8 pages
Deutsch

Landwirtschaftliches Einkommen in der EU 2003

-

Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

Landwirtschaftliches Einkommen in der EU 2003: real +0,9 % dgS&u ##·»##«·«»♦·♦··«»«»«###»·##»#»·*#*#·#♦###** Statistik Ulrich EIDMANN Nach den ersten LGR­Schätzungen, die Eurostat Anfang Dezember 2003 von den Mitgliedstaaten vorgelegt wurden, ist das landwirtschaftliche Einkommen je kurz gefasst Vollzeitäquivalent (Indikator A) im Jahr 2003 in der Europäischen Union um 0,9 % gestiegen (1), nachdem er 2002 um 4,4 % gesunken war. Mit diesem Anstieg er­reicht der Index des durchschnittlichen landwirtschaftlichen Einkommens im Ver­gleich zu „1995" (Mittelwert der Jahre 1994­1996) einen Stand von 106,2. LANDWIRTSCHAFT UND FISCHEREI i THEMA 5 ­ 39/2003 LANDWIRTSCHAFT ♦0.7 »0.6 Inhalt Die wichtigsten Faktoren für die Einkommensentwicklung 20032 Die Ergebnisse 2003 im mittel­fristigen Kontext 2 BE ES PT NL FR ff AT DK DE EUR­12 EU­15 Rückgang derGesamtproduk­tion aufgrund geringerer Erzeu­gungsvolumen 3 Abbildung 1: Landwirtschaftliches Einkommen (Indikator A) in EU-15, % 2003/2002 Nähere Betrachtung dertieri­ Indikator A ist in sieben Mitgliedstaaten gestiegen (siehe vorstehende Abbildung), schen und pflanzlichen Erzeu­ am stärksten im Vereinigten Königreich (+20,5 %), gefolgt von Belgien gung 3 (+8,6 %), Spanien (+4,2 %) und Portugal (+3,3 %). Den stärksten Rückgang wiesdas landwirtschaftliche Einkommen in Deutschland aus (­14,2%), gefolgt Entwicklung der übrigenKom­ vonDänemark (­7,9 %), Österreich (­6,4 %) und Finnland (­5,9 %).

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de lectures 10
Langue Deutsch
Poids de l'ouvrage 2 Mo