Partition complète, Der Feldprediger, Operette in drei Akten, Millöcker, Carl
199 pages
Deutsch
Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Partition complète, Der Feldprediger, Operette in drei Akten, Millöcker, Carl

-

Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus
199 pages
Deutsch

Description

Consultez la partition de musique Der Feldprediger partition complète, opérettes, de Millöcker, Carl. Cette partition romantique dédiée aux instruments suivants:
  • solistes vocaux
  • chœur
  • orchestre

La partition se constitue d'une sélection de mouvements: 3 Acts et l'on retrouve ce genre de musique répertoriée dans les genres langue allemande, pour voix, chœur mixte, orchestre, opérettes, Stage travaux, pour 1 musicien, pour piano (arr), pour voix et chœur avec orchestre, partitions chœur mixte, opéras, partitions pour orchestre, partitions pour piano, partitions pour voix
Redécouvrez de la même façon tout une collection de musique pour solistes vocaux, chœur, orchestre sur YouScribe, dans la catégorie Partitions de musique romantique.
Edition: Hamburg: August Cranz, n. d. (ca. 1884). Plate C. 26389.
Libbretiste: Hugo Wittmann (1839-1923)Alois Wohlmuth (1847-1930)

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de lectures 47
Langue Deutsch
Poids de l'ouvrage 15 Mo

Exrait

.
H.WITTIVIANNundA.WOHLMUTH,
Clavierauszug Toximit Text Clavioraiisziici ohne
4_50
Pn. Pr. -^MS-netb.^fT:^netto. 2 70
London, Ent, Sta. Hall,
xMit VoTbelialt aller ATOTiqeme-ntsliffeatlram des Verlegers .
Cranz. Brüssel, A.Cranz.Hamburg, Aug.
C.A.Spina,Wien,
(Alwin CranzJ
^,'.
s
Introduction •
MiUöcker.C.
^llegro trojypo ^- :^::^non ^^.
J7i^Jf, :fäA m^ m. mä^ ^
PIANO.
ß.Ä «- ß
» rg^^^ ••-^C-L_£J 'LLt -tu.
^f^f^^4f^^-pv^^
f-9[^
T»H ^ mt.
ir# f iM r^
iI i^/ Ätii^
i^ m ^*m f^5
ll^^k ^^^^ m^ y"f^/ ^'^^ ^
f*
':? it uTj^ ,-T^^^"t:: ^jJeM
t *^*^ti^ ^ yftf|f
#J^^
# •^1»
» i- 7 £(^
=^ ^S^ »00^^^^f^ip^WfpfP r PP
*•
siitt
f

