Magazine Vocable Allemand - Du 2 au 15 mai

Magazine Vocable Allemand - Du 2 au 15 mai

-

Presse
36 pages
Lire
YouScribe est heureux de vous offrir cette publication

Description

EUROPAWAHL: DAS UNSICHERE ERGEBNIS VORMARSCH DER POPULISTEN UND DER KAMPF GEGEN „FAKE NEWS“

Sujets

Informations

Publié par
Date de parution 15 mai 2019
Langue Deutsch

Informations légales : prix de location à la page  €. Cette information est donnée uniquement à titre indicatif conformément à la législation en vigueur.

Signaler un problème
4 pages centrales de quiz pour progresser en allemand PRATIC’ABLE Les élections européennes / La place de "nicht" / Orthographe : n ou nn ? N° 794/Allemand/ Du 2 au 15 maî 20193,60 €
La presse internationale enV.O.pour progresser en allemand
EUROPAWAHL: DAS UNSICHERE EVORRMARSGCH DEER POBPULISTNEN UINDSDER KAMPF GEGEN „FAKE NEWS“
GESELLSCHAFT VERÄNDERN SELFIES UNSERE GESICHTER? DER SPIEGEL
WIRTSCHAFT DER LADEN ALS ERLEBNISWELT FOCUS-MAGAZIN
URLAUB MASSENTOURISMUS IN DÜRNSTEIN DIE PRESSE
FESTIVAL TOILES FILANTES PESSAC Prix du jury
« Un premier film allemand qui renouvelle l’art des récits de jeunesse. »Le Parisien
« Une comédie tendre et intemporelle qui séduira toutes les générations ». Toutelaculture.com
FESTIVAL CINEKID AMSTERDAM Compétition
FESTIVAL VOIR ENSEMBLE GRENOBLE Prix du public et Prix du jury enfants
LES BONUS DU DVD L’interview de la réalisatrice et de jeune comédienne. Des cartes postales du film.
DISPONIBLEENDVD
édito
MATHILDE PIRES RÉDACTRICE EN CHEF
Votons le 26 mai !
Entre le 23 et le 26 mai se tiendront les élections européennes dans les pays membres de l’UE. 300 millions d’Européens et d’Européennes sont appelés aux urnes pour élire les députés qui les représenteront au Parlement européen. Avec le Conseil de l’Union européenne, composé des ministres des pays membres, le Parlement modifie, adopte ou rejette les propositions de lois émises par la Commission européenne. C’est donc une institution clé de la vie politique européenne, d’autant plus qu’elle est la seule à être élue au suffrage universel direct.
Cependant, les résultats des prochaines élections restent incertains. Les partis traditionnels ne rassemblent plus et l’euroscepticisme gagne partout du terrain. Si au vu des complications du Brexit, les partis populistes ont pour la plupart abandonné dans leurs programmes l’idée de sortir des traités, les eurosceptiques, qui continuent de séduire de plus en plus d'électeurs, ont désormais pour projet de s'unir pour changer l'Union euro-péenne de l'intérieur.
La deuxième grande inconnue de ces élections reste le taux de participation. En 2014, à peine 42 % des citoyens et citoyennes étaient allés voter pour élire les députés du Parlement européen. Pourtant le changement climatique, l’immigra-tion, le chômage et la protection des données sont autant de thèmes sur lesquels l’Union a un impact. Alors quelles que soient nos opinions politiques, allons voter le dimanche 26 mai pour construire l’Europe de demain.
Rejoigneznous sur
et suiveznous sur
BONUS
et sur
L’article est repris sur le CD ou les MP3 de conversation :des interviews en V.O. pour améliorer votre compréhension
Tous les articles du magazine sont lus par des germanophones sur le CD (ou les MP3) de lecture
(© Sipa)
Retrouvez le reportage vidéolié à l’article sur vocable.r
C1
C1 C1 B1
C1
B2
C2 nnB2
B2
sommaire N° 794Du 2 au 15 mai 2019 NIVEAU DE DIFFICULTÉ ET ÉQUIVALENCE CECRL (Cadre Européen Commun de Référence pour les langues): facîleA2-B1moyenB2-C1dîicîleC1-C2all/allemand Pour facîlîter le repérage et la compréhensîon, les mots traduîts sont surlîgnés dans tous les artîcles du magazîne.
