Jahresberichte für neuere deutsche Literaturgeschichte

De
Publié par

HANDBOUNDTHEATUNIVERSITY OF<4HJAHRESBERICHTEFÜSNEUEREDEUTSCHE LITTERATÜRGESCHICHTEMITWIRKUNO VONUNTERCREIZENACH, K. DRESCHER,E. BRANDENBURG, F. COHRS, W. G. ELLINGER, E. ELSTER,GURLITT, 0. HARNACK, A.R. FÜRST, W. GOLTHER, C. HAUFFEN, E. JACOBS,KOHFELDT, M. KRONENBERG, R. LEHMANN, R. M. MEYER, V. MICHELS, ERNSTG. MÜLLER,PNIOWER,F. MUNCKER, E. NAUMANN, L. PARISER, 0. TH. POPPE, A. REIFFERSCHEID,FRANZF. SARAN, A. SAUER, L. SCHMIDT, SCHULTZ, AD. STERN, A. L. STIEFEL,ALEX. TILLE, 0. F. WALZEL, A.VONWEILEN,P.STÖTZNER, A. STRACK, R.WEISSENFELS,R. WÖLKAN.MIT BESONDERER UNTERSTÜTZUNGVONERICH SCHMIDTHERAUSGEGEBENVONELIAS, MAX OSBOM, WILH. FABIAN, C. ALT,JÜL.GOTTHELF.FRIEDU.NEUNTER BAND (JAHR 1898).BERLIN 1902.B. BEHR'S VERLAGSTEGLITZERSTR. 4.Arastein.Redaktionssekretär: O.2231Uie Jahresberichte weisen diesmal geringeren Umfang auf, ohne dass der Plandes Ganzen angetastet wäre. Erstlich war es unser Bestreben, die einzelnen Kapitel soweit wie möglich von dem Ballast irgendwie entbehrlichenalles Materials zu befreien, einBemühen, das wir auch in Zukunft Kunst-besonders für Grenzgebiete, wie und Musik-geschichte, walten lassen werden. Sodann erschien es uns zweckdienlich, für gewisse Ab-schnitte ein für allemal „Doppelberichte", d. h. zusammenfassende Besprechungen zweierJahrgänge, einzuführen. Wir hoffen dadurch das Erscheinen der Bände beschleunigen zukönnen; ferner empfiehlt sich diese Neuerung deswegen, weil das Material ...
Publié le : mercredi 20 juillet 2011
Lecture(s) : 32
Nombre de pages : 482
Voir plus Voir moins
HANDBOUND THEAT UNIVERSITY OF <4H JAHRESBERICHTE FÜS NEUERE DEUTSCHE LITTERATÜRGESCHICHTE MITWIRKUNO VONUNTER CREIZENACH, K. DRESCHER,E. BRANDENBURG, F. COHRS, W. G. ELLINGER, E. ELSTER, GURLITT, 0. HARNACK, A.R. FÜRST, W. GOLTHER, C. HAUFFEN, E. JACOBS, KOHFELDT, M. KRONENBERG, R. LEHMANN, R. M. MEYER, V. MICHELS, ERNSTG. MÜLLER, PNIOWER,F. MUNCKER, E. NAUMANN, L. PARISER, 0. TH. POPPE, A. REIFFERSCHEID, FRANZF. SARAN, A. SAUER, L. SCHMIDT, SCHULTZ, AD. STERN, A. L. STIEFEL, ALEX. TILLE, 0. F. WALZEL, A.VONWEILEN,P.STÖTZNER, A. STRACK, R.WEISSENFELS, R. WÖLKAN . MIT BESONDERER UNTERSTÜTZUNG VON ERICH SCHMIDT HERAUSGEGEBEN VON ELIAS, MAX OSBOM, WILH. FABIAN, C. ALT,JÜL. GOTTHELF.FRIEDU. NEUNTER BAND (JAHR 1898). BERLIN 1902. B. BEHR'S VERLAG STEGLITZERSTR. 4. Arastein.Redaktionssekretär: O. 2231 Uie Jahresberichte weisen diesmal geringeren Umfang auf, ohne dass der Plan des Ganzen angetastet wäre. Erstlich war es unser Bestreben, die einzelnen Kapitel so weit wie möglich von dem Ballast irgendwie entbehrlichenalles Materials zu befreien, ein Bemühen, das wir auch in Zukunft Kunst-besonders für Grenzgebiete, wie und Musik- geschichte, walten lassen werden. Sodann erschien es uns zweckdienlich, für gewisse Ab- schnitte ein für allemal „Doppelberichte", d. h. zusammenfassende Besprechungen zweier Jahrgänge, einzuführen. Wir