«EEm\^^ i ^Pf w
C 26389
. .
1036137p^
-^i
J
-&=*=?? -e-+t^^
*i*i^ «P-«F<«.»f.f.
fUT-Lll:ii^^ '^jmiU-^i^* l i
*J^- u^ -©-e 0- *-i -ö^
- *•^^ZI 17^=^ m• • • g # •351Pi ^ Wr
./Ä^* -
sszfkn^T i ^iff f^f^ ^gV
Jmlatitf/iO.
,
^^i^mm S=4:H^m.
i F
k
-=3: ^ 9r^ ±
^ Irv-^S»-^ •=^ fc: ^f r ^
^
:?2^ zm^ s^ ^
-O-' i ^
t. •i63'*9— f
*•^ ^ :e *
•nzre
*=z-u:i ^*^=S ^^=ps>i
»-^ ;^^^9
in i^ M=l9? U i i^M
/c\
^.^t w
1» *-73
I— —
Ö:^:f=t i
raJ/.
/^:^
*ii- » =T i
I f—
<i g^ iÖ^4
NM.
Jllegro
PIANO.
C. 26389 .—
u ^p^
• =iLg=;ü=»4J
I J!g M P^P^^ 'i:
' Ach, wer aii der Gren.ze bleibt von kei.nem Lied verschonet Freund imd Feindwoh.net
Tenor.
jt Iö. J' I I J'- J' I
f' H g^ FT P g M^ ;7 verschonet Freund undAch, wer an der Gren.ze woh.net bleibt von kei.nem Lied Feind
o -*ßass.' •- j, -^g, ,_ ß^ -f: . ߣ teg=jq:^z^L4,itfc4 fefe^ |«pi44l^.-^-^t]T^f, pm pS^
verschonet und Feind/Ach, wer an der Gren.ze woh.net bleibt von kei.nem Lied Freund
4^>J']iJ :^j
l iii." I jii 3-Jiir 774-g-4J
bringt vereint Schreck und Graus je dem Haus heu . te kom.men die Fran.zo.sen.
*='r-1rnji' i^^ nr^ r n+rHF^^^
bringt vereint Schreck und Graus je. dem Haus heu . te wol.ten die Fran.zo. sen
'
'ig=j'r *1)11;KMi3 ,
i
1 r \ ^4=m^4^
bringt vereint Schreck und Graus je .dem Haus heu . te wol .ten die Fran. zo. sen
fe^^^tjrtfW^^W^^^^^i^^p
wol len. mit uns scha.kern,ko.sen. Morgen dann kommt heran füllt den Sack derKo. sak
j^^Nrrjijyrrv' 11^-'»^^=^^:^^=^}
mit den Weibern seilii.kern,ko. sen. Morgen heran füllt denSack der Ko. sakdann kommt
#4<-rji.' ^h fesm m^ m
mit den Weibern schä.kern,ko.sen. Morgen dann kommt heran füllt denSack derKo. sak
^trUf^ i .f Iprffff^rff^
'
^ff^m4NFl4=a ^i((r*(t*' Li'
C. 263S9.) ! !! '
h J j
I,^ -1^ ^^^
bren . net uiid sena-t uns und Haus Raii . bet und plün _ dertHof
:*
»» ^i. i jj #—ZJt ^I4
bet plünbren _ net und sengt uns Hof und Haus Hau . und . dert
i9
'Ig
I r r i r^m M{Mf4=f^
bren.net und sengt und Haus! Rau . bet und plün . dertuns Hof
^----^^zzz::;—-.
#te3^ ^^ e-^ smm1^
«^
f'*)-»)( ittj:
^r n^rTT"~1 "tJlT ^^
«W£ ^^
steh' bei sa. ge unsAmt _ mann mann schnell her . aus Er unsAmt .
iAm ^ %=RI ^m
sa.geAmt - mann her aus! ,/'Er stehuns bei unsAmt . mann schnell .
i^1|f iTj^a
/"Erstßh'uns bei sa.ge unsAmt mann Amt her .aus!_ . mann schnell
J2 * # fi iAp^ äIffi=*^i«ri*"^mmä: mm ^i^^
P]
,/
#__•^F=^F^~la E***S^ ' ^W
r. 26389.— !!
;*%
' * I rJ* •— inV w
frei, wie sichsmit un.se. rer Zukunft vor. hält! Re . de zu stehn
—(S>—
*--• ^—n#--*-f—-^—rj I
I ^^ ^^^^^F^
frei. wie sichsmit un . se.rer Zukunft ver. hält! Nun uns Re.de zu stehn
•ß •
lEE^
I i ;::i r i)^-^M^
Zukunft ift ver. hält! Nununwie sichsmit un . se.rer unsuns Re.deRe zu stehn
*
g'^.^ M-f: ^>f f~>-f
^ m^ mm f
I
»• *J!ijy^£i* wf
^^^i^^^ii
Nimmermehrdesshalbward er zum Amtmann ge. wählt!
*33= g ; LI
± ii| ¥^
lass" er sich sehn desslialbward er zum Amtmann »-e. wälilt Nimmermehr
-f^n-h^ t^=^=r=t* I
i J^^M^ p;
wählt Nitnmermehrlass" er sieh sehn desshalbward er zum Amtmann jye.