Grand angle4 ....................................................................................................................................................................................................... On parle d'eux5 ............................................................................................................................................................................................. A la une  Wie der Brexit Europas Populisten verändert6SÜDDEUTSCHE ZEITUNG................................................................................................................ L’impact du Brexit sur les programmes des partis populistes européens
FocusComprendre les élections européennes9 ........................................................................................
 Wie Facebook sich auf den Europawahlkampf vorbereitet10FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG......................................................... La lutte de Facebook contre les "ake news" Société „Zwinkergesicht als Selfie“12 DER SPIEGEL........................................................................................ Les selfies inuencent-ils nos mimiques ? Un article étonnant du Spiegel !
Sollte man ürs Nichtstun bezahlt werden?DER SPIEGEL...................14 Et si travailler devenait une simple option ?
Sur le vif16 .......................................................................................................................................................................................................................
PRATIC’ABLE1720 ............................................................................................................................................ Les élections européennes / La place denicht Orthographe : n ou nn ? / L’allemand d’aujourd’hui
Enjeux A 360°21 ..........................................................................................................................................................................................................................
FOCUS-MAGAZIN.................................................................... Bühnen der Begehrlichkeiten.22 L’inventivité olle des boutiques pour attirer de nouveaux clients
DER SPIEGEL............................... „Es ist gut, wenn die Politik Druck macht“24 Les politiques peuvent-ils imposer le respect des droits de l’Homme dans les entreprises ? Culture ZoomBruno Ganz26 ......................................................................................................................................................................................
 Warum haben wir Angst vor der weiblichen Sexualität?27 DIE WELT........................................................................................................................................................................ Un documentaire édifiant sur les combats de cinq emmes pour une sexualité libre
Echos................................................................ ......................30 .......... ................................................................................................................................ Découverte Plastik, Papier, Bio: Welches Sackerl ist das ökologischste?31 DIE PRESSE.............................................................................................................................................. L’écologie appliquée aux sacs de courses !
DIE PRESSE............ Dürnstein, das geplagte Venedig an der Donau32 Des villageois autrichiens cherchent des solutions au tourisme de masse
Sorties culturelles34 ........................................................................................................................................................................ Le Dessin35 ................................................................................................................................................................................................................
Grand angle
L’actualité en images
Naomi Afias „Our Bodies Our Business“.(© DarSalma Photography) ALLEMAGNE AUSSTELLUNG „CONTEMPORARY MUSLIM FASHIONS“ Exposition “ Contemporary Muslim Fashion”
Frankurt am Main
Am 4. April eröfnete in Frankurt am Main die Modeausstellung: „Contemporary Muslim Fashions“. Das Museum Angewandte Kunst beherbergt die Schau, die zuvor im Fine Arts Museum o San Francisco zu sehen war. Mit rund 80 Kleidungsentwüren, Modeotografien, Laustegvideos und Originalmaterial aus sozialen Medien soll die erste Ausstellung ihrer Art in Deutschland die Vielalt hinter dem, was als muslimische Mode verstanden wird, zeigen. Sie porträtiert viele junge Menschen im urbanen Raum: in Sportbekleidung, mit Aro oder Hijab, mit bodenlangen Kleidern oder ärmelrei.
eröfnen(s’)ouvrir, être inauguré /die Angewandte Kunstles Arts appliqués /beherbergenabriter, accueillir /die Schau(en)l’exposition /zuvorauparavant /der Kleidungsentwur(¨e)le croquis de mode /der Lausteg(e)le podium /die erste …ihrer Artla première … de son genre /die Vielaltla diversité /muslimischmusulman /als …verstehenconsidérer comme … /die Sportbekleidungles vêtements de sport/bodenlanglong /das Kleid(er)la robe, la tunique /ärmelreisans manches.
