Séquence Public cible 3e classes LEP Écouter B1 Parler A2 B1 Écrire B1
5 pages
Deutsch

Séquence Public cible 3e classes LEP Écouter B1 Parler A2 B1 Écrire B1

-

Le téléchargement nécessite un accès à la bibliothèque YouScribe
Tout savoir sur nos offres

Description

Niveau: Secondaire, Collège, Troisième

  • expression écrite


Séquence 7 Public cible 3e + classes LEP / Écouter : B1 ; Parler : A2-B1; Écrire : B1 NURÇAN WIRD DEUTSCHE Une jeune femme d?origine turque demande et obtient la nationalité allemande. Elle fait partager ses sentiments aux journalistes qui la suivent. Skript Off-Stimme: Nurçan wird Deutsche. Ein Händedruck vom Oberbürgermeister und das Grundgesetz gratis dazu. Das Ende eines langen Weges. Am Morgen davor, unterwegs mit einer Kollegin vom Ordnungsamt, Streife in Duisburg-Hochfeld. Nurçan ist nervös, in drei Stunden soll im Rathaus ihre Einbürgerung gefeiert werden, mit ihren 24 Jahren wäre sie dann keine Türkin mehr. Nurçan: Das sind eigentlich sehr gemischte Gefühle. Es kommt immer drauf an, wenn ich mit deutschen Leuten zu tun habe, da fühle ich mich eigentlich mehr deutsch, und mit türkischen Leuten, wenn die halt anfangen, so ein Bisschen Türkisch zu reden, fühle ich mich türkisch. Ich habe eigentlich von beiden Mentalitäten was und deswegen passt dieses gemischte Gefühl auch. Off-Stimme: Viele Menschen in den türkischen Vierteln hier sind froh, wenn die Frau vom Ordnungsamt auch Türkisch spricht. Manche türkische Männer dagegen empfinden sie offenbar als eine Art Abtrünnige. Nurçan: Der hat halt gesagt, du bist eine von uns, warum machst du das und dann musste ich ihm halt auf freundliche Art und Weise erklären, dass ich nur meinen Job mache, und dann ging's auch.

