Populäre biologische Vorträge

De
Publié par

ti.MOLISCHPOPULÄRE BIOLOGISCHEVORTRÄGEZWEITE AUFLAGEJENA, GUSTAV FISCHERi.VJ-;,^J'"^A'^ iV^.-v.fW^^ > V'Jf ^" -i''-C'/^^,.^i?\ <>.'>PopuläreVorträgebiologischeVonHans MolischDr.und Direktor des pflanzcnphysiologischen Institutes an der Universität Wieno. ö. ProfessorZweite, durchgesehene und erweiterte AuflageAbbildungen im TextMit 71UBKtAKYaOTANICAiJenaVerlag von Gustav Fischer1922vorbehaltenAlle RechteDruck der Fürstlich priv. RudolstadtHofbuchdruckerei (F. Mitzlaff)•ttTANiCAkflAKUfiM„Klarheit ist die Höflichkeit derer, welcheöffentlich reden." Arago.Vorwort zur ersten Auflage.gefundene TatsachenGeeignete Kapitel der Biologie und neumit-bloß in wissenschaftlichen Zeitschriften den Fachgenossennichtsondern auch einem größeren, gebildeten Laienpublikumzuteilen,Form vorzutragen, hatin volkstümlicher, allgemeinverständlicherim Laufe dermich stets mit Befriedigung erfüllt. So habe ichpopuläreletzten zweiJahrzehnte an verschiedenen Orten zahlreichezumeist aus dem Gebiete der Biologie der Pflanze ge-Vorträgedenen ausgewählt hier in Buchform der Öffentlich-halten, von 17keit übergeben werden.Ich habe mich hierzu entschlossen, weil die meisten zuerstan Orten gedruckt wurden, wo sie nur einem kleinen Kreis vonNaturfreunden zugänglich waren, und weil einzelne davon ver-griffen sind und viele Wünsche nach Sonderabdrücken laut wurden,die ich leider nicht befriedigen konnte.Die Vorträge sind alle so gehalten, daß sie jeder ...
Publié le : vendredi 24 juin 2011
Lecture(s) : 36
Nombre de pages : 324
Voir plus Voir moins
ti.MOLISCH POPULÄRE BIOLOGISCHE VORTRÄGE ZWEITE AUFLAGE JENA, GUSTAV FISCHER i.V J-;,^ J'"^ A'^ i V^ .-v.fW^^ > V 'Jf ^" -i ''- C '/^^ ,.^i?\ < >.'> Populäre Vorträgebiologische Von Hans MolischDr. und Direktor des pflanzcnphysiologischen Institutes an der Universität Wieno. ö. Professor Zweite, durchgesehene und erweiterte Auflage Abbildungen im TextMit 71 UBKtAKY aOTANICAi Jena Verlag von Gustav Fischer 1922 vorbehaltenAlle Rechte Druck der Fürstlich priv. RudolstadtHofbuchdruckerei (F. Mitzlaff) •ttTANiCAk flAKUfiM „Klarheit ist die Höflichkeit derer, welche öffentlich reden." Arago. Vorwort zur ersten Auflage. gefundene TatsachenGeeignete Kapitel der Biologie und neu mit-bloß in wissenschaftlichen Zeitschriften den Fachgenossennicht sondern auch einem größeren, gebildeten Laienpublikumzuteilen, Form vorzutragen, hatin volkstümlicher, allgemeinverständlicher im Laufe dermich stets mit Befriedigung erfüllt. So habe ich populäreletzten zweiJahrzehnte an verschiedenen Orten zahlreiche zumeist aus dem Gebiete der Biologie der Pflanze ge-Vorträge denen ausgewählt hier in Buchform der Öffentlich-halten, von 17 keit übergeben werden. Ich habe mich hierzu entschlossen, weil die meisten zuerst an Orten gedruckt wurden, wo sie nur einem kleinen Kreis von Naturfreunden zugänglich waren, und weil einzelne davon ver- griffen sind und viele Wünsche nach Sonderabdrücken laut wurden, die ich leider nicht befriedigen konnte. Die Vorträge sind alle so gehalten, daß sie jeder gebildete Laie ohne weiteres verstehen kann. Vieles, was heute in populären Vorträgen geboten wird, ist in Wirklichkeit dem Laiengar nicht verständlich, weil es zu viel an speziellen Kenntnissen voraussetzt und in allzu gelehrter Sprache vorgebracht wird. Auch liebt man es leider, in volkstümlichen Vorlesungen über das Ziel hinauszu- schießen, um sensationell zu wirken. Solche Fehler zu vermeiden, war ich stets eifrig bemüht — zum Besten der Wahrheit und Klarheit. Wien, Weihnachten 19 19. Hans Molisch. 2t Vorwort zur zweiten Auflage. Wenn diese Vorträge, zwei Jahre nach ihrem Erscheinen, vergriffen waren, so müssen sie bei einem größeren Leserkreis Interesse erweckt haben. Dies gab mir den Mut, der Einladung Herrn Verlegers, eine Neuauflagemeines vorzubereiten, Folge zu leisten. Ich war in der glücklichen Lage, die Vorträge um zwei neue zu vermehren, die vielleicht dem Leser nicht unwillkommen sein werden. Der eine bezieht sich auf die letzte botanische über die Spiraltendenz und ihren ZusammenhangArbeit Goethes Darwin geäußerten Idee über die kreisendemit einer von Ch. Urbewegung in der Pflanze. Der andere Vortrag ,,das lebende Reagens" beschäftigt sich mit der Verwendung des Lebewesens zum Nachweis bestimmter Stoffe. Die Zahl der Abbildungen wurde gleichfalls vermehrt, sie ist von auf gestiegen.63 7 1 Zum Schlüsse kann ich es nicht unterlassen, herzlichen Dank zu sagen meinen Assistenten, den Herren Doktoren G. Klein,4 A. Limberger, Kisser und H. Brunswik, desgleichen meinem J. Herrn Verleger, der keine Mühe und Kosten gescheut hat, meinem Buche eine trotz der schweren Zeit vortreffliche Aus- stattung zu geben. Wien 1922. Hans Molisdi.
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.