//img.uscri.be/pth/14feff0eb6ff72b5cc5e89e96b83f912123a6fcb
Cette publication ne fait pas partie de la bibliothèque YouScribe
Elle est disponible uniquement à l'achat (la librairie de YouScribe)
Achetez pour : 6,19 € Lire un extrait

Téléchargement

Format(s) : PDF

avec DRM

Hyperbare Oxygenation bei Wundheilungsstörungen

De
In diesem essential erhält der Leser grundlegende Einblicke in die Wirkungsweise der hyperbaren Oxygenation (HBO) auf die verschiedenen Prozesse der Wundheilung. Der Einsatz der HBO bei chronischen Wunden wie dem diabetischen Fußsyndrom sowie strahleninduzierten Gewebsschäden ergibt sich vor allem aus der positiven Beeinflussung der Wundheilungsprozesse über Induktion von Gefäßneubildung und Kollagenisierung. Im Rahmen eines multimodalen Therapiekonzeptes kann die HBO so gezielt bei Wundheilungsstörungen eingesetzt werden, von denen immungeschwächte Personen mit Diabetes mellitus sowie Tumorpatienten unter Strahlentherapie häufig betroffen sind. Die hier vorliegende Auswertung der klinischen Datenlage der letzten beiden Jahrzehnte bestätigt die positiven HBO-Effekte beim diabetischen Fußsyndrom sowie den verschiedenen Formen der Strahlennekrose.
Voir plus Voir moins
In diesem essential erhält der Leser grundlegende Einblicke in die Wirkungsweise der hyperbaren Oxygenation (HBO) auf die verschiedenen Prozesse der Wundheilung. Der Einsatz der HBO bei chronischen Wunden wie dem diabetischen Fußsyndrom sowie strahleninduzierten Gewebsschäden ergibt sich vor allem aus der positiven Beeinflussung der Wundheilungsprozesse über Induktion von Gefäßneubildung und Kollagenisierung. Im Rahmen eines multimodalen Therapiekonzeptes kann die HBO so gezielt bei Wundheilungsstörungen eingesetzt werden, von denen immungeschwächte Personen mit Diabetes mellitus sowie Tumorpatienten unter Strahlentherapie häufig betroffen sind. Die hier vorliegende Auswertung der klinischen Datenlage der letzten beiden Jahrzehnte bestätigt die positiven HBO-Effekte beim diabetischen Fußsyndrom sowie den verschiedenen Formen der Strahlennekrose.