Ressourcen erspielen

Ressourcen erspielen

-

Livres

Description

Nach dem erfolgreichen Werk "Seniorenspielbuch - Reaktivierung Dementer in Pflege und Betreuung" widmet sich Ursula Stöhr diesmal dem wichtigen Thema Ressourcen in der Pflege. In der Hinführung und dem umfangreichen Hauptteil der erprobten Spiele mit Variationen und Erlebnisberichten werden nach Kategorien geordnet viele Beispiele der Ressourcenaktivierung beschrieben. Damit können Pflegepersonen, Betreuer und Begleiter Menschen verständnisvoll und gewinnbringend durch ausgewählte Spiele führen. Der Körper ist die wichtigste Ressource des Menschen. Hier liegen noch viele Potenziale verdeckt. Als Einzelne und in der Gruppe erfahren sich die Menschen dabei im eigenen Denken, Fühlen und Handeln oftmals ganz neu. Ein Ressourcenpool öffnet sich. Vergessene Fähigkeiten werden als bereichernde Stärken erlebt. Pflegekräfte nutzen diese Erfahrungen für die Selbstpflege und schöpfen daraus wieder Kraft und Energie für ihre tägliche Arbeit. Die Autorin berichtet aus ihrer jahrelangen spieltherapeutischen Erfahrung mit Senioren. Sie zeigt Pflegepersonal, Altenpfleger, Betreuer, Begleiter, Auszubildende und Angehörige wie sie durch spielerisches Üben vorhandene Ressourcen entdecken, stärken und erhalten können um somit wieder mehr Freude am Leben zu haben. 

Informations

Publié par
Ajouté le 02 août 2016
Nombre de lectures 0
EAN13 9783662486481
Licence : Tous droits réservés
Langue German, Middle High (ca.1050-1500)
Signaler un abus
Nach dem erfolgreichen Werk "Seniorenspielbuch - Reaktivierung Dementer in Pflege und Betreuung" widmet sich Ursula Stöhr diesmal dem wichtigen Thema Ressourcen in der Pflege. In der Hinführung und dem umfangreichen Hauptteil der erprobten Spiele mit Variationen und Erlebnisberichten werden nach Kategorien geordnet viele Beispiele der Ressourcenaktivierung beschrieben. Damit können Pflegepersonen, Betreuer und Begleiter Menschen verständnisvoll und gewinnbringend durch ausgewählte Spiele führen. Der Körper ist die wichtigste Ressource des Menschen. Hier liegen noch viele Potenziale verdeckt. Als Einzelne und in der Gruppe erfahren sich die Menschen dabei im eigenen Denken, Fühlen und Handeln oftmals ganz neu. Ein Ressourcenpool öffnet sich. Vergessene Fähigkeiten werden als bereichernde Stärken erlebt. Pflegekräfte nutzen diese Erfahrungen für die Selbstpflege und schöpfen daraus wieder Kraft und Energie für ihre tägliche Arbeit. Die Autorin berichtet aus ihrer jahrelangen spieltherapeutischen Erfahrung mit Senioren. Sie zeigt Pflegepersonal, Altenpfleger, Betreuer, Begleiter, Auszubildende und Angehörige wie sie durch spielerisches Üben vorhandene Ressourcen entdecken, stärken und erhalten können um somit wieder mehr Freude am Leben zu haben.