Jahresberichte für neuere deutsche Literaturgeschichte

De
Publié par

HANDBOUNOAT THEUNIVERSITY OFTORONTO PRESS/l7^<&JAHRP]SBER1CHTENEUERELITTERATURGESCHICHTEDEUTSCHEUNTER MITWIRKÜNO VONW.C. ALT, E. BRANDENBURG, F. COHRS, CREIZENACH, G. ELLINGER. A. EL0ES8ER,GOLTHER, F. GOTTHELF, C. GÜRLITT, HAUFFEN,E. ELSTER, R. FÜRST, W. A. M. HECKER,KOMORZYNSKI, R. M. MEYER, V. MICHELS, MORRIS. ERNSTG. KOHFELDT, E. VON M.E. NAUMANN, L. PARISER, 0. PNIOWER, TH. POPPE,MÜLLER, F. MUNCKER,SARAN, A. SAUER, FRANZ SCHULTZ, J. SCHVVERING, PH. STEIN,A. REIFFERSCHEID, F.STIEFEL, P. STÖTZNER, A. STRACK, L. SÜTTERLIX, 0. F. WALZEL,AD. STERN, A. L.VON WEILEN, R. WEISSENFELS, R. WOLKANA.UNTERSTÜTZUNGMIT BESONDERERVONSCHMIDTERICHHERAUSGEGEBENVONFABIAN, KURT JAHN,OSBORN, WILH.JÜL. ELIAS, MAXHANS DAFFIS.BAND (JAHR 1900).ELFTERBERLIN 1904.VERLAGB. BEHB'S4.STEGUTZERSTR.Redaktionssekretär: O. Arnstein.Ta.5"3a.llxjLbermals sind wir in der misslichen Lage, das verspätete Erscheinen einesBandes entschuldigen zu müssen. Unter den verschiedenen Ursachen, die auf dierechtzeitige Fertigstellung des elften Jahrganges nachteilig eingewirkt haben, wollenwir nur zwei wesentliche Momente anführen: den vorläufigen Mangel an Druck-material und die Vorarbeiten für eine grundlegende Reorganisation der Jahresberichte,über die wir im Vorwort des nächsten Bandes eingehendere Mitteilungen machenwerden. Einen gewissen Ausgleich der Erscheinungsfristen haben wir nun dadurcherreicht, dass wir unterdessen den zwölften Band wesentlich vorbereiten konnten, ...
Publié le : mercredi 1 juin 2011
Lecture(s) : 31
Nombre de pages : 486
Voir plus Voir moins
HANDBOUNO AT THE UNIVERSITY OF TORONTO PRESS /l 7^<& JAHRP]SBER1CHTE NEUERE LITTERATURGESCHICHTEDEUTSCHE UNTER MITWIRKÜNO VON W.C. ALT, E. BRANDENBURG, F. COHRS, CREIZENACH, G. ELLINGER. A. EL0ES8ER, GOLTHER, F. GOTTHELF, C. GÜRLITT, HAUFFEN,E. ELSTER, R. FÜRST, W. A. M. HECKER, KOMORZYNSKI, R. M. MEYER, V. MICHELS, MORRIS. ERNSTG. KOHFELDT, E. VON M. E. NAUMANN, L. PARISER, 0. PNIOWER, TH. POPPE,MÜLLER, F. MUNCKER, SARAN, A. SAUER, FRANZ SCHULTZ, J. SCHVVERING, PH. STEIN,A. REIFFERSCHEID, F. STIEFEL, P. STÖTZNER, A. STRACK, L. SÜTTERLIX, 0. F. WALZEL,AD. STERN, A. L. VON WEILEN, R. WEISSENFELS, R. WOLKANA. UNTERSTÜTZUNGMIT BESONDERER VON SCHMIDTERICH HERAUSGEGEBEN VON FABIAN, KURT JAHN,OSBORN, WILH.JÜL. ELIAS, MAX HANS DAFFIS. BAND (JAHR 1900).ELFTER BERLIN 1904. VERLAGB. BEHB'S 4.STEGUTZERSTR. Redaktionssekretär: O. Arnstein. Ta.5" 3a.ll xjLbermals sind wir in der misslichen Lage, das verspätete Erscheinen eines Bandes entschuldigen zu müssen. Unter den verschiedenen Ursachen, die auf die rechtzeitige Fertigstellung des elften Jahrganges nachteilig eingewirkt haben, wollen wir nur zwei wesentliche Momente anführen: den vorläufigen Mangel an Druck- material und die Vorarbeiten für eine grundlegende Reorganisation der Jahresberichte, über die wir im Vorwort des nächsten Bandes eingehendere Mitteilungen machen werden. Einen gewissen Ausgleich der Erscheinungsfristen haben wir nun dadurch erreicht, dass wir unterdessen den zwölften Band wesentlich vorbereiten konnten, so dass die Zeitdifferenz zwischen dem Erscheinen des elften und dem des zwölften Bandes nur wenige Wochen betragen wird. Der vorliegende als dieBand stellt sich schmächtiger dar vorhergehenden Jahrgänge. Die II und III sowie über dieBerichterstattung über die Abschnitte Artikel Metrik (I, Stoffgeschichte Lessing (IV, Herder (IV, ist diesmal8), (I, 9), 6), 7) ausgefallen. Einem