  • die junge

  • duisburg und suchen

  • für

  • das ende

  • der oberbürgermeister

  • den türkischen

  • nurçan verliert ihre

  • bei den

  • sie die

  • sich die ganze


Sujets

Informations

Publié par
Publié le 01 décembre 2006
Nombre de lectures 45
Langue Deutsch
SØquence
7
Public cible
3
e
+ classes LEP / Écouter : B1 ; Parler : A2-B1; Écrire : B1
NUR˙AN WIRD DEUTSCHE
Une jeune femme d’origine turque demande et obtient la nationalitØ allemande. Elle fait
partager ses sentiments aux journalistes qui la suivent.
Skript
Off-Stimme:
Nurçan wird Deutsche. Ein Händedruck vom Oberbürgermeister und das Grundgesetz gratis
dazu. Das Ende eines langen Weges.
Am Morgen davor, unterwegs mit einer Kollegin vom Ordnungsamt, Streife in Duisburg-Hochfeld. Nurçan ist
nervös, in drei Stunden soll im Rathaus ihre Einbürgerung gefeiert werden, mit ihren 24 Jahren wäre sie
dann keine Türkin mehr.
Nurçan:
Das sind eigentlich sehr gemischte Gefühle. Es kommt immer drauf an, wenn ich mit deutschen
Leuten zu tun habe, da fühle ich mich eigentlich mehr deutsch, und mit türkischen Leuten, wenn die halt
anfangen, so ein Bisschen Türkisch zu reden, fühle ich mich türkisch. Ich habe eigentlich von beiden
Mentalitäten was und deswegen passt dieses gemischte Gefühl auch.
Off-Stimme:
Viele Menschen in den türkischen Vierteln hier sind froh, wenn die Frau vom Ordnungsamt
auch Türkisch spricht. Manche türkische Männer dagegen empfinden sie offenbar als eine Art Abtrünnige.
Nurçan:
Der hat halt gesagt, du bist eine von uns, warum machst du das und dann musste ich ihm halt auf
freundliche Art und Weise erklären, dass ich nur meinen Job mache, und dann ging’s auch.
Journalist:
Aber in der Regel kommt ‘s sehr gut an?
Nurçan:
In der Regel kommt‘s sehr gut an, ja!
Off-Stimme:
Um zwei Uhr geht’s dann mit Freundin Sevim ins Rathaus. In eine halbe Stunde beginnt hier
die Zeremonie.
Nurçan verliert ihre Aufenthaltserlaubnis, weil sie die als Deutsche nicht mehr braucht. Mit dem
Ausländeramt hat sie künftig nichts mehr zu tun.
Die Frau:
So, bitte schön.
Nurçan:
Danke, zum letzten Mal …
Die Frau:
Ja, genau!
Off-Stimme:
Für ihre Freundin Sevim tickt die Uhr noch lauter. Die Familie in der Türkei ist nicht gerade
begeistert von ihrem Schritt.
Sevim:
Die waren dagegen, weil ich nicht mehr eine Türkin bin. Deshalb eigentlich, das ist schon in der
Türkei wichtig, dass ich auch im Pass eine Türkin bin, obwohl sich da für mich nichts verändert, meine
Persönlichkeit bleibt ja, auch wenn ich eine Deutsche bin, und, aber für sie ist es schon wichtig, dass ich
einen türkischen Pass habe.
Off-Stimme:
Vor einem Stapel Grundgesetze wird es ernst. Gleich sind sie deutsche Bürger mit allen
Rechten und Pflichten, Besinnliches dazu vom Oberbürgermeister.
Der Oberbürgermeister:
Ich wünsche Ihnen bei den Pflichten viel Erfolg und bei den Rechten viel
Vergnügen.
Off-Stimme:
Nurçan und Sevim leicht ergriffen, dann die letzten Schritte als Türkin.
34
Allemand
/ Collège /
n° 07 / octobre-décembre 2006
Nurçan:
Danke schön.
Off-Stimme:
Urkunde und Grundgesetz und zum ersten Mal sieht sie entspannt aus an diesem Tag.
Der Journalist:
Und wie fühlt sich das für dich jetzt an?
Nurçan:
Komisch! Also, anders als ich mir das vorgestellt habe. Ist doch ein sehr sehr großer Schritt für
mich gewesen, hab’ ich mir nicht vorgestellt.
Der Journalist:
Aber auch froh jetzt?
Nurçan:
Ja! Die Erleichterung ist da. Ich hab’s hinter mich gebracht, endlich. Danke!
Off-Stimme:
Dann gibt’s noch für alle einen O-Saft mit dem Oberbürgermeister.
Der Oberbürgermeister
:
Alle haben etwas zu trinken … Ich sag’ herzlich Willkommen in Duisburg und
Ihnen alles, alles Gute als deutsche Staatsbürger. Zum Wohl!
Off-Stimme:
Adolf Sauerland nimmt sich so jeden Monat Zeit für die Einbürgerung seiner neuen Mitbürger,
die Sache liegt ihm am Herzen.
Der Oberbürgermeister:
Ja, natürlich, weil da hinter steht ja, dass man sich zum deutschen Staat als
Heimatstaat dann bekennt und das ist ein wichtiger Schritt, auch hier in Duisburg zur Integration und
insofern ist das heute etwas ganz, ganz Wichtiges im persönlichen Lebensweg der neuen deutschen und
Duisburger Staatsbürger.
D
er Journalist:
Was ist ein richtiger Deutscher? Was muss er machen?
Nurçan:
Hmm … Ja, jodeln … Was muss ich noch … Sehr viel Bier trinken … Meckern ! Deutsche Frauen
meckern ja sehr gerne, das muss ich lernen. Ja, ich glaub’, da hat man’s geschafft!
Off-Stimme:
Nun muss sie die Sache mit dem deutschen Pass nur noch ihrem Vater beibringen. Der lebt
