La lecture en ligne est gratuite
Le téléchargement nécessite un accès à la bibliothèque YouScribe
Tout savoir sur nos offres
Télécharger Lire

Jahresbericht über die Fortschritte auf dem Gesamtgebiete der Agrikultur-Chemie

De
598 pages
1- .Mi •!^<^^'^ctl*^^M^L'M?C^:^^:^MmJahresbericlitüber Fortschritte auf dem Gesamtgebiete derdieAgrikultur-Chemie.Dritte Folge, XV. 1912. libraryNEWDer ganzen Reihe fünfundfünfzigster Jahrgang.BOTANICALGARDENMitwirkung vonunter-Dr. G. Bleuel, Forstmeister a. D. i. Olehing b. München, Dr. G. Kalb Hildesheim,Prof. Dr. 0. Krug-Speyer, Prof. Dr. F. Mach-Augustenberg, Dr. M. P. Neumanu-Charlottenburg, K. k. Regierungsrat Stift-Wien, Prof. Dr. Will-MünchenA. H.herausgegeben vonProf. Dr. Th. Dietrich,Geh. Regierungsrat, Hannover.BERLINVerlagsbuchhandlung Paul PareyVeriftg fQr L&ndwirtschaft, Gartonb&u und ForstwosenSW. 11, Hedemannstraße 10 u. 11; 1913.r-r,-^Bechte, auch das der Übersetzung, vorbehalten.AlleInhaltsverzeichnis.I. Landwirtschaftliche Pflanzenproduktion.Keferenten: G. Bleuel, Th. Dietrich, G. Kalb, M. P. Neumannund A. Stift.A. Quellen der Pflanzenernährung.1. Atmosphäre. Referent: Gt. Bleuel. SeiteAtmosphärisches Ozon. Von Harry N.Holmes 3Gewicht eines Normalliters atmosphärischer Luft in Genf. Von Ph.Guye, G. Kovacs und E. Wourtzel 3Über einige mineralische Bestandteile einer staubhaltigen Atmosphäre.Von W. HartleyN. 3-„Roter Regen" Staub. Von Thos. Steele 4Die Kälterückfälle im Mai 1890—1911. Von J. Siebenburg .... 4Frostgrenzen und Frosthäufigkeit in Süddeutschland. Von E. Alt . . 4undDer heiße trockne Sommer i. J. 1911 in Norddeutschland. VonG. Hellmann, C. Kassner und G. Schwalbe 6Kälte-Die und Wärmeperioden ...
Voir plus Voir moins

