Notice Cafetière Braun KF178 AromaSelect thermoplus

De
Publié par

Notice utilisateur, mode d'emploi du modèle 'KF178 AromaSelect thermoplus' de marque 'Braun'

Publié le : samedi 28 mai 2011
Lecture(s) : 110
Tags :
Nombre de pages : 40
Voir plus Voir moins
AromaSelecttheromlpsuK8F710KF771K/71FfaK8meefhcsaoffeineCerCaemakrèCeefitreCafateraeietafnahiccMaffacedortlifèttreaKffoKffeiezeKaffetreemaskinrbefaggyetkafaKritkeinKareinhvÚ¤ÂÊÈÙ15:17U03.2005M_N1.63715S_10113e1
Type 3117
Deutsch Gebrauchsanweisung Garantie Kundendienst English Use Instructions Guarantee Service Centers Français Mode d’emploi Garantie Centrales service après-vente Español Instrucciones de uso Garantía Servicios de asistencia técnica Português Instruções para uso Garantia Centros de serviço Italiano Istruzioni d’uso Garanzia Centri servizio clienti
4 6, 42 39 7, 9, 42 39 10 12, 42 39 13 15, 42 39 16 18, 42 39 19 21, 42 39
Nederlands 22 Gebruiksaanwijzing 24, 42 Garantie 39 Servicecentra Dansk 25 Brugsanvisning 27, 42 Garanti 39 Serviceafdelinger Norsk 28 Bruksanvisning 30, 42 Garanti 39 Autoriserte verksteder Svenska 31 Bruksanvisning 33, 42 Konsumentköp EHL 91 39 Servicecenters Suomi 33 Käyttöohjeet 35, 42 Takuu 39 Asiakaspalvelu ∂ÏÏËÓÈο 36 O‰ËÁ›Â˜ ¯Ú‹Ûˆ˜ 38, 42 ∂ÁÁ‡ËÛË 39 ∂ÚÁ∙ÛÙ‹ÚÈÔ ÂÈÛ΢ÒÓ
hrSeit
3 -117- 351/00/III-05/M D/GB/F/E/P/I/NL/DK/N/S/FIN/GR Printed in Germany
311735
D A CH GB IRL E P I NL B DK N S FIN
1_S02_MN16.03.200515:18Uhr
Braun Infoline Haben Sie Fragen zu diesem Produkt? Rufen Sie an (gebührenfrei): 00 800 27 28 64 63 00 800 BRAUNINFOLINE 08 44 - 88 40 10 Helpline Should you require any further assistance please call Braun (UK) Consumer Relations on 0800 783 70 10 Helpline 1 800 509 448 Servicio al consumidor para España: 901 11 61 84 Serviço ao Consumidor para Por tugal: 808 20 00 33 Servizio consumatori: (02) 6 67 86 23 Heeft u vragen over dit produkt? Bel Braun Consumenten-infolijn: 0 800-445 53 88 Vous avez des questions sur ce produit ? Appelez Braun Belgique (02) 711 92 11 Har du spørgsmål om produktet? Så ring 70 15 00 13 Spørsmål om dette produktet? Ring 22 63 00 93 Frågor om apparaten? Ring Kundservice 020 21 33 21 -Onko Sinulla kysyttävää tuotteesta? Soita 0203 77877
Internet: www.braun.com
Seite2
WICHTIG • Kaffee heiß halten: Kanne vorwärmen, größere Mengen kochen, Kanne immer geschlossen halten. • Kanne zum Reinigen mit warmem, klaren W asser ausschwenken. • Kaffeeansätze im Kanneninneren können mit Hilfe von Küchensalz und etwas Wasser entfernt werden. IMPORTANT • For hottest coffee: prewarm carafe, brew larger quantities, keep lid cloesed when not pouring. • Clean the carafe with warm, clear water . • To remove stains from carafe inside, use kitchen salt with a little water.. IMPORTANT Pour du café très chaud: préchauffer la verseuse, préparer une quantité importante de café, garder le bouchon hermétiquement fremé. • Nettoyer la verseuse avec de l’eau chaude propre. • Pour retirer toute tache de l’intriéur de la verseuse, utiliser du sel de cuisine avec un peu d’eau.