seit 1968 in Deutschland. Ursprünglich wollte er nur ein paar Jahre bleiben. Nun hat er lauter deutsche
Töchter. Nurçan ist die letzte der Schwestern, die den deutschen Pass erhält. So wie ihr, fällt es vielen
schwer, den türkischen Pass aufzugeben doch immer mehr Deutschtürken entscheiden sich letzten Endes
für das Land, in dem sie leben.
Objectifs et dØmarche pØdagogique
Référence au programme :
l’Allemagne terre d’accueil et de mixité ; actualité culturelle.
Références au Cadre Européen
– Parler / A2 :
Peut utiliser une série de phrases ou d’expressions pour décrire en termes simples sa famille et
d’autres gens.
– Parler / B1 :
Peut articuler des expressions de manière simple afin de raconter des expériences et des événements.
Peut raconter une histoire ou l’intrigue d’un livre ou d’un film et exprimer ses réactions.
Peut brièvement donner les raisons et explications de ses opinions ou projets.
Peut participer à une conversation comportant à la fois des échanges brefs et habituels.
Peut interrompre poliment son interlocuteur quand il n’est pas d’accord ou quand il n’a pas compris.
Écouter / B1 :
Peut comprendre une grande partie des programmes télévisés sur des sujets d’intérêt person-
nel, tels que brèves interviews, conférences et journal télévisé si le débit est relativement lent et la langue assez
clairement articulée. Peut mettre en relation des personnages, des lieux ou situations cités.
Écrire / B1 :
Peut écrire des lettres personnelles pour décrire expériences et impressions.
Axe linguistique :
cause / conséquence ; justifier son opinion ou un fait.
35
Allemand
/ Collège /
n° 07 / octobre-décembre 2006
ComplØments
La littérature de jeunesse mettant en scène des jeunes issus de la communauté turque en Allemagne est nom-
breuse. Elle présente toutefois d’après moi souvent une image stéréotypée qu’il appartient à chacun de faire
apparaître comme telle. Entre autre :
Hamide spielt Hamide
,
Oya
À destination des collègues
, pour information, un article qui témoigne de l’intérêt du maire de Duisburg pour la
communauté musulmane, tiré du site de la ville le 24/10/06 :
„Oberbürgermeister Sauerland gratuliert den Duisburger Muslimen zum Ramadanfest“
http://www.duisburg.de/news/102010100000139042.php
CorrigØ des activitØs
1. Wir sehen zwei junge Frauen, die zum Rathaus gehen. Vielleicht werden sie heiraten!
2. die Einbürgerung einer jungen türkischen Frau.
3. Nurçan, 24 Jahre alt, türkisch, arbeitet beim Ordnungsamt.
Vorher: Nervös und fühlt sich zwischen Freude und Traurigkeit hin- und hergerissen, fühlt sich manchmal mehr
deutsch, manchmal mehr türkisch.
Nachher: Erleichtert und glücklich.
Motivation: Sie wollte die Staasbürgerschaft des Landes haben, in dem sie lebt.
4. Sevims Familie akzeptiert nicht, dass sie auf die türkische Staatsbürgerschaft verzichtet.
5. die Rechte und die Pflichten.
6. Nurçan ist traurig, weil sie auf einen Teil ihrer Identität verzichtet, und doch fühlt sie sich froh, weil sie endlich
wirklich eine Deutsche wird, nicht nur jemand, der in Deutschland geboren ist.
8. sich jdm an/vertrauen, Verständnis haben für + A, hoffen ,dass …, sich auf + A freuen, jdn wieder/sehen, sich
nicht verändern, sich einbürgern lassen, sich entscheiden, Vater einverstanden, sich erleichtert fühlen, irgendwie
traurig, jdm etw übel nehmen …
36
Allemand
/ Collège /
n° 07 / octobre-décembre 2006
activité
Propositions de
mise en oeuvre
1
Montrer les images du début jusqu’au plan sur la mairie, avant les images de Nurçan et
sa collègue de travail. Noter les hypothèses au tableau.
2
Faire écouter puis confronter les hypothèses avec les mots compris.
3
Lire les rubriques à renseigner avant de visionner.
Pour faire jouer la scène en classe, faire des groupes de 4, un élève joue Nurçan, les
autres la questionnent sur elle et sa décision.
4
Compréhension ciblée : repasser le morceau de la séquence plusieurs fois.
5
Idem
6
Compréhension de l’ implicite : noter tous les mots qui viennent et ordonner en deux
grands sentiments contradictoires, la joie et la tristesse ; puis tenter de faire ressortir les
raisons.
7
Ensemble si possibilité, sinon individuellement. Constituer une affiche avec des données
chiffrées, des articles de presse, des témoignages…
8
Entraînement à l’expression écrite.
Vokabeln:
das Grundgesetz (
la constitution
); die Einbürgerung (
la naturalisation
); gemischt (
mélangé
); die
Abtrünnige (
la dissidente, traître
); das Rathaus (
la mairie
); die Aufenthaltserlaubnis (
la carte de séjour
);
begeistert (
enthousiaste
