8 pages
Deutsch

Rückgang des landwirtschaftlichen Einkommens 2002 in EU-15 bestätigt

-

Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

Rückgang des landwirt­schaftlichen Einkommens 2002 in EU­15 : ­3.8 % real Ulrich EIDMANN Nach den überarbeiteten Ergebnissen der LGR, die die Mitgliedstaaten EURO­STAT zwischen Januar und März 2003 vorgelegt haben, sank das Einkommen aus landwirtschaftlicher Tätigkeit je Vollzeitäquivalent (Indikator A) im Jahr 2002 kurz gefasst in der Europäischen Union insgesamt (EU­15) um 3,8 % (1). Damit fällt der Index des durchschnittlichen Einkommens aus landwirtschaftlicher Tätigkeit im Ver­gleich zu „1995" (Mittelwert der Jahre 1994­1996) auf 107,8 zurück, nachdem er im Jahr 2001 um 6,5 % angestiegen war. LANDWIRTSCHAFT UND FISCHEREI »5i +4 5 4 TS"! ' ΨΓΛ WM Γ~^ THEMA 5 ­ 9/2003 40 "38 LANDWIRTSCHAFT Inhalt Wichtigste die Einkommensent­wicklung 2002 bestimmende Faktoren 2 I UK EL FIN E NL IRL D DK EUR­12 EU­15 DieErgebnisse2002 immittel­fristigenRückblick 2Abbildung 1: Landwirtschaftliches Einkommen (Indikator A) in EU­15, % 2002/2001 Deutlicher Rückgang der Ge­Indikator A sank in zwölf Mitgliedstaaten (siehe obiges Schaubild), und dies am samtproduktion aufgrund nied­stärksten in Dänemark (­24,4 %), Deutschland (­19,5%), Irland (­11,7%), den rigerer Preise 3 Niederlanden (­10,0 %) und Belgien (­8,0 %). Die einzigen Länder, in denen das landwirtschaftliche Einkommen höher lag als 2001, waren das Vereinigte NähereBetrachtung dertieri­Königreich (+6,8 %), Griechenland (+5,4 %) und Finnland (+4,5 %).

Sujets

Informations

Publié par
Nombre de lectures 21
Langue Deutsch
Poids de l'ouvrage 2 Mo