einladung zum kamingespräch invitation à une soirée-débat
6 pages
Deutsch

einladung zum kamingespräch invitation à une soirée-débat

Le téléchargement nécessite un accès à la bibliothèque YouScribe
Tout savoir sur nos offres

Description

  • exposé - matière potentielle : ouverture
01.12.2011 einladung zum kamingespräch invitation à une soirée-débat Management der Zukunft in der IT-Branche: Ohne Kristallkugel möglich? Gestion de l'avenir dans le secteur TI: possible sans boule de cristal? zukunft. im gespräch. Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt – und mit einem guten Gespräch, möchten wir ergänzen. Unsere trilux-Kamingespräche ver- stehen sich als ein solcher erster Schritt – gedacht, um Unternehmer zusammenzubringen, die nicht nur ausgewiesene Kompetenzen besitzen, sondern auch die Bereitschaft, ihr Wissen und ihre Visionen mit anderen zu teilen.
  • fachbeiträgen zu den
  • techno- logien für diese
  • trier
  • die innenstadt
  • gestion de l'avenir dans le secteur ti
  • themen und
  • trier boîte postale
  • avenir

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de lectures 12
Langue Deutsch
Poids de l'ouvrage 2 Mo
Management der Zukunft in der ITBranche: Ohne Kristallkugel möglich? einladung zum kamingespräch
Gestion de l’avenir dans le secteur TI: possible sans boule de cristal? invitation à une soiréedébat
01.12.2011
zukunft. im gespräch.
Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt – und mit einem guten Gespräch, möchten wir ergänzen. Unsere triluxKamingespräche ver stehen sich als ein solcher erster Schritt – gedacht, um Unternehmer zusammenzubringen, die nicht nur ausgewiesene Kompetenzen besitzen, sondern auch die Bereitschaft, ihr Wissen und ihre Visionen mit anderen zu teilen.
Wir freuen uns, Sie in diesem ausgesuchten Kreis begrüßen zu dürfen.
dialogues sur l’avenir.
Tout voyage commence par un premier pas, que nous souhaiterions assortir d’une bonne discussion. Nos rencontresdébats trilux, qui constituent une première étape, sont destinées à réunir des entreprises dotées de compétences d’experts, mais ayant également la volonté de partager leurs connaissances et leurs visions avec autrui.
Nous nous réjouissons de pouvoir vous accueillir dans ce cercle privilégié.
Lydia Mutsch DéputéeMaire Ville d‘EschsurAlzette
Klaus Jensen
Oberbürgermeister Trier
Management der Zukunft in der IT Branche: Ohne Kristallkugel möglich?
Es ist unmöglich, die Zukunft vorherzusehen, aber gefährlich, es gar nicht erst zu versuchen.
Wie schwer das Zukunftsmanagement im ITSektor ist, wird uns aktuell durch die strategische Unsicherheit von Hewlett Packard veranschaulicht. Auch wenn uns dieses Beispiel eines globalen Branchenprimus zu Resig nation und Passivität verleiten könnte, so erschließen sich durch systema tisches Zukunftsmanagement für jedes Unternehmen lukrative Zukunfts chancen. Es gilt die aktuellen Entwicklungen zu erkennen, zu analysieren und die richtigen Schlüsse für das eigene Unternehmen zu ziehen.
Gregor Schiffer zeigt, wie erfolgreiche Unternehmen der ITBranche ihre Zukunft managen, veranschaulicht, welche Trends, Themen und Techno logien für diese Branche relevant werden und gibt Denkanstöße für das Zukunftsmanagement Ihres Unternehmens.
Gestion de l’avenir dans le secteur TI: possible sans boule de cristal?
Il est impossible de prévoir l’avenir, mais dangereux de ne pas au moins essayer.
L’incertitude stratégique de Hewlett Packard est un exemple actuel montrant la difficulté à gérer l’avenir dans le secteur TI. Même si l’exemple de ce nu méro un mondial pourrait nous conduire à la résignation et à la passivité, la gestion méthodique de l’avenir offre des opportunités d’avenir pour chaque entreprise. Il vaut la peine d’identifier et d’analyser la situation actuelle sous le bon angle et de tirer les conclusions appropriées pour chaque entreprise.
