Bericht der Studiengruppe Allgemeine und Berufliche Bildung

-

Documents
172 pages
Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

fflr så? BT |Sr ; i *^\--¡*vi;-".':' "; V'V. ? ■'■ Ï4G ftSS&Si EUROPAISCHE KOMMISSION *** • • •• * *•* ALLGEMEINE UND BERUFLICHE BILDUNG JUGEND Studiengruppe Allgemeine und Berufliche Bildung Bericht Europa verwirklichen durch die allgemeine und berufliche Bildung EUROPÄISCHE KOMMISSION Zahlreiche weitere Informationen zur Europäischen Union sind verfügbar über Internet, Server Europa (http://europa.eu.int). Bibliographische Daten befinden sich am Ende der Veröffentlichung. Luxemburg: Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, 1997 ISBN 92-827-9492-X © Europäische Gemeinschaften, 1997 Nachdruck — ausgenommen zu kommerziellen Zwecken — mit Quellenangabe gestattet. Printed in Italy Groupe de réflexion sur l'éducation et la formation Jean Louis REIFFERS Président du Groupe de réflexion sur l'éducation et la formation Madame Edith CRESSON Membre de la Commission, Madame la Commissaire, J'ai l'honneur de vous transmettre ce rapport sur l'éducation et la formation en Europe au nom des membres du Groupe de réflexion sur l'éducation et la formation que vous avez mis en place le 21 septembre 1995. Grâce à la bienveillance de la Direction générale XXII — Education, Formation, Jeunesse — et à l'aide constante du Secrétariat qu'elle a mis à notre disposition, nous avons pu développer nos idéées et mener nos débats dans la plus grande indépendance.

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de visites sur la page 16
EAN13 928279492
Langue Deutsch
Signaler un problème

fflr
så?
BT
|Sr ;
;i *^\--¡*vi;-".':' " V'V . ? ■'■ Ï4G ftSS&Si
EUROPAISCHE
KOMMISSION ** *
• •