4VOCABLEDu 2 au 15 mai 2019
On parle d'eux… Ceux qui font l'actu
Carlotta Truman und Laurita Kästel Der 64. Eurovision Song Contest steht vor der Tür. Vom 14. bis 18. Mai findet der ESC 2019 im internationalen Kongresszentrum unter dem Motto „Dare To Dream!“ in Tel Aviv statt. Für Deutsch-land soll sich das Duo S!sters in die Herzen der Zuschauer singen. S!sters – das sind die 19-jährigeCarlottaund die 26-jährigeLau rita Spinelli. Auch wenn die beiden keine Schwestern sind, stan-den sie schon öfter zusammen auf der Bühne. Die S!sters treten mit der Ballade „Sister“ an und wollen damit eine Botschaft transportieren: mehr Zusammenhalt und Miteinander unter Frauen, statt Zickenkriegen und Dramen. „Die Idee von ‚Sister‘ ist gedacht als ein Beitrag zur „MeToo“-Debatte“.
 Retrouvez le fil d’inos surwww.vocable.fr
vor der Tür stehenêtre imminent, proche /statt-findense dérouler /das Motto(s)la devise, le thème /die Bühnela scène /an-treten(a,e,i)se présenter, concourir /die Botschatle message /der Zusammenhaltla solidarité /das Miteinanderla coopération, l’entente /stattau lieu de /der Zickenkrieg(e)le crêpage de chignon /der Beitrag zula contribution à.
Barack Obama
Der ehemalige US-PräsidentBarack Obamasagte Anang April bei einem Autritt in Köln vor 14.000 Menschen, der Klimawandel sei nichts, was in 50 Jahren stattfinde. Er geschehe genau jetzt. Den Kamp dagegen könne man nicht alten Leuten überlassen. Er sage jungen Leuten immer: „Ihr würdet euren Großvater niemals darüber entscheiden lassen, was ihr anzieht oder welche Musik ihr euch anhört. Aber ihr lasst ihn darüber entscheiden, was mit der Umwelt geschieht, in der ihr leben werdet?“ Wenn alle jungen Leute zur Wahl gingen und dabei ür klimareundliche Parteien stimmten, könnten sie sehr schnell Veränderung zustande bringen.
ehemalig≈ancien /der Autritt(e)l’apparition /der Klimawandelle changement climatique /statt-findenavoir lieu /geschehen(a,e,ie)se passer /der Kamp gegenla lutte contre /jdm etw überlassenlaisser qqch à qqn /niemalsjamais /an-ziehen(o,o)mettre (vêtements) /sich etw an-hörenécouter qqch /die Umweltl’environnement /zur Wahl gehenaller voter /ür jdn stimmenvoter pour qqn /klimareundlichavorable au climat /zustande-bringenapporter.
(© Sipa) Campino
Die Briten wollen sich von Europa trennen, Campinogeht den anderen Weg: Der Tote-Hosen-Sänger ist neuerdings auch Brite. Nach Angaben der britischen Botschat gab es Ende März in Berlin die entsprechende Zeremonie, inklusive Eid und Urkunde zur Staatsbürgerschat. Der Punk macht den Anti-Brexit. Der Düsseldorer Musiker sei als Sohn einer englischen Mutter sozusagen „schlaender Brite“ gewesen, hieß es von der Botschat. Was Campino letztlich zu dem Schritt bewogen hat, ist noch unklar. Eine Stellungnahme des Musikers gab es zunächst nicht.
der Britele Britannique /sich von … trennense séparer de … /den anderen Weg gehenprendre le chemin inverse /neuerdingsdepuis peu /nach Angaben + gén.selon les indications de /die Botschatl’ambassade /entsprechenddédié /inklusiveinclus /der Eidle serment /die Urkundele document /die Staatsbürgerschatla nationalité /sozusagenpour ainsi dire /letztlichen fin de compte /jdn zu dem Schritt bewegen(o,o)amener qqn à aire une démarche /unklarnon élucidé /die Stellungnahmela prise de position /zunächstpour l’instant.
(© Sipa) Stefan Heidenreich
Trotz stagnierender Konzerngewinne haben die Ches der größten deutschen Börsenkonzerne mehr verdient: Im Schnitt zahlten die 30 im Aktienindex Dax vertretenen Unternehmen ihren Vorstandsvorsitzenden ür das vergangene Jahr 7,5 Millionen Euro. Spitzenreiter war 2018 der ausgeschiedene Beiersdor-CheStean Heidenreich. In seinem letzten Jahr als Vorstandsvorsitzender erhielt er mit 23,45 Millionen Euro die höchste Vergütung, die ein Vorstandsche im Dax jemals kassierte.
der Konzern(e)le groupe /der Gewinn(e)le bénéfice /die Börsela Boure /verdienengagner /im Schnitten moyenne /der Aktienindexl’indice boursier /vertretenreprésenté, présent /der Vorstandsvorsitzendele PDG /der Spitzenreiterle leader /aus-scheiden(ie,ie)quitter /die Vergütungla rémunération /der Vorstandschele PDG /jemalsjamais /kassierenempocher.