früher dargelegten Grundsatz gemäss werden die Berichte über die genannten Teile nachgeliefert. Aus Qründen,in Doppelartikeln im zwölften Bande die in den Arbeitsbedingungen Mitarbeiter lagen, mussten wir ausserdemder einzelnen die Berichte über „Die deutsche und das Ausland" (IV, Id), „L^Tik desLitteratur 18./19. Jahrhunderts^' (IV, „üoethe. Allgemeines" (IV, Sa), „Das junge Deutsch-2), werden wir dort dieland" (IV, 11) dem folgenden Bande vorbehalten. Ebenso Litteratur über bringen, einen Restbestand,Goethes „Faust" (in IV, 8e) nachträglich Stoffesdessen Behantllung wegen des umfangreichen ver-Richard Weissenfeis tagen musste. aufmerksam, dass das KapitelWir machen ferner an dieser Stelle darauf „Schrift- Bande zum letzten Male erscheint. Unsere Be-und Buchwesen" in diesem Bibliothekswesen eine ent-mühung ist fortan weil das Centralblatt fürüberflüssig, von uns gebotenen jahrweise bringenspreclienile Bibliographie in der Art der bisher wird. 1901 noch vorlag, ist von demDas Material, das uns für die Jahre 1899, 1900, worden.Sekretär der in einem sogenannten Notbericht aufgearbeitetJahresberichte Veränderungen in unserem Mitarbeiter-Sodann haben wir, wie immer, einige kreise „Volkskunde" (I, ist von Adolf Hauffen auf Adolfanzuzeigen. Das Kapitel 5) Lehmann aufStrack, in der Schule" (I, 7) von Rudolfder Abschnitt „Die Litteratur „Allgemeines desErnst Naumann Max Osborn hat den Bericht überübergegangen; Stelle Moritz Kronenberga15./16. Jahrhunderts" an Rudolf Wolkan abgetreten; an „Geschichte der Wissenschaften" (IV, 6b),behandelt Egon von Komorzynski das Kapitel \ Üebernahme des Kapitels „L-yi'ik desMichels hat durch die 17./18. Jahr-und Victor — Max Drescher) unserem Unternehmen die alte Treue bewahrt.hunderts" (III, 2 für Bearbeitung- des Kapitels „Volkskunde"ötrack, durch die g-enötig-t,Endlich hat Adolf Leben" (IV, 8b) Max F. Hecker übergeben.Kapitel „Goethessein früheres Zeugnis von dem Interesse der jüngeren GelehrtengenerationEin erfreuliches dadurch empfangen, dassunserer Genugthuimg Herr Ludwig Kraehe,haben wir zu das Schlussheft dieses Bandes, der Redaktion seinezwar bereits für Kraft zurund hat. Wir sprechen ihm hierdurch öffentlich den Dank fürVerfügung gestellt seine aus.Opferwilligkeit Helfer, denen wirDie Namen der anderen uns für eine stille Mitwirkung haben wir wie früher am Ende des Bandes auf einerverpflichtet fühlen, Danktafel vereinigt. Die bibliographische Rammelthätigkeit des „Euphorion", des „Goethe- Echo" wusstenJalu-buches" und des „Litterarischen unsere Mitarbeiter nach Gebühr zu würdigen. Endlich sind wir diesmal genötigt, eine innere Angelegenheit der Jahres- berichte, die mangelhafte Zuwendung von Recensionsmaterial, an der Spitze des Im wissenschaftlichenBandes zur Sprache zu bringen. Interesse unseres Unternehmens wir unsere dringenden Wünsche in dem folgendenformulieren Appell: selbständigen WerkenDie Verfasser von irie auch namentlich toq Disser- Festreden u. s. w. sowie vontationen, Programmen, Zeitschriftenaufsätzen werden ein- dringlich ersucht, ein Exemplar an die JBL. einzusenden oder die Einsendung seitens ihres Verlegers zu veranlassen. Bei Abhandlungen, die an entlegenen Stellen ver- öffentlicht sind, wäre die Redaktion schon für den blossen Hinweis (vielleicht mit kurzer Angabe des Inhalts) dem Autor zu Dank verpflichtet. Berlin W. lo. 4II.Matthilikirchstr. JULIUS ELIAS. MAX OSBORN. WILHELM FABIAN. KURT JAHN. HANS DAFFIS.
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.