16.0MN053.2013710S_353_1
12
6
g
f
h
3
3a
7
3 2
1
4a
4
5 4b
11
hU81:51etieSr3
a No.4
8 9
b
c
e
10
d
iseDdnufreuzngWn.leülscünwirhIenehnthInimneueremaunGnBrhneegrelets,tlhumhsöcAnterüsphcenaQauilät,tFunktionalitätUnsetsch4DeuewdrtkeoruderPbegaufaerdntUredapSnunnnasgNetzspannungmitpüref,nobidetrbeInrmeahbniehredniKoV!ednäörtgehtinnichiDsene.retäseGbeimhennitrteBsdaräGervoeSidngi,ebvloslätltigundsorg-fägnusiewnashcuarbGeediettbieSiesnteLishcV.roeudelFrvieerätuternöknnneehreblicheGefahrenmhen.necruDnuhchsamägeReßerapauaotunreitrirs-chkreFavoräfterednlesulhcsnAngtueislnfeürdaraturengen.RepuAwsceshudndsaenigchSiscinäghlitsenummehrebstiteeGeräaun.BrneenederhctnpsätersGdeeitseertmmitsnierebüseeKaffeepulverutlneWsaessronhMarmaxienlmkagehcuäreGimtedtenuhaltasWanddGreDsanicstäeebrietnBn.meehnenhodniretliFnäegerZGsretäIwenndaltauch,eiDigssal.neslachenuferssurdfaefreKjdeanhcrätsGeedanSietlahcS.rawbeiretBintchniteiiDgisesereGitäfstdürViearerfrüdneeBunztreentstehen.WichtrtsnoknS.treiuurntstestealknugebtiahtlahsulichs-übengeerMWn.mearrwvedeenredodnasaWsresrdieKaWasserfüertinugffeeuzebVn.heacrsruveenarbegtsrEmedroeitesigkFlüsereurgnSötnnnenöklGm83àesebäter21lm521nessaTach2tauferstWassbinuhcerebsl1gaKtaerCMnkimax-Ealsdnaezna3egissaWimWassertank4AniüflIamkreiurgntrakretlifressaWrDpeörskcheiglus87d)FK1lelMdobeiichte(nuschfresetlirüfsaWhkrepfnomoMe-DryahtlreW6-aaWlhcssch5Aromr-AustaureiezebuuasutgnlassundieeenS5.acsnetuniMenhlküabrSvobe,eiesreentuenischalten.SonstnnaksemiebniEie-gnßenvoltkaeinrzuasseemWcilknewtmafpreDundun,meomgkunknednätsmUretnrbrühun-önnenVesrcathwegnevurunssvegsdeerFan.essaàngömrT8nedifeusflausneniniEebaheknpmaL-lortnoKretwDneanokrmheqTe)uA-siE/nnn0eomaktro(milterScha9regletSetliärtrrfüerThlälfech-kbAedkcsaestrnaenkarm8Fung7SchwemrtiekuScs.laGnereilhsalGmitehtebesdopausnaidepwleaveg,m(ererThkomoenlbed)hTromrennakeckelThermokanneDrelnnneebähtI_4NM610..302503117351_S04et
Gebrauchsfähigkeit. Dieser Thermokolben ist emp-findlich und sollte nach Stoß oder Fall der Thermo-kanne stets auf Beschädigungen überprüft werden. Sollte Ihre Thermokanne beschädigt sein, bringen Sie sie zur Reparatur zum Braun Kundendienst. Ersatz-Thermokannen sind bei Ihrem Händler oder beim Braun Kundendienst erhältlich. Vermeiden Sie krasse Temperaturunterschiede, die für die Kanne schädlich sind. FüIlen Sie auf keinen Fall Eiswürfel in die Thermokanne. Zum Reinigen darf die Thermokanne weder ins Spül-wasser getaucht noch in die Spülmaschine gestellt werden. Stellen Sie die Thermokanne weder auf die heiße Herdplatte oder andere Wärmequellen noch in den Mikrowellen-Herd. Der Boden der Thermokanne und die Stellfläche für die Thermokanne werden warm. Um die Warmhalteeigenschaften der Thermokanne bestmöglich auszunutzen, sollte sie immer gut vor-gewärmt werden. Dies kann erfolgen, indem die Kanne vor Gebrauch mit heißem Wasser ausgespült wird. Zum Abnehmen des Deckels drehen Sie den Deckel-griff im Uhrzeigersinn, bis der Pfeil auf dem Deckel auf den Pfeil am Kannenrand zeigt (f). Beim Schließen des Deckels ist darauf zu achten, dass Sie ihn wieder genau an dieser Position (f) ansetzen und gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis der Pfeil auf dem Deckel auf den Punkt am Kannenrand zeigt (g). Während des Brühvorgangs Iäuft der Kaffee durch eine spezielle Öffnung bei geschlossenem Deckel in die Thermo-kanne. Zum Ausgießen des fer tigen Kaffees drehen Sie den Deckel weiter gegen den Uhrzeigersinn, bis der Pfeil auf