(© NDR/Hendrik Lüders)
VOCABLEDu 2 au 15 mai 2019 5
(© Beiersdor)
3.wer auchimmerquiconque /der Gedankela pensée, l’idée /
VON BERNADETTE MITTERMEIER
À lunea IPolitiqueIUnter dem Motto "Diesmal wähle ich!" finden am26. Mai 2019die Europawahlen statt.
UNION EUROPÉENNE
Bei der letzten Europawahl gaben 42,6 Prozentder Wahlberechtigten ihre Stimme ab.
1.durch … geisternhanter … /herrschenrégner /die Krat(¨e)la orce /der Austrittla sortie /der Britele Britannique /das Vorbild(er)l’exemple /jubelnjubiler /der Sieg(e)la victoire /jd ist dranc’est le tour de qqn / die AD = Alternative ür DeutschlandAlternative pour l’Allemagne(parti populiste, antiimmigration et eurosceptique)/vor Freude weinenpleurer de joie /
jdnalsVorbildnennen(a,a)citer qqn en exemple /kaum einerpratiquement aucun /prominenten vue /jejamais /schreien(ie,ie)crier (à) /kürzlichrécemment /dieSendungl’émission /dieUltimaRatiole dernier recours /stattdessenau lieu de cela /voninnenherausde l’intérieur.
die DDebatten. Nach dem britischen Referen-exit, Frexit, Italexit: Im Juni 2016 geisterten so einige -exits durch dum herrschte Panik unter den pro-europä-ischen Kräften: Was, wenn der Austritt der Briten zum Vorbild wird? Die französische rechtsextreme Politikerin Marine Le Pen jubelte auf Twitter: „Ein Sieg für die Freiheit!“ Jetzt sei Frankreich dran. AfD-Politikerin Beatrix von Storch sagte, sie habe „geweint vor Freude“. Ihre Parteikollegin Alice Weidel
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
WIE DER BREXIT EUROPAS POPULISTEN VERÄNDERT De quelle façon le Brexit transformetil les populistes européens ?
3.„Wer auch immer mit dem Gedanken eines Dexit spielt, muss sich fragen lassen: Ist das
2.die Abstimmungle vote /das Unterhausla Chambre des Communes /peinlichembarrassant /die Niederlagela déaite /wachsendcroissant /die Unsicherheit l’incertitude (concernant) /
ordernréclamer /die Volksabstimmungle réérendum /der Mitgliedstaat(en)le pays membre /allen voranen premier.
forderte: „Ich würde mir eine solche Volks-abstimmung in allen Mitgliedstaaten, allen voran Deutschland, auch wünschen.“
Wirtschaft, nennt niemand mehr Großbritan-nien als Vorbild. Von einem Austritt will kaum einer der prominenten EU-Skeptiker je gespro-chen haben. „Wir schreien nicht Dexit“, sagte AfD-Europakandidat Jörg Meuthen kürzlich in einer Sendung von Sandra Maischberger. Das sei nur die „Ultima Ratio“. Stattdessen solle die EU von innen heraus reformiert werden.
facîleA2-B1/moyenB2-C1/dîicîleC1-C2
Au vu des complications du Brexit, les appels des partis eurosceptiques d’autres pays à se retirer de l’UE ont progressivement disparu de leurs discours. Exit le Frexit, le Dexit et l’Italexit au profit d’un nouveau projet de rassemblement des orces populistes au sein du Parlement européen pour transormer l’Union de l’intérieur.