hoffen dadurch das Erscheinen der Bände beschleunigen zu können; ferner empfiehlt sich diese Neuerung deswegen, weil das Material bestimmter Kapitel, das in den einzelnen Jahren sehr spärlich fliesst, bei einer Aufsammlung dem Bearbeiter Gelegenheit zu einer mehr abgerundeten Darstellung gewährt. Dies Verfahren werden wir in Zukunft bei folgenden Kapiteln in Anwendung bringen: Geschichte der Philologie Geschichte(1, 2), der Metrik Stoffgeschichte (l, Weltanschauungs-(1, 9), 10), geschichte (I, 11), den ganzen Teilen II und III und dem Abschnitt „Herder" (IV, 7). Aus anderen Gründen sind diesmal die folgenden Kapitel ausgefallen, um im nächsten Jahrgang nachgeliefert zu werden: Litteraturgeschichto Kunstgeschichte(1,1), (I, 12), Musikgeschichte (I, 13), Poetik und ihre Geschichte Goethes Leben (IV, 8a),(1, 14), Das junge Deutschland (IV, Kapitel11). Die „Die deutsche Litteratur und das Ausland" (IV, Id) und „Lessing" (IV, 6) sind, was das Jahr 1898 anbetrifft, schon im achten Baude vorweggenommen worden. Im Kreise unserer Mitarbeiter ist wiederum eine Reihe von Veränderungen fest- zustellen. Für Ernst Naumann ist Rudolf Lehmann eingetreten,6) in dem wir zu(1, unserer Genugthuung einen älteren Mitarbeiter aufs neue begrttssen. Erich Brandenburg hat das Kapitel von Georg Winter übernommen (IV, Ib), und August Sauer hat den Ab- schnitt Lyrik (IV, einer jüngeren Kraft, Franz Schultz, übergeben,2) ohne deshalb die Beziehungen zu den Jahresberichten für immer zu lösen. sprechenWir den genannten Mitarbeitern für ihre treue Förderung unseres Unternehmens unseren aufrichtigen Dank aus und hoffen, sie in nicht allzufernor Zeit in unserem engeren Kreise wieder erscheinen zu sehen. Es wäre noch hinzuzufügen, dass Richard Batka auch in diesem Jahre nicht in liefern; deshalb haben sich Leopold Schmidtder Lage war, das Kapitel Musilfgeschichte zu und "Wilhelm Fabian des verwaisten Postens angenommen. HerausgeberDa in den nächsten Jahren die mitunterzeichneten Carl Alt und Gotthelf aus Motiven, die mit ihrer veränderten Berufsthätigkeit zusammen-Friedrich erachtet,hängen, ausscheiden werden, so haben wir es schon jetzt für nötig eine neue ein näheres und Jahresberichteu zu bringen ; wirKraft in festeres Verhältnis zu den zu unserer Freude den wir hiermit herzlich will-haben sie in Kurt Jahn gefunden, heissen.kommen Den Freunden der Jahresberichte, die im stillen wieder für die YervoUständigucg unseres Materials gesorgt haben, ist, wie früher, am Schlüsse des Bandes eine Danktafel gestiftet. fügen dem hinzu, Herausgeber des „Euphorien",Wir dass wir mittelbar auch dem August Sauer, verpflichtet sind, der in der fortlaufenden Bibliographie seiner Zeit- Schrift unseren Mitarbeitern für die Ergänzung und Kontrolle -des Stoffes eine wertvolle Quelle bietet. W.ioBerlin 4ll-Matthäikirchstr. JULIUS ELIAS. MAXOSBOßN. WILHELM FABIAN. CARL ALT. FRIEDRICH GOTTHELF.
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.