Entwicklung der Arbeitsinputindikatoren im ersten Quartal 2002

-

Documents
8 pages
Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

Entwicklung der Arbeitsinputindikatoren im ersten Quartal 2002 Industrielle Beschäftigung sank in der EU und Eurozone um 0,9% Paolo Cerruti kurz gefasst Im ersten Quartal 2002 ging die Beschäftigung der Industrie (ohne Baugewerbe) sowohl in der EU als auch in der Eurozone1 gegenüber dem Vorquartal um 0,9% zurück. Die Zahl der in der Industrie geleisteten Stunden ·············· ging in der EU im ersten Quartal 2002 (wiederum verglichen mit dem Vorquartal) um 1,0% zurück, während die Verringerung in der Eurozone 1,2% INDUSTRIE, HANDEL betrug. Löhne und Gehälter stiegen in der EU und der Eurozone moderat, im UND ersten Quartal 2002 um 0,1% bzw. 0,2%. ;< DIENSTLEISTUNGEN Wachstumsraten gegenüber dem Vorquartal, Wachstumsraten gegenüber THEMA 4-27/2002 saisonbereinigt dem Vorjahr, Bruttodaten EU­15 Eurozone EU­15 Eurozone Beschäftigung Q1­02 ­0,9 Q1­02 ­0,9 Q1­02 ­2,9 Q1­02 ­2,6 Inhalt Geleistete Stunden Q1­02 ­1,0 Q1­02 ­1,2 Q1­02 ­3,9 Q1­02 ­3,9 Löhne & Gehälter Q1­02 0,1 Q1­02 0,2 Q1­02 0,8 Q1­02 0,8 Beschäftigungsindex in der Tabelle 1: Jüngste Wachstumsraten fiir die Gesamtindustrie Industrie (ohne Baugewerbe)... 1 (ohne Baugewerbe) (%) x im Beschäftigungsindex in der Industrie (ohne Baugewerbe) Dienstleistungssektor3Im ersten Quartal 2002 setzte sich der Rückgang der industriellen Beschäf­tigung sowohl in der EU als auch in der Eurozone fort, im Quartalsvergleich Index der geleisteten ergaben sich vier negative Raten in Folge.

Informations

Publié par
Nombre de visites sur la page 15
Langue Deutsch
Signaler un problème