DEXIT SEI NUR DIE „ULTIMA RATIO“ 2.Heute, nach den chaotischen Abstimmun-gen im britischen Unterhaus, den peinlichen Niederlagen für Premierministerin Theresa May und der wachsenden Unsicherheit der
IC1
6VOCABLEDu 2 au 15 mai 2019
EU-Skeptiker haben seit der vergangenen Europawahl ast überall an Macht gewonnen.(© Istock)
nicht eine Utopie und sollten wir nicht rea-listisch sein?“, sagte auch Alexander Gauland in seiner Rede auf dem AfD-Europaparteitag in Riesa. „Wir müssen die EU nicht abschaf-fen, sondern auf ihren sinnvollen Kern zu-rückführen.“ Ein ungeordneter britischer EU-Austritt „würde auch unsere Wahlchan-cen bei der Europawahl beeinflussen“.
4.Die Partei folgte Gaulands Warnung: Die AfD, gestartet als Plattform für EuroKritiker,
die Redele discours /der Parteitagle congrès du parti /ab-schafensupprimer /sinnvollsensé, raisonnable /der Kernle noyau, l’essentiel /zurück-ührenramener /ungeordnetdésordonné, sans accord /die Wahl(en)les élections /beeinflusseninfluencer.
4.die Warnungla mîse en garde /
 Retrouvez plus d’inos dans la newsletter Vocablewww.vocable.fr/newsletter
NIVEAU AVANCÉ DU SUPPLÉMENT SONORE Brigitte Schwarz etUdo Prenzldécryptent le paysage politique européen, la progression et la stratégie des partis populistes partout en Europe à la veille des élections européennes. CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)
konzentriert sich inzwischen auf die Migradanken. Er bezeichnet sich aber als entschlos tion. Ein Dexit soll nur stattfinden, falls diesenen „ProEuropäer“, und sieht sich, was EU nicht „in angemessener Zeit“ nach denEuropa betrifft, auf einer Linie mit CDU Vorstellungen der AfD reformiert wurde. ImChefin Annegret KrampKarrenbauer. ursprünglichen Antrag war noch 2024 als Termin vorgesehen. Die geforderten ReforDIE ZUSTIMMUNG ZUR EU men lauten, kurz zusammengefasst: AbschafWÄCHST – DIE MACHT DER fung des EUParlaments, Ausstieg aus demPOPULISTEN AUCH Euro, ein „Europa der Vaterländer“, ein Ende7.Die FPÖ hat außerdem aus der Niederlage der Klimaschutzpolitik und der Russlandvon Marine Le Pen gelernt, die bei den Prä Sanktionen.sidentschaftswahlen gegen den lautesten aller ProEuropäer verlor: Emmanuel Macron. 5.Mit dieser DexitAndrohung, so vage sieDenn die Zustimmung zu Europa ist seit dem auch sein mag, stelle die AfDBrexitReferendum gestiegen. einen möglichen Austritt nochBei der EurobarometerBefra vergleichsweise stark in dengung vom Herbst 2018 er Vordergrund, sagt der BrexitHeute nenntreichte sie den höchsten Experte Nicolai von Ondarza.Stand seit 25 Jahren: 62 Pro niemand Er leitet die Forschungsgruppezent der Befragten aus allen EU/Europa der Stiftung Wismehr Großbri28 EUStaaten halten die EU senschaft und Politik in BerMitgliedschaft ihres Landes tannien lin. „Die anderen europäifür eine gute Sache. als Vorbild. schen Parteien versuchen zumindest, sich etwas mode8.Marine Le Pen versucht rater zu geben“, sagt er.deshalb noch stärker als zu vor, die Mitte der französischen Gesellschaft 6.Die österreichische FPÖ beispielsweiseanzusprechen. Auch der Parteiname ist in sieht sich nicht länger als EUAustrittspartei,zwischen weniger aggressiv: Aus der „Front“ sondern als „EUkritische Reformpartei“. Diewurde die „Versammlung“, Front National neue, zurückgenomme Haltung war einewurde zu Rassemblement National. Frexit? Bedingung für die Koalition mit der konser Kein Thema mehr für Le Pen. „Der Sieg un vativen ÖVP. Deren Chef, Kanzler Sebastianserer Verbündeten in mehreren europäischen Kurz, hat seine Popularität zwar seiner harLändern eröffnet uns eine neue Möglichkeit: ten Kritik an der Flüchtlingspolitik zu verEuropa von innen verändern“, erklärt sie ihren Kurswechsel.
inzwischenà présent /statt-findense produîre /alls/in angemessener Zeiten temps utîle /nach jds Vorstellungenselon les îdées, la conceptîon de qqn /ursprünglichînîtîal /der Antragla demande /der Termin(e)le délaî /vor-sehenprévoîr /lautenêtre / zusammengeasstrésumé /die Abschafungla suppressîon /der Ausstieg ausla sortîe de /das Vaterlandla patrîe, la natîon /der Klimaschutzla protectîon du clîmat.