±: :^ # üfM^ *; f3 -4^^
^ffp^3^ fi ^p
\iAm ^-^W fjr-^ hUh-^
schweigt bis Schla.fe herer sich zeigt lär.met ihn nur aus dem _ aus!
-• •- wkkÄE m^ ^
schweigt Schla.fe her. aus!Klopftnurbis er sich zeigt lär.met ihn nur aus dem
J2
#-*-" -#—f
-9Ä m 0-ä t^^^ ^
schweigt bis er sich zeigt lär.met ihn nur aus dem Schla.fe her. aus ! Klopftnur
«'. 26389* — !
^ ^fe?E I toj=frf^ f
raen wir das Haus!Amtmannher.vor, sonst stür .Klopft an das Thor Aratmaim
=tt
das HaWs!AmtmannT lor Amtmann her. vor, sonst stür.men wirklopft all das
« A J> A -•—ffömM, « 0-• tm«*
Haus!Amtmannstür.men wir dasThor Amtmann her. vbr, sonstklopft an das
19-rf
ffi m p^t s P
1=1MHN^=l feö Uil=i
wir das HausIAmtraanschnellheraussonst stür.menAmtmann sehne;hneUherausAmtmanAintman
^ wir das Haus!Amtman,schnellheraus sonst stür.menAmtmann schnell herausAratmaüAihtraan
!)|ff t;H gfgi»^ff cfi
i m
i
wir das Haus!Amtman,sonst stür.menherausAmtraaüAmtmaü schnellherausAmtmann schnell
C.4 1» -*
/?
irgijg ^Mf rt fi%fff Haus!sonst stür.men wir dasAmtmanAintmanschnellherausAmtmann schnell heraus!
*^ Haus!Hauso^stsobist stnr.nienstur.nien wirvnr dasAmtmannAmtJmajm schnell heraus!AmtmanAmtnlanAmtiriaiischnellheraus
-^Wj)%=CT £fe
wir das Hausheraus sonst stür .menmtmannschneU heraus !AmtmanAmtman schnell
Xt f$ t t^f^S ^
fcj^ ^ ^^m-m
'-^TN.ß Jt ^Tn
IM %\?^^^l^^^^p fem^
^*—
^Ö3E^^¥fff^ ^.1g I 1
r. 26389,—f
10
^//egro moderato PIFFKOW.
-• •-— ^^F=^=^
-0- • • « • —^E^
auf der Welt so ich g-e.quält.mir ob einMann der wie
ÖESfai - i j bi^^ 3±^j'ii
Der so wie ich be . la . den mit Wür.den undMan.
5«^|fctiy«fttf='=t^ ^- •* • • *
^—-0-r-STrsT—
ff - %^L^T
'I
•--•-^—^ — w-7--3.
P-^r-f. ^
ra^. atempo.
rr P J
da . ten! Idi bin das ObAu.ge der . rigkeit, ich bin derArmderGerech-tigkeit,
icli
jr-^j-^ ^5; mi -» ^^T" ^m ^^^^Pü^
/r///. a tenipn.
jc:£g*-— ^ # =^PI 7 W5^ ^ Ej- UiJ :^1^k
•-"-•—
pL.-M * m -^
bin der der Po ! ii -Bücken Amtskanzlei, ich bin die Na.se der - li-zei bin
^-^^3E^ f^?»^M4-^^• •--*^MrW^ —— nSt^
f
^
rittfl^^r•)i|^ .ynr iä*^ «3=6'
r. 263S9.11
Listesso tempo.
-•-• 0-fe^
1^-1 Jfw^^ J) -r\t=^m.
?
wiebe.rall da . bei ! 6 Trau . tenfeld, o - Trau - ttnfeld,
^t4##ir1>--r1rT? pf m
-42j m ^^e
r
[r:^=^HMht-^^^^r^H^^-^I^Hi^^^4.fc^^-f'—^
- renwenn Pitt".kow nicht ge.es schlecht dir bestellt, du wä-rest längst ver . lowar' mit
-j.-^tfc=i j^^ r^
Ii ^• d
ä ^^? =fr=r
r"
t«mE^ ^ ii^ ^r
*=?
( stölbo . ren!
.#^#^^^^ T^^-^^^!^4^tf^
Di p Trau. Trau.ten.feld wie war' es schlecht mit dir bestellt dutenfeld, o
mit dir bestellt duTrau .tenfeld, o Trau.ten.feld, wie war' es schlecht
ü ^7 JpEr=^ f U-i) u i^rf 1 s-^f^^ HHHN
I f ^
bestellto Trau.ten.feld wie war' esschlecM mit dir duTrau.tenfeld,
j' j'4-j>^> ;'j'j) jm j I j^f-j'
