4/01 STATISTIQUES EN BREF - SCIENCE ET TECHNOLOGIE

-

Documents
8 pages
Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

Patentaktivitäten in der EU im internationalen, nationalen und regionalen Vergleich Statistik Alice Zoppe kurz gefasst Abbildung 1: Beim EPA eingereichte Patentanmeldungen aus EU-15 nach Mitgliedstaaten— 1999 (*) WISSENSCHAFT UND E _ _­, ­ι DK TECHNOLOGIE "1,6% Sonstige "%1\ im FIN 2'7% 0.8% 2,7% '4 S THEMA 9 - 4/2001 4,7% D NL i r^^hk.^^ki ^B Λ 43,6% 5,5%IInhalt I 7,5% A Einleitung. EPA-Patentanmeldungen aus A EU-15, Japan und den USA 2 UK 12,3% Im EU-Vergleich F (*) Vorläufige Daten. Deutschland bei 14,9% Patentanmeldungen führend ...3 Im regionalen Vergleich > 1999 wurden beim Europäischen Patentamt (EPA) insgesamt île de France Region 121 750 Patentanmeldungen eingereicht. Davon kamen 36,8 % aus mit den — absolut gesehen — EU­15, 11,7 % aus Japan und 25,6 % aus den USA. Zwischen 1990 meisten Patentanmeldungen..^ und 1998 nahm die Zahl der Patentanmeldungen aus allen drei Wirtschaftsräumen zu, wobei die höchste durchschnittliche jährliche Ausgeglicheneres Bild Wachstumsrate für die USA zu verzeichnen war. bei Patentanmeldungen im High-Tech-Sektor 6 > Innerhalb der Europäischen Union entfielen die meisten Patent­anmeldungen auf Deutschland (43,6 %), Frankreich (14,9 %) und das Vereinigte Königreich (12,3%). Insgesamt betrug der Anteil dieser drei Länder an den europäischen Patentaktivitäten mehr als 70 %. Allerdings war auch für die anderen Mitgliedstaaten ein Wachstumstrend zu beobachten.

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de visites sur la page 15
Langue Deutsch
Signaler un problème