Führer durch das Museum Ferdinandeum in Innsbruck

De
Publié par

t-2-4-
Führer
durch das
Museum Ferdinandeum
Innsbruck.
Das ist alle (Sonn-Tage
vontag Nachmittag ausgenommen)
Früh bis 5 un-9 Uhr Uhr Abends
unterbrochen geöffnet.
Eintritt dieFreien genießen Mitglieder
des Vereines des tirolisch-vorarlb.
-Landes Museums „Ferdinandeum"
K und1O50) ver-(Jahresbeitrag
schiedene akad. Vereine der k. k.
dann mehrere humani-Universität;
täre oder Vereine in Inns-gesellige
bruck und Auswärts auf Grund er-
-haltener dannSpezial Erlaubnis,
die Kunstakademiker, Kunst-Eleven,
Schüler an Fach-kunstgewerblichen
schulensowiean wennMittelschulen,
selbe in eines ProfessorsBegleitung
dasMuseum Die Erlaub-besichtigen.
nis erteilt in allen Fällen der Vor-
stand in derMuseums-
;(Anmeldungen
kanzlei,Parterre linksvomEingang).
In der Zeit vom 1. bisOkt. 1. Juni ist
an das Ferdinandeum all-Sonntagen —gemein unentgeltlich zugänglich.
Die Bibliothek istzuStudienzwecken
ohne an von 9Entgelt Werktagen—bis 12 undVorm. 2 4 Uhr Nachm.
geöffnet.
Preis des Führers: SO Heller.
1906.Innsbruck,
Im desVerlage „Ferdinandeums" Geschichtliche Nachricht.
.er Verein des Landes-tirolisch-vorarlbergischen
museums wurde 1823 ins Leben Alsgerufen.
Gründer sind zu betrachten: Karl Graf von Chotek,
—1819 1825 Statthalter in Tirol und Andreas di Pauli,
Präsident des k. k. in Inns-Appellations-Gerichtshofes
1839. Nachbruck, f seinem ersten Protektor Kaiser
Ferdinand I. führt das Museum den Namen Ferdinandeum.
Die waren imSammlungen Stifte Wütenursprünglich
und wurdenuntergebracht im ...
Publié le : vendredi 3 juin 2011
Lecture(s) : 33
Nombre de pages : 48
Voir plus Voir moins
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.