wä .rest längst ver. Piffkownicht ge . bo.ren.lo . ren wenn
t*
i \-ig^ g EM^PfH^^^S-U ^p
Piffkowwiewä.rest längst ver. lo ren wenn Piffkow nicht _ bo.ren._ ge
^ )H) [ y-M^ ltwir F^FF -f^
^ Piffkowwiewä.rest längst ver- lo.ren wenn Piffkow nicht . bo.renge li
tf^ J^£-f 1n
^ i^
^^.^^ ^iÄi^^AAJS^^^_* * ^^^^ -i t i L. ^ 1 =3EE^ f^^^ ^
». 26389.r
Vi
Pii'fkow wie g-eht's?
-k#F^ ^=U:m^^szm ^=^
^ steiltW kowPiff wastreibt er?
^^m^f^-^
steht's? _ Piffkow was treibt^ er?
^^'p-^^r^^^-^z^
iM r^l ,^
Ja so ruft es fort luid fort Piffkow Mer und PifTkow dort, Piffkow
W^^^ f=9
Piffkowwo bleibt er ?
1
^
I?
*=
^'S
*3 7 uL 3:^ p^ ^
r.^m^M-^A W ^
^A,
^m=t=^- mB
^
Moderafo.r^
'ti^E4
^• #
wie? wo?was? wa. rum?Piffkow, um! Erst bin ich Büttel und keinPiffkow,um und
-s w^^n
^^"^^ nrrm—
it*
^ ^i #
' *«ä —g* #«—^^
* • -^'^ >: JÜ^g~ i'ßM I pi^^#^jtg=4=fj; -r
Aus. trommler dann und dann Nachtschlechter, zum zweiten, bin ich auch Bar . hier! i
C. 26389 ,.
die.nen, vier Am.ter mtiss ich jraigar ver .sehn v zuiu Glück, Ihr seht"s an meinen
*=? -^^^^^^
f Pf vie- len Ne benMie . nen,n, habhab ich Ver . stand ge.•e_ nuarnug fürfür zehn.zehn. Und ach die .
'" ^
i .^^#^#^^Ff-^f+fd^M=^ p r
selbst keinam . ter, i, ich bin auchSchneider, Schuster, Schmied,^ bin in der Kü - che
^mM^m 1
#-M*-j-.^^^ ^^^ ^ ^p ^
heisst es fort und fort.Fremder, d rura was bleibt stets dasEnd vom Lied ? Pi'ffkoiffkow
Pitfkow um undwa.rum? Piffk6w.Piffkowhier und Piffko^dort. Piffkow wie?wo?was?
^ 5^*—^'
iIm
f. 2638» .y
14
Allegro VIVO.
J^+-J^^Lj^£
um! Piff- kow! die Schlüssel zum Ra.
*4*
33E£i i¥^7"
^ tiV4r^
hvJ)r-<5^
^^ :fe3^ ^^^S Ö?
si ren! Pi^f. kow! Piffkow!. die Schlüssel zu den Thü . ren Piff, kow! Piffkow! den
-* ^:& fe£S te ^^:t^i^
•" g* y • *• •
*j ^^^-^^^=J^^iH;-^1r^i-ij\ ^''pi » 9pn^~M'
Mops spa.zie.reii füh . ren ren!ren,Re.kru -ten, in.spi . zi . e . xer . zie -
*V
# »-^^-p-rf -^^
p=
-^ y—**R=S=
-^
f i=:^E^
t)—ff-j^^nw'J'Jmj
iHr— r
kow! Piff kow! diePiff . kow! die Steuern ein . ka - sie - ren Piff - -
a^ö^m ^^
^tj^ ^
Ei#' #'' g-'(VH jjz ^=^:f=NM^#
Scheuern con.fiska . tas . tri . ren! Piff, kow! Piff- kow! das Amtsblatt
^
tr Ä k^ jt
i_* r ^r rh^
:^
C. 26389.^
15
ä=^Eim ^f^^iM ^^^pf
srhmie.ren! Hier bar.- ren, die Na. se am. pu . ti . ren, das Pt'la . sterzie
IT^
f fjff fet |f-^ ^j^=#^frf^P
p——-y* • III :
1 r Uirr^'f^ i
• »
I m..• "^^^^
'M P, M •.? M - .?; ^ ,V.' spa zie ren: pa . ra.bi - ren, hier char mi . ren, hier co . pi . ren, hier . ..
t^ES^^E^^^
ri ren, Ei.erschü.ren, raanöv . .hi .ren, Fe. der fuh.ren, de . pe . sehi .ren ,Feu .erP
fe^g^=^^ffe^EE^ ^^^
^^ jjl^HJxUTW
* *fS^Jf^ 'm' 4 S^=r=^=*= f=^=*
li.ren, r'e.kla.Stiefel schmie.ren,patrouil .rühren, e . ru . i .ren, ar . re . ti . ren,— —.-"-^ tj--. --— -^
,^_
,
^^a53: m ^öm
I:

