Aussageab.
a) Die Deutscholympiade wird jedes zweite Jahr in einer Großstadt organisiert. b) Die Teilnehmer kommen aus der ganzen Welt. c) Jedes Land hat das Recht, nur die zwei besten Deutschschüler zu qualifizieren. d) Wer beim Wettbewerb mitmachen darf, hat unbedingt weniger als 6 Monate in Deutschland verbracht. e) In den Arbeitsgruppen wird nur Deutsch gesprochen.
2
IV. Sind folgende Aussagen richtig oder falsch? Belegen Sie jede Antwort mit einem Zitat aus dem Text. a) Das GoetheInstitut belohnt nur einen Gewinner. Falsch: „Am Ende gibt es dann in jeder der drei Niveaustufen einen Gewinner“ (Z. 3334) b) Der Gewinner wird vier Wochen in Deutschland verbringen. Richtig: „Gewinner, der als Preis vom GoetheInsdtitut einen vierwöchigen Aufenthalt in Deutschland bekommt.“ (Z. 3435) c) Gewinnen ist für die Teilnehmer nicht das Wichtigste. Richtig: „Fragt man, Konrad und sein Team, ob gewinnen wichtig sei, schütteln alle den Kopf.“ (Z. 3536) d) Ohne die Deutscholympiade wäre für die meisten Jugendlichen eine Reise nach Deutschland zu teuer. Richtig: „Gewonnen, sagen sie, hätten sie ja schon, mit einem Flug nach Deutschland, zehn Tage Hotel und einem Taschengeld. Eine tolle Chance für viele Teilnehmer, die sich ein Ticket nach Deutschland sonst nicht kaufen könnten.“ (Z.3639) e) Immer mehr Schüler wollen Deutsch als Fremdsprache lernen. Falsch: „Eine Motivation, dafür noch mehr zu büffeln. Und dafür, überhaupt Deutsch zu lernen.“ (Z. 4344) V. Welches Ziel wird mit der Deutscholympiade verfolgt? Zitieren Sie zwei Textstellen. Z. 4143: „Die Olympiade (…) soll nicht nur eine Belohnung sein“
Z. 4344: „Eine Motivation, dafür mehr zu büffeln. Und dafür, überhaupt Deutsch zu lernen.“
3
Expression écrite(10 points) Behandeln Sie Thema A oder B (mindestens 120 Wörter) Thema A: Ein Gewinner der Deutscholympiade hat seinen Preis bekommen und soll einen Bericht über seine Erfahrung in Frankfurt schreiben, damit in den kommenden Jahren andere Schüler mitmachen wollen. (Er erzählt von seinen Kontakten mit Jugendlichen aus der ganzen Welt, seinen Gefühlen…)Schreiben Sie seinen Bericht. Heute möchte ich einen Bericht schreiben, weil ich Anfang Juli in Deutschland bzw. in FrankfurtamMain war. Ich heiße Georg und komme aus Kroatien. Ich hatte die Chance, zwei Wochen lang dort zu bleiben, und zwar weil ich vom GoetheInstitut eingeladen wurde. Ich durfte nämlich an der Deutscholympiade teilnehmen, die jedes zweite Jahr stattfindet. Dies war wirklich eine geniale Erfahrung. In der Tat habe ich zahlreiche Schüler aus der ganzen Welt getroffen. Wir haben uns die ganze Zeit auf Deutsch unterhalten und ich habe Vieles über die Sitten und Bräuche der verschiedenen Länder gelernt. Ich war und bin außerdem immer noch sehr glücklich, einen solchen Aufenthalt verbracht zu haben. Dank den verschiedenen Aktivitäten, die uns angeboten wurden, habe ich mich in Deutsch sehr verbessert. Deswegen bin ich sehr hoffnungsvoll für meinen künftigen Beruf, ich glaube,
ich habe jetzt viele Trümpfe in der Hand. Und ich kann nur Eines sagen: falls einer von Euch auch diese Möglichkeit hat, bei der Deutscholympiade mitzumachen, dann solltet ihr nicht zögern und macht mit, ihr werdet es nicht bedauern! (≈ 170 Wörter)
4
oder Thema B: Ist die Deutscholympiade eine gute Idee, um die Schüler zum Deutschlernen zu motivieren? Warum ist es heute ein Vorteil, Deutsch zu sprechen? Die Deutscholympiade, die vom GoetheInstitut jedes zweite Jahr in Deutschland veranstaltet wird, ist meiner Meinung nach eine sehr gute Idee. Sie ermöglicht nämlich, dass sich Jugendliche aus der ganzen Welt treffen. Dies ist selbstverständlich eine bereichernde Erfahrung. Man kann neue Leute kennenlernen und somit viele Kontakte knüpfen. Dies motiviert ebenfalls die Schüler, die deutsche Sprache zu lernen, denn sie sehen ein, dass sie überall gesprochen wird und nützlich sein kann. Deutsch zu sprechen kann generell ein Vorteil sein, vor allem in Europa, denn dieser Staat hat einen bedeutenden Einfluss, sowohl wirtschaftlich als auch politisch. Überdies wird die deutsche Sprache nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz und in Österreich gesprochen. Und wenn man dort arbeitet, kann man mehr Geld verdienen als in Frankreich, und das sollte man natürlich nicht außer Acht lassen…(130 Wörter)
5
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.