); sich verändern (
changer
); die Pflicht (
le devoir
); das Recht (
le droit
); der Erfolg (
le
succès
); die Erleichterung (
le soulagement
); der (Staats)Bürger (
le citoyen
); die Heimat (
la patrie
); meckern
(
fam. : râler
); auf/geben (
abandonner
).
1. Schauen Sie sich die ersten Bilder der Reportage ohne den Ton an und stellen Sie Hypothesen auf!
Worum geht es?
………………………………………………………………………………………………………………………........
………………………………………………………………………………………………………………………........
2. Hören Sie sich nun den Kommentar an und überprüfen Sie die Hypothesen.
Das Thema der Reportage ist ………………………………………………………………………………….........
3. Schauen Sie sich die ganze Reportage an und notieren Sie alles, was Sie über die junge Frau ver-
stehen können.
– Name: …………………………………………………..
– Alter: ……………………………………………....
– Herkunft: ………………………………………………..
– Beruf: …………………………………………......
Ihre Gefühle vor der Einbürgerung: ……………………………………………………………………………......
……………………………………………………………………………………………………………………….....
Ihre Gefühle nach der Einbürgerung: …………………………………………………………………………......
……………………………………………………………………………………………………………………….....
– Motivation: ……………………………………………………………………………………………………….....
Mit diesen Informationen spielen Sie folgende Szene vor:
Die junge Frau spricht vor einer Klasse und
erzählt von ihrer Erfahrung. Die Schüler stellen ihr Fragen.
4. Sevim, die Freundin, hat ein Problem mit ihrer Familie: Welches?
……………………………………………………………………………………………………………………….....
5. Der Oberbürgermeister betont zwei Aspekte bei der Einbürgerung: Welche?
……………………………………………………………………………………………………………………….....
6. Die junge Frau spricht von „gemischten Gefühlen“. Was empfindet sie? Wie verstehen Sie das?
…………………………………………………………………………………………………………………………..
.......................................................................................................................................................................
.......................................................................................................................................................................
.......................................................................................................................................................................
7. Suchen Sie ein paar Informationen über die Türken in Deutschland.
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_T%C3%BCrken
oder: Schlüsselwort für eine Suche:
Türken in Deutschland
…………………………………………………………………………………………………………………………..
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
37
Allemand
/ Collège /
n° 07 / octobre-décembre 2006
Fiched’activitØs
Nom :
Classe :
Date :
SØquence
7
Nurçan wird Deutsche
37
8. Die junge Frau schreibt einer Freundin, die in der Türkei lebt, und die dort heiraten wird. Sie will
ihr ihre Einbürgerung mitteilen.
Schreiben Sie den Brief.
...................................................
.....................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................
..................................................
..................................................
9. Websuche über Duisburg
http://www.duisburg.de/news/102010100000139042.php
Tipp:
Alle deutschen Städte haben eine Internetseite. Sie brauchen nur den Namen der Stadt und „.de“ dazu zu
schreiben!
1. Wo liegt diese Stadt? .....................................................................................................................................
In welchem Bundesland? ..............................................................................................................................
2. Wie viele Einwohner gibt es? .......................................................................................................................
3. Finden Sie einen Stadtplan von Duisburg und suchen Sie nach dem Rathaus.
4. Was kann man in Duisburg machen? Welches sind die Sehenswürdigkeiten?
..........................................................................................................................................................................
..........................................................................................................................................................................
..........................................................................................................................................................................
Fiched’activitØs
Nom :
Classe :
Date :
SØquence
7
Nurçan wird Deutsche
38
Allemand
/ Collège /
n° 07 / octobre-décembre 2006
)