I I^; I ff^^; hW' P l^^ P P i' H
ir.ren! AchMensch sich niemalsmi.ren und bei al . len diesen ,i.ren" soll der
C. 26389.
^/!
16
•ji^^^=f^^3^^f^-^
mu83 ich zur Höl.le fah.ren, so will ich dulden jede Pein,Je dasSchUramste sollmirwieder.
' ^AMPfi^UtA^Lm^^^ ^^M=^
fah.ren, nur Piff kow will ich Das. nicht mehr sein! Al.les muss ein En.de
fin-den, so will ich lan.ger mich nicht seliinden,nein, nein!esnein, soll nicht sein,ea darf nicht
Gemässigten JFalzertempo
W^ • • • -0• \ ß • »
\ n:±^
sein AI . lös er.tra.gen, immer sich plagen,niemals bekla .geigen Man nern und
ih#*^ 5^^^It-^ =t=?=
Pein! StiU Kla gen dudei
^ S =^=^iE^ i£EE£ iE^
ei
Nicht län ger sind
^ isi
j^ ^ ^
I± ^^^-M-f ^^i^
Nicht län ger sind
-6^
• ,
-*j2 C^-» -0
? T-^
^E^
fet fe=i fe^3EÄ i
f
C 26389.! ! ! r —! ! ,
17
pm mosso.
i ^E
Nein,Wei bern ein Spiel nein
^^^
jam merst zu viel
^ : 17r- Jr-t:-=f=^^ iiJJ I r r^^^
Amtmann hi. nein!wir. still! Lässt du uns jetzt nicht zum
^
: *==li '^i
im^
wir. hi. nein!still! Lässt du uns jetzt nichtzum Amtmann
mosso.ptu^-SM:? m i 3=JTi ^r
l-t^C-MÄ i I i ü^ i
f
7<?/;?iWo /.
•-——ft^
freundlichenllichenMienenfleissigMieneafleissis:wieBieneBienennein Und mit
-t5^=i %E
esMusst
'^=^ä^ 3^
jetztDenSclüagen wir gleich ihm die Thü.re noch ein!
pt 3EE^EEE^EEJE^
jetztDenSchlagenchlaaren wirwii gleich ihm die Thü.re noch ein!
^H-M
-»—^ TT
%=A>r <i=t ^ i
f^^ ^
i^£^^f!l^
je. den bedie.nen. Ach Piff kow zu vieldas ist
,r) ä^ 3^^
er fieltra gen das Loos das dir
^£ET S:^^r=^ fcö?^
?$
wirds viel!
^'-< -j EeeEsjÖe^> i >
l ?j ^^
wirds uns.
viel!zu
«•J2.-'
-^
ii
<»*—*=4Ä ti=1^i iw
V. 26389t8
Pill mosso.
Ltz -G-^ r I r r
Es geht nicht nein, nein,
ich
-^—*IZ2I^ F^^-tM->:
Doch lass uns jetzt zu dem Amtmann hin . ein lks.s
^
-1©-3^ 5; ^¥pF^ ^^Üm
lassLAsb uns jetzt gleich zu dem Amtmann hin . ein
I I
blEfeEfeEfe Ff=^
iE^
'/' ':
ein lass''Lass uns jetztletzt gleich zu dem Amtmann hin .
f
±:^^t: , t=^^^^^, j \H'~\^^::% p m
ii-•
0Q:^^ t^^i^ ^^=^
lass Euch nicht ein eskann nicht
.sein!
P-#JL *nr«! im » r- h ±
^EE
schlagen wirhüT ein! Sonst schlagen wir gleich die Thü.renihm ein sonst«l —± t r uz. tP^^^^":ae^ p^-i r ^fli
hin ein! Sonst schlagen wir g-leich die Thü.ren ihm ein sonst schlagen wir
-« -« A JE.
^=^ ß ^ £m^-=^
-tI
1 r-^r rM
wirlun ein ! Sonst schlagen wir gleich die Thü.ren ihm lein sonst schlagen
.«-«-*t J»*^P
C-— rr .iac l» ]* I gbI* i i^ iHtt s
[>. \>. » -0V ^ .c
TW ja |g ^^^g1^^ q=f =t=T=i W
«. 26389f . ..