• *
*• *
ALLGEMEIN E
UND BERUFLICHE
BILDUN G
JUGEN D
Studiengruppe
Allgemeine und
Berufliche Bildung
Bericht
Europa verwirklichen
durch die allgemeine
und berufliche Bildung
EUROPÄISCHE
KOMMISSION Zahlreiche weitere Informationen zur Europäischen Union sind verfügbar über Internet,
Server Europa (http://europa.eu.int).
Bibliographische Daten befinden sich am Ende der Veröffentlichung.
Luxemburg: Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, 1997
ISBN 92-827-9492-X
© Europäische Gemeinschaften, 1997
Nachdruck — ausgenommen zu kommerziellen Zwecken — mit Quellenangabe gestattet.
Printed in Italy Groupe de réflexion sur l'éducation
et la formation
Jean Louis REIFFERS
Président du Groupe de réflexion sur l'éducation et la formation
Madame Edith CRESSON
Membre de la Commission,
Madame la Commissaire,
J'ai l'honneur de vous transmettre ce rapport sur l'éducation et la formation en
Europe au nom des membres du Groupe de réflexion sur l'éducation et la
formation que vous avez mis en place le 21 septembre 1995.
Grâce à la bienveillance de la Direction générale XXII — Education, Formation,
Jeunesse — et à l'aide constante du Secrétariat qu'elle a mis à notre
disposition, nous avons pu développer nos idéées et mener nos débats dans
la plus grande indépendance. Chaque membre du Groupe a eu à coeur de
respecter la règle du jeu que nous nous sommes fixée, à savoir, développer
ses appréciations à partir de ses opinions personnelles, indépendamment de
toute appartenance nationale, professionnelle ou culturelle.
Cette règle du jeu nous a permis d'envisager plusieurs facettes de l'éducation
et de la formation et nous a conduit à une conclusion qui oriente tout ce
rapport: l'Union européenne doit proposer, en étroite relation avec les Etats
membres, un «rêve européen» à sa jeunesse et s'appuyer sur l'éducation et la
formation pour ce faire.
Les membres du groupe de réflexion vous remercient, par mon intermédiaire,
de la confiance que vous leur avez accordée.
Jean-Louis REIFFERS Inhaltsverzeichnis
Vorwort 9
Die Mitglieder der Studiengruppe Allgemeine und Berufliche Bildung 11
ZUSAMMENFASSUNG UND EMPFEHLUNGEN 15
Die Verwirklichung der Unionsbürgerschaft durch die allgemeine
und berufliche Bildung 16
Stärkung der europäischen Wettbewerbsfähigkeit und Erhaltung
der Arbeitsplätze durch Bildung und Ausbildung 20
Aufrechterhaltung des sozialen Zusammenhalts durch Bildung
und Ausbildung 24
Breite Nutzung der Informationstechnologien7
Dynamisierung der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung
und aktive Unterstützung der Lehrkräfte und Ausbilder 30
Aktionslinien für die Europäische Union? 33
BERICHT DER STUDIENGRUPPE ALLGEMEINE
UND BERUFLICHE BILDUNG
I. EINLEITUNG 37
Wir leben in einer Zeit wichtiger Entscheidungen 38
Drei Haupterfordernisse für eine Bildungsstrategie 41
Auf einem kulturellen Erbe aufbauen 43
Verschiedene Wege zu einem gemeinsamen Ziel9
II. DIE VERWIRKLICHUNG DER UNIONSBÜRGERSCHAFT DURCH
DIE ALLGEMEINE UND BERUFLICHE BILDUNG 5
Die Unionsbürgerschaft: eine einzigartige Idee, deren Umsetzung
noch im Werden begriffen ist 53
Wir dürfen nicht bei Formen und Regeln stehenbleiben5
Eine Frage von zentraler Bedeutung: die Geschlechterbeziehung 57
Wie soll Europa sein Handeln ausrichten? 60 STÄRKUNG DER EUROPÄISCHEN WETT Β EWER BS FÄHIGKEIT
UND ERHALTUNG DER ARBEITSPLÄTZE DURCH BILDUNG
UND AUSBILDUNG 67
Die Zwänge der Wettbewerbsfähigkeit 67
Allgemeine Verpflichtung zur Qualität 69
Zur Qualifikation führen oder die besten deduktiven Köpfe
herausfiltern? 71
Eine neue Verbindung zwischen Wissenserwerb und der
Entwicklung von sozialen Fähigkeiten 75
Die durch die Arbeitsmarktmechanismen ausgelöste
Unsicherheit besser bewältigen 78
Durch Innovation an die Spitze gelangen 81
Aktionslinien für Europa 83
Die Beziehung zwischen allgemeiner und beruflicher Bildung 84
Definition und Vergleichbarkeit der erworbenen Kompetenzen 90
Die neuen Berufsprofile 93
IV DEN SOZIALEN ZUSAMMENHALT DURCH BILDUNG
UND AUSBILDUNG AUFRECHTERHALTEN 97
Das Gebot des sozialen Zusammenhalts 97
Das Erreichte festigen 99
Die Demokratisierung stärken 99
Mehr Flexibilität und Anpassungsfähigkeit 103
Einführung neuer Integrationsmittel 110
Die Wichtigkeit der Vorschulerziehung 110
Berufsberatung 112
Besondere Maßnahmen für Ausgegrenzte 114
Lebenslanges Lernen 117
Aktionslinien für Europa 118
Alle jungen Europäer sollen am Ende der Pflichtschulzeit über
einen unverzichtbaren Sockel an Basiswissen verfügen 118
Die berufliche Orientierung erleichtern 120
Entwicklung von gezielten Fördermaßnahmen 120
V BREITE NUTZUNG DER INFORMATIONSTECHNOLOGIEN 123
Ein neuer Ansatz für die allgemeine und die berufliche Bildung? 123
Die allgemeine und berufliche Bildung muß sich offensiv
mit den NIT beschäftigen 126
Politische Umsetzung 131
6 VI. DYNAMISIERUNG DER SYSTEME DER ALLGEMEINEN
UND BERUFLICHEN BILDUNG UND AKTIVE UNTERSTÜTZUNG
DER LEHRKRÄFTE UND AUSBILDER 135
Ein komplexes Problem
Wie kann die Funktionsweise der allgemeinen und der beruflichen
Bildungssysteme verbessert werden?8
Stärkere Ausrichtung der allgemeinen und beruflichen
Bildungssysteme auf die Benutzer9
Steigerung von Produktivität und Effizienz 141
Rehabilitierung der Lehrer-, Ausbilder- und Schulleiterrolle 143
Die Evaluierung im großen Maßstab entwickeln7
Öffnung der allgemeinen und der beruflichen Bildung
für alle Formen der Zusammenarbeit 148
Aktionslinien für die Europäische Union? 151
STATISTISCHER ANHANG 153
ANHANG ZUM VERGLEICH DER BILDUNGS­
UND AUSBILDUNGSSYSTEME 165