das Tassensymbol zeigt (h). Nach dem Ausgießen ist der Deckel stets wieder auf die Punkt-markierung zurückzudrehen, damit die Kanne gut verschlossen bleibt. Halten Sie die Thermokanne stets aufrecht, da an-dernfalls der Kaffee durch die spezielle Deckelöffnung auslaufen kann. Wasser einfüllen Wichtig: Beim WassereinfüIlen und während der Kaffeezubereitung muss entweder der Ausgleichs-körper 4 oder die Wasserfilterkartusche D stets im Wassertank 3 eingesetzt sein, da sonst die Wasser-standsanzeige 2 nicht stimmt und die Thermokanne überlaufen kann. Klappen Sie die Wassertank-Ab-deckung 6 hoch und füIlen Sie das kalte Wasser in den Wassertank (max. bis zur Pfeilmarkier ung). Die Wassermenge wird auf der Wasserstandsanzeige 2 angezeigt. Kaffeepulver einfüllen Filterträger 8 ausschwenken (a) und Filter bzw. Filterpapier (Größe 1 x 4) einsetzen. Kaffeepulver (nicht zu fein gemahlen) einfüIlen. Filterträger zurückschwenken (a) und einrasten. Kaffeepulver-menge je nach Geschmack.
159:1rUheiS
3117351_MN18.03.20059:09UhrSeite
Aroma vorwählen Der Aroma-Wahlschalter 5 ermöglicht es, den Kaffee ganz nach persönlichem Geschmack zuzubereiten, d.h. bei stets vollem Aroma eher milder oder kräftiger im Geschmack. Durch Betätigung des Aroma-Wahlschalters 5 vor dem Einschalten des Gerätes – kann der Brüh-vorgang so gewählt werden, dass sich mehr oder weniger Bitterstoffe Iösen. Wird milder Kaffee bevor-zugt, ist der Aroma-Wahlschalter in Richtung auf das Symbol zu drehen (b). Wird jedoch ein eher kräftiger Kaffee bevorzugt, den Aroma-Wahlschalter in Richtung auf das Symbol drehen. Die Aroma-stoffe hingegen gelangen immer vollständig in den Kaffee – unabhängig davon, welche Schalterstellung gewählt wird. Auch bei geschlossener Wassertank-Abdeckung 6 kann die jeweilige Einstellung jederzeit abgelesen werden (c).
Schalter Aroma-Wahlschalter 5 Mildes Aroma = Kräftiges Aroma = Ein/Aus-Schalter 0 Ein = } (die rote Kontroll-Lampe leuchtet) Aus = ~ Die rote Kontrollampe leuchtet, wenn das Gerät eingeschaltet ist; sie erlischt, wenn das Gerät ausgeschaltet wird. KaffeezubereitungStellen Sie die gut vortemperierte Thermokanne mit geschlossenem Deckel (g) auf die Stellfläche 9 . Nachdem Sie Filterpapier in den Filter gelegt, Kaffee-pulver und Wasser eingefüllt haben, schalten Sie das Gerät mit dem Ein/Aus-Schalter ein. Die Brühzeit beträgt ca. 50 Sekunden pro Tasse einschließIich Nachtropfzeit. Bereits während des Brühens verhin-dert der automatische Filter verschluß das Nachtrop-fen aus dem Filter, wenn die Thermokanne kurz ent-nommen wird. Schalten Sie das Gerät nach Beendigung des Brüh -vorgangs aus. Der Filterträger 8 kann zum Entleeren herausge-nommen werden (d). Siehe Absatz «Reinigung». Bei maximaler FüIlung hält die Thermokanne den Inhalt für einige Stunden war m, bei Teilfüllungen bzw. Restmengen verringert sich die Warmhaltezeit ent-sprechend. Um auch Teilfüllungen warm zu halten, ist das Vorwärmen der Thermokanne von entschei-dender Bedeutung. Um auch beim Zubereiten kleiner Mengen (bis zu 4 Tassen) sehr heißen Kaffee zu erhalten, empfehlen wir, ca. eine Tasse mehr Wasser in den Tank einzu-füIlen. Nach Einschalten des Gerätes lässt man diese Mehrmenge durch den leeren Filter in die Thermo-kanne laufen und schaltet das Gerät dann wieder aus. Warten Sie einen Moment, bevor Sie die Thermo-kanne entleeren. Dann füIlen Sie Kaffeepulver in den Filter und starten den eigentlichen Brühvorgang wie zuvor beschrieben.