s m^P^=T^
j— heim! Gc^ht lieber heim geht lie.ber heim ich lass Euch nicht—
^ <% J;jJiJ J j I Jj ^^ ^ •
lass uns hin . ein, sonst schla.gen wirnein lass .uns hin. ein!
f I f ~^H^f ^HA^f^f^fTfp^f *
nein lass— uns ein lass hin sonsthin . uns . ein, schla.gen wir
• -f^ j^P C\i
I 'r^ö=^ r rf
nein lass_L uns hin ein, schla_genuns hin . ein lass . sonst wir
Pt *
i:# 11m r^
feiis i»{ —iSm *--i-F
Pi^'1^
- ^m—
^
her.ein nein,nein,nein,nein geht lie heim!
« fr z& z^f I m SM^
em!gleich dir die Thü re die Thü
re.
:iSi-^
. I L^ . gI- 5H
gleich Thü re ein!dir die . re die Thü
ttJL r »-•-f'"^
I I
gleich dir die Thü . re die Thü re
f* ' ^ III M I #I 4{S{
Ii ö;i i^
^
*
J ^ M^^
SI^i Ö^iE3E E^ ^3^ ^
4
53EEt^^^ ^SI ^f^^ 11^ I^
C. 26399! —
20
N?2.Auftrittslied.
Jllegretto.
HEIDEKRUG.
PIANO
H i' i' .h pi EJfc^^ «i^J^H B I^ fcj- 1 p M iW
Nacht, ü.beran. teil, die mir gros.se Denker sandten, sass ich heut die p:an.ze
Für-sten längstnach meinem das sehr nützlich sein Auch derRa.the dür.sten,Eucli wird !
^S^ i^
%=A
«^ m
H^^^JL^^^+4^V^^^Uv-jLj^|=^^^^^^
Kar.ten und Bro.schü.ren ha. be ich fürEuch ge.und ge . hei.men Staatspa.pie-ron
Kai.ser der Chi jie se.ne . sen rief,als er von mir ge - le . sen,derkönnt ein Chi .
^S-r
----i-;;-;-^
Q17 f=t P5hs^ t im
±\±
^m ^^M mw V?*
^M
t^ wacht Euchich weiv/ei .se zii be.wah.ren vorNothund v6r G'e.fahj-en
sein mich gar noch aushaujimüssen
! Man wird von Kopf zu Füs.sen
(. 26389.