5.die Androhungla menace /in den Vordergrund stellenmettre au premîer plan /vergleichsweiserelatîvement /leitendîrîger /die Forschungla recherche /die Stitungla fondatîon /zumindestau moîns /sich … gebense montrer …
6.die FPÖ = die Freiheitliche Partei Österreichsle Partî lîbéral autrîchîen(droite nationaliste)/zurückgenommenplus réservé /die Haltungl’attîtude /die Bedingungla condîtîon /konservativconservateur /die ÖVP = die Österreichische Volksparteile Partî populaîre autrîchîen(conservateur de centre droit)/zwarcertes /einer Sache zu verdanken habendevoîr … à qqch /der Flüchtling(e)le réfugîé /
9.Der engste unter diesen Verbündeten ist für Le Pen ihr Duzfreund Matteo Salvini. >>>
sich als … bezeichnense qualîfier de … /entschlossen détermîné,convaîncu /sich au einer Linie mit jdm sehense voîr dans la lîgne de qqn /was … betriften ce quî concerne … /die CDU = die Christlich-Demokratische Unionl’Unîon chrétîenne-démocrate.
7.außerdemen outre /aus …lernentîrer les leçons de … / die Niederlagela défaîte /lautbruyant, airmé /die Zustimmungl’approbatîon, le soutîen /die Beragungle sondage /der Standle nîveau /der Beragtela personne înterrogée /die Mitgliedschatl’adhésîon /ür eine gute Sache halten(ie,a,ä)consîdérer comme une bonne chose.
8.deshalbpar conséquent, pour cette raîson /zuvorauparavant /die Gesellschatla socîété /jdn an-sprechens’adresser à qqn /die Versammlungle rassemblement /der Verbündetel’allîé /von innende l’întérîeur /der Kurswechselle changement de cap.
9.engproche /der Duzreundl’amî que l’on tutoîe, proche /
VOCABLEDu 2 au 15 mai 2019 7
>>>
À la une
IPolitiqueI
Seine rechtspopulistische Lega regiert Itali-en in einer Koalition mit der – ebenfalls populistischen – Partei Cinque Stelle. Ihren Erfolg haben sie der Flüchtlingsdebatte zu verdanken. Kritik an der Brüsseler Bürokra-tie ist zur Kritik an der Verteilung von Flüchtlingen und an „linken Eliten“ gewor-den. Nur bei der Italexit-Frage halten sich Lega wie Cinque Stelle zurück. Im Nordosten Italiens, wo Salvinis Partei am stärksten ist, fürchten die Wähler die wirtschaftlichen Folgen eines Austritts.
10.Salvini konzentriert sich deshalb lieber darauf, die anderen EU-Skeptiker zu umwer-ben. Trotz Brexit-Chaos haben sie seit 2014 fast überall an Macht und Popularität ge-wonnen. Zwar sind die populistischen Par-teien derzeit in drei Fraktionen zersplittert; gemeinsam könnten bei der Europawahl Ende Mai jetzt ausgerechnet diese Parteien, die selbst das Europaparlament ablehnen, zu seiner zweitstärksten Gruppe werden. „Das wäre ein starkes Symbol“, meint Politikwis-senschaftler von Ondarza.
11.Die Chance, dass es so weit kommt, schätzt er auf 50 Prozent. Denn bisher sind die Un-terschiede zwischen den populistischen Parteien groß: Die südlichen Staaten wollen Flüchtlinge umverteilen, was die nördlichen strikt ablehnen. Auch Russland sorgt für Streit: Die PiS-Partei in Polen fürchtet einen zu großen russischen Einfluss, während Le Pen sich mit Krediten aus Russland helfen ließ und Salvini mit einem PutinTShirt auf dem Roten Platz in Moskau posierte. Selbst die EUKritik reicht von Parteien, die im Binnenmarkt bleiben wollen, bis zu solchen,
regierengouverner /ebenallségalement /die Verteilungla répartition /sich zurück-halten(ie,a,ä)aire preuve de réserve /der Wählerl’électeur.
