8 pages
Deutsch

Die Agrarproduktion der Zwölf zum Zeitpunkt der Erweiterung auf Fünfzehn

-

Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

STATISTIK KURZGEFASST eurostat Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 1995 Π 9 ISSN 1024-428X Die Agrarproduktion der Zwölf zum Zeitpunkt der Erweiterung auf Fünfzehn Die Nahrungsmittelselbstversorgung war eines der Ziele der Gemeinsamen Agrarpolitik zu Beginn der 60er Jahre. Inzwischen ist sie für die meisten Erzeugnisse mehr als erreicht worden. Angesichts der ständig steigenden Erträge mußte sich das Europa der Zwölf einer neuen Herausforderung stellen, der Stabilisierung des Angebots an landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf einem Niveau, das den Aufnahmekapazitäten der zahlungsfähigen Absatzmärkte innerhalb und außerhalb der Union entspricht Diese Neuorientierung, die in den 80er Jahren mit den Milchquoten ihren Anfang nahm, setzte sich fort mit der Einführung von Regulierungsmechanismen für die großen Anbaukulturen und führte schließlich im Jahr 1993 zur obligatorischen Stillegung eines Teils der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Die tierische Erzeugung Obwohl der Anteil des landwirtschaftlichen Fläche der Weidewiesen oder als Ackerland Dauergrünlands an der landwirt­ Europäischen Union (62 Mio. ha für den Futterbau. Im übrigen schaftlichen Nutzfläche abneh­ von insgesamt 128 Mio. ha) für dienen 50% der Getreideerzeu­mende Tendenz zeigt, wird immer die Viehwirtschaft genutzt, sei es gung als Viehfutter.

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de lectures 23
Langue Deutsch
Poids de l'ouvrage 1 Mo