5
Ausgleichskörper Der Ausgleichskörper 4 im Wassertank 3 füIlt den Raum aus, der für die Wasserfilterkartusche D vor-gesehen ist. Wenn die Wasserfilterkartusche nicht eingesetzt ist, muss sich immer der Ausgleichskörper im Wassertank befinden, um die Richtigkeit der FüIlstandsanzeige zu gewährleisten. Bewahr en Sie den Ausgleichskörper gut auf, da er beim Entkalken wieder eingesetzt werden muss. Wasserfilterkartusche (nicht bei Modell KF 178) Die Wasserfilterkartusche D ist nur für den Einsatz mit Trinkwasser geeignet. Sie filtert geruchs- und geschmacksstörende Stoffe wie z. B. Chlor und reduziert die Wasserhärte. Dadurch wird der Kaffee-geschmack verbessert. Wird die Filterkartusche regelmäßig ausgetauscht, kann auch die Lebens-dauer Ihrer Kaffeemaschine erhöht werden, da Verkalkung verhindert wird.
Einsetzen der Filterkartusche Nehmen Sie die Filterkartusche D aus dem Schutz-beutel. Nehmen Sie den Ausgleichskörper 4 aus dem Wassertank der Kaffeemaschine und ersetzen Sie ihn durch die Filterkartusche D . Der Ausgleichs-körper ist sorgfältig aufzubewahren und wieder einzusetzen, falls zu einem später en Zeitpunkt keine Filterkartusche mehr verwendet werden sollte, oder für eventuelle Entkalkungsvorgänge. Nach dem Einsetzen einer neuen W asserfilter-kartusche lassen Sie einmal die maximale FüIlmenge kalten Wassers durchbrühen. Um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, erneuern Sie die Filterkartusche nach zwei Monaten regelmäßiger Benutzung der Kaffeemaschine. An das rechtzeitige Austauschen der Filterkartusche erinnert der Memory-Drehknopf d auf der Abdeckung des Wassertanks. Memory-Drehknopf für den Wasserfilter-Austausch Nach dem Einsetzen einer neuen Filterkartusche stellen Sie am Memory-Drehknopf d auf der Wassertank-Abdeckung die maximale Nutzungsdauer von 2 Monaten ein. Dieser Knopf kann von der Unterseite der Abdeckung aus gedreht werden. Reinigung Vor jeder Reinigung den Netzstecker aus der Steck-dose ziehen. Das Gerät darf niemals unter fließendem Wasser gereinigt werden. Den Filterträger ausschwen-ken und nach oben vom Schwenkarm abziehen (d). Beim Wiedereinsetzen die rechteckige Öffnung am Rand des Filterträgers von oben in die Nase des Schwenkarmes 7 einsetzen, bis der Filterträger hörbar einrastet (d). Der Schwenkarm kann zum Reinigen abgenommen werden: ausschwenken, hochschieben und schräg nach unten wegziehen (e). Beim W ieder-einsetzen zuerst oben einsetzen. Die Thermokanne darf zum Reinigen weder ins Spülwasser eingetaucht noch in die Spülmaschine 5
tie6
6. Anschließend mindestens zweimal die max. FüIlmenge kalten Wassers durchbrühen. Änderungen vorbehalten. Dieses Gerät entspricht den EU-Richtlinien EMV 89/336/EWG und Niederspannung 73/23/EWG. Bitte führen Sie das Gerät am Ende seiner Lebensdauer den zur Verfügung stehenden Rückgabe- und Sammelsystemen zu. Garantie Als Hersteller übernehmen wir für dieses Gerät – nach Wahl des Käufers zusätzlich zu den gesetzlichen Gewährleistungsansprüchen gegen den Verkäufer – eine Garantie von 2 Jahren ab Kaufdatum. Innerhalb dieser Garantiezeit beseitigen wir nach unserer Wahl durch Reparatur oder Austausch des Gerätes unent-geltlich alle Mängel, die auf Material- oder Herstel-lungsfehlern beruhen. Die Garantie kann in allen Ländern in Anspruch genommen werden, in denen dieses Braun Gerät von uns autorisiert verkauft wird. Von der Garantie sind ausgenommen: Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch, normaler Verschleiß und Verbrauch sowie Mängel, die den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit des Gerätes nur uner heblich beeinflussen. Bei Eingriffen durch nicht von uns autorisierte Braun Kundendienstpar tner sowie bei Verwendung anderer als Original Braun Ersatzteile erlischt die Garantie. Im Garantiefall senden Sie das Gerät mit Kaufbeleg bitte an einen autorisierten Braun Kundendienst-partner. Die Anschrift für Deutschland können Sie kostenlos unter 00800/27 28 64 63 erfragen.