Vous aimerez aussi

1- .Mi •!^< ^ ^'^c tl*^ ^M^L'M ?C^:^^:^ Mm Jahresbericlit über Fortschritte auf dem Gesamtgebiete derdie Agrikultur-Chemie. Dritte Folge, XV. 1912. library NEWDer ganzen Reihe fünfundfünfzigster Jahrgang. BOTANICAL GARDEN Mitwirkung vonunter -Dr. G. Bleuel, Forstmeister a. D. i. Olehing b. München, Dr. G. Kalb Hildesheim, Prof. Dr. 0. Krug-Speyer, Prof. Dr. F. Mach-Augustenberg, Dr. M. P. Neumanu- Charlottenburg, K. k. Regierungsrat Stift-Wien, Prof. Dr. Will-MünchenA. H. herausgegeben von Prof. Dr. Th. Dietrich, Geh. Regierungsrat, Hannover. BERLIN Verlagsbuchhandlung Paul Parey Veriftg fQr L&ndwirtschaft, Gartonb&u und Forstwosen SW. 11, Hedemannstraße 10 u. 11 ; 1913. r-r ,-^ Bechte, auch das der Übersetzung, vorbehalten.Alle Inhaltsverzeichnis. I. Landwirtschaftliche Pflanzenproduktion. Keferenten: G. Bleuel, Th. Dietrich, G. Kalb, M. P. Neumann und A. Stift. A. Quellen der Pflanzenernährung. 1. Atmosphäre. Referent: Gt. Bleuel. Seite Atmosphärisches Ozon. Von Harry N.Holmes 3 Gewicht eines Normalliters atmosphärischer Luft in Genf. Von Ph. Guye, G. Kovacs und E. Wourtzel 3 Über einige mineralische Bestandteile einer staubhaltigen Atmosphäre. Von W. HartleyN. 3 -„Roter Regen" Staub. Von Thos. Steele 4 Die Kälterückfälle im Mai 1890—1911. Von J. Siebenburg .... 4 Frostgrenzen und Frosthäufigkeit in Süddeutschland. Von E. Alt . . 4 undDer heiße trockne Sommer i. J. 1911 in Norddeutschland. Von G. Hellmann, C. Kassner und G. Schwalbe 6 Kälte-Die und Wärmeperioden des Jahres. Von 0. Meißner ... 7 Die Dürre d. J. 1911 in Österreich 8 Hitze und Trockenheit im Sommer 1911 in Hessen. Von L. Hammann 8 Karte der Häufigkeit der Schwankungen um den Frostpunkt. Von PaulSchröder 9 Der Einfluß geringer Geländeverschiedenheiten auf die meteorologischen Elemente im norddeutschen Flachland. Von K. Knoch 11 Über die Verteilung der Wärmestrahlung der Sonne in den Breiten Mitteleuropas. Von J. Loisel 12 Die durchschnittliche Passatrichtung auf den westlichen Kanaren. Von 0. ßurchhard 12 Windschutz durch Bäume. Von Carlos ßatesG. 12 Einfluß des Waldes auf das Klima. Von R. Meyer 13 Die klimatischen Unterschiede auf Nord- und Südlehnen. Von R. Wallenböck 13 Das Verhältnis zwischen den klimatischen Bedingungen und der Pflanzen- verbreitung. Von B. E. Livingston und Forrest Shreve ... 15 Klimatologische und phänologische Karten. Von A. Schmauß . . . 16 Die Klimate der Erde. Von A. Hettner 16 Über die Verdunstung des Bodens und der Pflanzen als Ursache von anhaltenden Regen- und Kälteperioden. Von A. Müntz 17 Literatur 18 2. Wasser. Referent: G. Bleuel. a) filuell-, Drain- und Berieselungswasser. (Meerwasser.) Über den Radiumgehalt verschiedener frischer Wässer und Seewässer. Von John Satturly 19 Über das Vorkommen von Sulfaten im Flußwasser. Von R. B. Dole . 19 die Verdunstung in Ägypten und im Sudan. Von J. J, Craig. . 20 I* Inhaltsverzeichnis.IV Seite VonÜber Sommerverdunstung und Pflanzenverteilung. B. E. Livingston 20 Chemische und physikalische Untersuchungen an Talsperren. Von H. Thiesing 20 Der Rückgang des Grundvf^assers i. J. 1911. Von E. Qeinitz .... 22 von Abwässern.b) Abwässer und Reinigung Zusammensetzung des Drainagewassers bei Böden mit und ohne Vegetation. Lyon und J. A. ßizzell 22Von L. Über die Rolle der Protozoen bei der Selbstreinigung stehenden Wassers. Von P. Th. Müllep 22 und Wirkung von Fermenten im Abwasser.Nachweis Von F. Guth und J. Feigl 22 Bedeutung der Nitrate für die Behandlung von Abwasser und Schlamm. Von F. Guth und P. Keim 23 Über gewisse Vorgänge bei der Abwässerreinigung durch den Boden und Müntz Lainedie Bakterienbetten. Von A. und E, 23 Über die landwirtschaftliche Verwertung der Abwässer. Von A. Müntz Laine 24und E. Systematische Untersuchungen über organischen Kohlenstoff in Wässern und Abwässern. Von H. W. Clark und 0. Adams 26G. Behandlung von Käsereiabwässern mittels des Faulverfahrens. Von Ten Broeck Bowles 27J. durch Schlammkoks. Fr. Jagger ..... 27Abwasserreinigung Von Der Einfluß von Abwasser aus Ammoniumsulfatfabriken auf die Reinigung Ardern W.von Sielwa-iser. Von G. J. Fowler, E. und T. Lockett 28 Landbehandlung mit Abwasser. Von P. A. Maignen 28 Berieselung des Bodens mit Spülwasser. H. Knopf . . . . 28Die Von Abwässer-Reinigungs-Verfahren für Zuckerfabriken. Von Bert. Scheuer und Oleszkiewicz 29A. Über die durch Sickerwässer dem Boden entzogenen Mengen Wasser und Nährstoffe. Von M. Gerlach 30 FischvergiftungendurchCyauVerbindungen i. d. Abwässern von Eisenwerken. Von P. Lehnkering und L. Diesfeld 30 31Literatur 3. Boden. Referenten: Th. Dietrich und G. Kalb. Mineralien, Gesteine, Verwitterang.a) Über einige gesteinbildende Mineralien. Von Bela Mauritz .... 34 Doppelcarbonate Calcium. Von Barre 35des Gestein und Boden in ihrer Beziehung zur Pflanzenemährung. Von E. Blanck 35 Schlösing-Über die chemische Zusammensetzung der nach der Methode Grandeau gewonnenen Tons. Von E. Blanck 38 Über die Mitwirkung der Tonentstehung. Vonvon Organismen bei Paul Rohland 38 Roter Geschiebe-Ton. Von J. vanBaren 39 Die Fähigkeit neutraler Salze, Aluminium-Silicate in lösliche Formen überzuführen. Von A. A. Stol'Gane 39 Böden in ihrer Beziehung Klima. Von 39zu Geologie und H. J. Jensen Die natürlichen Phosphate von Tennessee. Kentucky und Arkansas. Von W. H. Waggaman 39 b) Kulturboden. 1. Analysen und Eigenschaften. Schwarzerde-Böden. Von Kossowitsch 40P. S. Boden und Bodenprobleme vom Standpunkt des Chemikers aus. Von A. J. Patten 41 Boden und Von 0. Rahn 41vom Standpunkt d. Mikrobiologen. und vom des Botanikers. Von W. H. Brown 41 Zur Kenntnis der chemischen und physikalischen Beschaffenheit der Rot- erden. Von E. Blanck 41
Un pour Un
Permettre à tous d'accéder à la lecture
Pour chaque accès à la bibliothèque, YouScribe donne un accès à une personne dans le besoin