Gregor Schiffer montre comment les entreprises qui réussissent dans le secteur TI gèrent leur avenir, et quels sont les tendances, les enjeux et les technologies opportuns pour ce secteur, pour ensuite donner des pistes de réflexion sur la gestion de l’avenir de votre entreprise.
zur person Gregor Schiffer ist Senior FutureManager der renom mierten „FutureManagementGroup AG“ mit Sitz in Eltville und Autor von Fachbeiträgen zu den Themen Zukunftsmanagement und Innovationsmanagement. Er leitet Zukunftsprojekte in den Bereichen Zukunftsmärkte, Zukunftsstrategien sowie Innovationsmanagement und berät erfolgreiche Mittelständler, öffentliche Organisati onen sowie weltweit tätige Großunternehmen aus den Bereichen Energie, Information und Kommunikation, Industrie und Handel.
Ausbildung: Er studierte Betriebswirtschaftslehre, lehrte und forschte mehrere Jahre im Bereich Technologie und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen und war langjährig als Partner und Inhaber in Managementbera tungen erfolgreich tätig.
biographie
Gregor Schiffer est Senior FutureManager de la société renommée «FutureManagementGroup AG», dont le siège se situe à Eltville, et auteur de contributions scientifiques sur la gestion de l’avenir et la gestion des innovations. Responsable de projets d’avenir dans les secteurs marchés d’avenir, stratégies d’avenir et gestion des innovations, il conseille d’importantes PME, des organismes publics ainsi que de grandes entreprises internationales des secteurs de l’énergie, de l’information, de la communication, de l’industrie et du commerce.
Formation: Après des études en économie d’entreprise, il a travaillé pendant plusieurs années dans l’enseignement et la recherche dans le domaine de la gestion des technologies et des innovations à l’école supérieure RWTH à Aachen, et a mené une longue carrière réussie comme associé et gérant dans le secteur du conseil en gestion.
Gregor Schiffer Senior FutureManager „FutureManagementGroup AG“
Management der Zukunft in der ITBranche: Ohne Kristallkugel möglich? Kamingespräch am Do., den 01.12.2011 in Trier programm 16:15 Uhr Empfang 16:30 Uhr Begrüßung:  LydiaMutsch, Bürgermeisterin EschsurAlzette,  KlausJensen, Oberbürgermeister Trier 16:40 UhrWorkshop: moderierter  Dr.Johannes Weinand, triluxGeschäftsführung,  JensStuhrmann, triluxProjektleitung Trier
17:45 Uhr18:00 Uhr18:30 Uhr19:00 Uhr
Pause Impulsvortrag Gregor Schiffer Diskussion gemeinsames Abendessen
Gestion de l’avenir dans le secteur TI: sans boule de cristal? er Soiréedébat du jeudi 1décembre à Trèves programme 16h15Accueil 16h30de bienvenue: Allocution  LydiaMutsch, Maire d’EschsurAlzette,  KlausJensen, Maire de Trèves 16h40animé par: Workshop  DrJohannes Weinand, direction trilux,  JensStuhrmann, chargé de projet trilux Trèves
17h4518h0018h3019h00
Pause Exposé d’ouverture de Gregor Schiffer Discussion Dîner
adresse /adress
Die Veranstaltung findet statt in den historischen Kellergewölben der Weinstube Kesselstatt.
location: Weinstube Kesselstatt
Liebfrauenstraße 10 54290 Trier / Mosel Tel. 0651  4 02 04 Fax 0651  4 23 08 www.weinstubekesselstatt.de
 Projekt gefördert durch den  Europäischen Fonds für regionale Entwicklung „Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft“
weg /route Parken: Bitte fahren Sie in die Innenstadt der Stadt Trier. Nutzen Sie bitte die ausgewiesenen Parkhäuser: u.a. CityParkhaus oder die Tiefgarage Basilika, Mustorstraße. Sie finden uns in unmittelbarer Nähe des Doms.
parking: centreville CityParkhaus ou garage souterrain Basilika, Mustorstraße. Le restaurant est situé près de la cathédrale.
Geschäftsstelle: Amt für Stadtentwicklung und Statistik Geschäftsführung: Prof. Dr. Johannes Weinand (Stadt Trier) & Nadine Tornambé (Stadt Esch)
Am Augustinerhof
D54290 Trier
Boîte postale 145 L4002 EschsurAlzette
www.trilux.eu