D45d21C3q0Tw7698tifTwwh3117dBaCNM_15302.30.81099:05SehrUBswpcIcphCOSTcRfaAtD1cdBchT.i(cdvoHaneineSieelnFIüen.nftreunennkamoerTheidnizlashcoKllWasserhskaltesiSeteawdegebnlzSakelaeSiedinewhnekuznicS.zlrkeaSllesiatlangsosdie,biehTmigblok-omraubrndelaBenne.nAtlreanitvökenentfernthabesren-ztanieRnugiennnieSineaheZdnewreV.nedrewtneeikufaieSenGgeraetllhnaFerSeodtänden-srevlaF.uehcupreienitmenssieSinedndreaHdnlbenhinThermokoolSn.eiicsenltälhcanhGmeregnuchebraneBbrauemilegäksloGalnbbedeilsn,emohefpnel,riweidsemitHilfevonKco-haszlzunerdwetlltees6gtimmraw,meralkhdacGemraebhuceiTehmrkonaennen.SpüIenSiedgithcislednahebußätellorvsteralksreGnosloebasseemWs.DraudesEntknweisungsretllrelaek-reHn.reWi2.vesahrfiSnederedeeloherhndell-haitte.1eBsi.tcihlältacnenlkkantEimashcuarbeGredhhctnargietf,doerEssig-essenzwrevedneewtnedrdi,imeebLsmenaknneknewedetnnhareisüblndeltnErehci,reklakumAlrdenimiuinfuasad5ressumschllthaomArWaa-mnEktlareed.nuZedrehtwSymbolgelgsuAnedhcrudrdeiewgtinednbeDrne.ewdrztterseer4körpichsimBentElkkamenhcsa.enihciW:gitlterkartu-scheususideaWssreifchlintsengläervtiezhürewhcodejhreieIee-mKaffetnre,tneSakkl.rtdeinrhveeisBeidhcissllaFrkaldVewirsche-rewamelnroukgndchWaerusAustaK-reutraresstlifwendungurchVermlßäginenudereglegereisnegißämwktaltkDn.deersaesenWetrfrliendeverwussn,mihcsbenkiehklatialmWgeseasohrE.tnakklneWnenSiedieKaffeemahbaTcuthneefcuinemiteenmaußnovennakomrehTiedieSenchisWrenca.hemmaWssmitwar-Iengutdnuüpstieksualüsfigssnieinggugienne,dieRßenideiSeomakhTrescteikznkeenhwnetuniMriw-niEnlassen.Nach5esnnudiewnriekemrmasWraselöufatsgtelbietawnseetiegnsaesorThat.lltcsirftiesegnahganrgVomftosognwölushrloeiedrEntzte-kertkalsrunürpcilguDeh,ensbichsiied0560eSukdnneprchlaufzeitvondnduenstrainetsef)reipapretlEntDien.4.altes-hceniretäsaGaslnselachenufgnusrudklakölren.5.Denweggie§eilßenednuadsnhcDi.ThemoernnkaimeeDtlekcfuang«6»mitEssigseesznflüel.n3rärtteiloh8(rgeetliFeniF.wzbrStedieächellflleel9tsneF,ndknatib3aWnressenssrkmazusTareiflotgseesznwen:1.Deverfahruzsib.2retiewruierkmaenssTartak»3imgn«eiurundserWasltemüFlIemgneaktlneießenddiemax.tll.tahnA.3lhcsTaroessngeiteesgnvneudssginoEhen.hbrüVerwBeiiewzsnecrudlamrsseasWstdeinmlkerlösuerEntkagnsetetzrfsihcatoftminggaosgnukrovsnEnlaktenpkund0Se506vnoeztialfuruhcDheicglünprrsueidhcissib,gn
Soyez le premier à déposer un commentaire !

17/1000 caractères maximum.