10.jdn umwerben(a, o,i)courtiser qqn /trotzmalgré / an Macht gewinnen(a,o)gagner en puissance /zersplittert seinêtre dispersés /die Fraktionle groupe parlementaire /ausgerechnetprécisment /ab-lehnenreuser, rejeter /meinendire /der Politikwissenschatlerle politologue.
11.es kommt soweiton y arrive, cela se produit /au … schätzenestimer à … /bisherjusqu’à présent /um-verteilenrépartir /ür Streit sorgenêtre à l’origine de diférends /die PiS-Parteile partI DroIt et JustIce /Polenla Pologne /der Einflussl’Influence/ von … bis zu … reichenaller de … à … /der Binnenmarktle marché IntérIeur, unIque /
8VOCABLEDu 2 au 15 mai 2019
UNION EUROPÉENNE
IC1
SUPPLÉMENT VIDÉO Découvrez les enjeux des élections européennes grâce à la vidéo de l'AFP et testez votre compréhension sur www.vocable.fr/videosallemand
Joerg Meuthen ist der Spitzenkandidat der rechtspopulistischen Partei AD ür die Europawahl 2019.(© SIpa) die sich ein System völlig unabhängigerKräften über unterschiedliche Versionen Staaten wünschen.von Europa diskutieren.“
12.„Das wird sicher Streit geben“, sagt von Ondarza. „Aber machtpolitisch ist das Inte resse an Zusammenarbeit groß.“ Denn als gemeinsame Fraktion würden die Parteien nicht nur ein Statement gegen die EU setzen, sondern hätten auch Anrechte auf Vorsitze von Ausschüssen und BerichterstatterPosi tionen im Parlament.
„DIE SITUATION HAT SICH ZU GESPITZT“ 13.Die EUBefürworter sind von dieser Aussicht alarmiert. Sie verfolgen von Ond arza zufolge zwei Strategien: „Die eine ist volle Konfrontation, wie Emmanuel Mac ron sie in seinem Brief an alle EUStaaten gefordert hat. Er will die progressiven Kräfte anführen.“ Die andere Strategie vertritt KrampKarrenbauer: „Sie will sich nicht auf den reinen Zweikampf einlassen, sondern auch unter den proeuropäischen
unabhängigIndépendant.
12.Streit gebenprovoquer des conflIts /machtpolitischen termes de puIssance polItIque /ein Statement setzenpasser un message, s’airmer /Anrechte au etw habenavoIr droIt à qqch /der Vorsitz(e)la présIdence /der Ausschuss(¨e)la commIssIon /der Berichterstatterle rapporteur.
13.der Beürworterle partIsan /die Aussichtla perspectIve /verolgenpousuIvre /jdm zuolgeselon qqn /an-ührenmener /vetreten(a,e,i)déFendre /sich au etw ein-lassens’embarquer dans qqch /reinpur /
14.Von Ondarza hat aber nicht den Eindruck, dass die MainstreamParteien gut auf den Wahlkampf vorbereitet sind: „Viele tragen nur leere, proeuropäische Formeln vor sich her“, sagt er. Dabei stehen die EUkritischen Kräfte – trotz Brexit, trotz fallengelassener AustrittsForderungen – stärker da als bei den vergangenen Europawahlen. „Die Situation hat sich zugespitzt“, sagt von Ondarza.l
der Zweikample duel /die Krat(¨e)la Force.
14.den Eindruck haben, dassavoIr l’ImpressIon que /die Mainstream-Parteile partI tradItIonnel /der Wahlkamp(¨e)la campagne électorale /leervIde /vor sich her-tragen(u,a,ä)brandIr /die Formel(n)la Formule /dabeipourtant /stärker da-stehen alsêtre plus Fort que /allen-lassenlaIsser tomber /sich zu-spitzens’aggraver.
SUR LE BOUT DE LA LANGUE
sich zuspitzencf. §14 sich zuspitzen= s'aggraver ;Spitze(f) = pointe,zuspitzentailler en pointe ; verbe réfléchi employé dans un contexte négatif :die Situation spitzte sich zu= la situation s'aggravait, s’envenimait ; syn:sich verschlimmern= s'aggraver.
facîleA2-B1/moyenB2-C1/dîicîleC1-C2