Politische Maßnahmen zur Förderung der Inanspruchnahme von Kleinstkrediten in Europa für soziale Integration

-

Documents
8 pages
Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

Aktionsprogramm der Gemeinschaft Ergebnisse strategischer Studien – 3zur Bekämpfung der sozialen AusgrenzungPolitische Maßnahmen zurFörderung der Inanspruchnahmevon Kleinstkrediten in Europafür soziale IntegrationSozial ausgegrenzte Menschen haben oftmals unzureichenden Zugang zu Finanzdienstleistungen. Fürdiejenigen, die sich selbständig machen möchten, ist dies ein bedeutendes Hindernis, zu dessen Überwindungein Kleinstkredit beitragen kann. Andere Hindernisse wie unzulängliche soziale Beteiligung und/oder Zugangzu Regierungsdiensten sowie unzureichende normative und kulturelle Integration können durch die Bereitstellungentsprechender Dienstleistungen überwunden werden: Beratung und Anleitung, Hilfe bei administrativen1Verfahren und Vorschriften, Ausfüllen von Formularen, Zugang zu Regierungseinrichtungen ( ) schaffen, usw.FACET, EVERS & JUNG und nef (new economic foundation) führten diese Studie über politische Maßnahmendurch, um die Inanspruchnahme von Kleinstkrediten als Teil des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zurBekämpfung der sozialen Ausgrenzung zu fördern.

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de visites sur la page 23
Langue Deutsch
Signaler un problème
Aktionsprogramm der GemeinschaftErgebnisse strategischer Studien  3 zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung Politische Maßnahmen zur Förderung der Inanspruchnahme von Kleinstkrediten in Europa für soziale Integration
Sozial ausgegrenzte Menschen haben oftmals unzureichenden Zugang zu Finanzdienstleistungen. Für diejenigen, die sich selbständig machen möchten, ist dies ein bedeutendes Hindernis, zu dessen Überwindung ein Kleinstkredit beitragen kann. Andere Hindernisse wie unzulängliche soziale Beteiligung und/oder Zugang zu Regierungsdiensten sowie unzureichende normative und kulturelle Integration können durch die Bereitstellung entsprechender Dienstleistungen überwunden werden: Beratung und Anleitung, Hilfe bei administrativen 1 Verfahren und Vorschriften, Ausfüllen von Formularen, Zugang zu Regierungseinrichtungen( )schaffen, usw.
FACET, EVERS & JUNG und nef (new economic foundation) führten diese Studie über politische Maßnahmen durch, um die Inanspruchnahme von Kleinstkrediten als Teil des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung zu fördern. Die thematische Studie hat transnationale Vergleiche zur Ermittlung und Analyse der effizientesten politischen Maßnahmen angestellt, die im Hinblick auf den Zugang zu Kleinstkrediten und der damit verbundenen Dienstleistungen (Ausbildung, Beratung, Unterstützung durch eine PeerGroup, Netzwerkarbeit, Sparmöglichkeiten) für Selbständige oder im Rahmen von Kleinstunternehmensprojekten für Menschen, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen sind, durchgeführt werden.
Die Studie benennt politische Maßnahmen, die das Umfeld günstig für die Selbständigkeit gestalten. Sie versucht Brücken und Hindernisse zwischen dem sozialen Wohlfahrtssystem, dem Unternehmens/Beschäftigungssystem und dem Finanzsystem zu ermitteln, die bereits bestehen, beseitigt werden können oder einzurichten sind.
Die Studie umfasst sieben Mitgliedstaaten (Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Polen, Spanien, Schweden und das Vereinigte Königreich) sowie das Bewerberland Rumänien.
Kleinstkredite können eine Rolle für die soziale Integration spielen, wenn das Umfeld in Ordnung ist
Das Forschungsteam führte in diesen Ländern eine Kurzerhebung durch, die sich an sechs Faktoren bezüglich eines für Selbständigkeit günstigen Umfelds orientierte. Die ermittelten Schlüsselfaktoren sind dem Kasten auf Seite 2 zu entnehmen.
Im Rahmen der Studie wurde eine große Bandbreite effizienter oder viel versprechender politischer Maßnahmen ermittelt, die die soziale Integration durch Selbständigkeit mithilfe von Kleinstkrediten unterstützen. Keines der Länder war führend, viel
mehr wurden in jedem der acht untersuchten Länder viele Teilaspekte entdeckt, die Vorbildcharakter haben. Die Untersuchung verfolgt das Ziel, diese Teilaspekte zusammenzubringen, um gegenseitiges Lernen und die Errichtung von Brücken zu ermög lichen. Öffentliche und private Organisationen, die dies optimal nutzen, können Brücken für eine zuneh mende Anzahl von Sozialhilfeempfängern bauen, die ihre unternehmerischen Ambitionen in einer zuneh mend dynamischen und inklusiven Europäischen Union verwirklichen wollen.
Die Ergebnisse für jedes Land wurden markiert, kalibriert und in einem Radardiagramm dargestellt. Die Grafik repräsentiert die wichtigsten Ergebnisse der Studie.
1 ( )Street (UK), First Step (IE) und Adie (FR) beschäftigen BürokratieExperten, die Selbständige beim Aufbau ihrer Tätigkeit unterstützen.
Beschäftigung
Soziales
Europäische Kommission