Struktur der Landwirtschaft in Malta 2005

Struktur der Landwirtschaft in Malta 2005

-

Documents
8 pages
Obtenez un accès à la bibliothèque pour le consulter en ligne
En savoir plus

Description

St r uk t ur der Landw ir t sc haft in Malt a 2005 61% der landwirtschaftlichen Betriebe bewirtschafteten weinger als 1 ha Diese Statistik kurz gefasst ist die dritte Ausgabe einer Reihe von länderspe-zifischen Veröffentlichungen der Ergebnisse der Betriebsstrukturerhebung 2005. Sie bietet eine kurze, aber gleichwohl umfassende Einsicht in die Struk-Statistik tur der landwirtschaftlichen Betriebe in Malta. Eine ähnliche Veröffentlichung präsentierte im November 2004 die Ergebnisse der Betriebsstrukturerhebung 2003 in Malta. * * * kurz gefasst Im Herbst 2005 gab es in Malta etwa 7 200 * landwirtschaftliche Betriebe mit einer wirtschaftlichen Größe von wenigstens 1 Europäischen Größenein-heit (EGE). - Diese Betriebe beschäftigten 3 700 JAE (Jahresarbeitseinheiten), was 3 700 Vollbeschäftigten entspricht; LANDWIRTSCHAFT UND - sie bewirtschafteten eine landwirtschaftliche Fläche von etwa 8 900 ha, FISCHEREI durchschnittlich also 1,2 ha pro Betrieb (gegenüber 1,3 ha in 2002).

Sujets

Informations

Publié par
Ajouté le 28 janvier 2012
Nombre de lectures 92
Langue Deutsch
Signaler un abus
Statistik
kurz gefasst
LANDWIRTSCHAFT UND
FISCHEREI
13/2006
Autoren
György BENOIST
Pol MARQUER
I
n
h
a
l
t
Tabelle 1 – Arbeitskräfte nach
Betriebsgröße…………... 3
Tabelle 2 – Landwirtschaftliche
Betriebe nach Größe… 4
Tabelle 3 – Bodennutzung nach
Betriebsgröße…………... 5
Tabelle 4 – Viehbestand nach
Betriebsgröße…………... 6
Tabelle 5 – Subsistenzland-
wirtschaft…………………7
St r uk t ur der Land w ir t sc haft in
Malt a 2005
61% der landwirtschaftlichen Betriebe bewirtschafteten
weinger als 1 ha
Diese Statistik kurz gefasst ist die dritte Ausgabe einer Reihe von länderspe-
zifischen Veröffentlichungen der Ergebnisse der Betriebsstrukturerhebung
2005. Sie bietet eine kurze, aber gleichwohl umfassende Einsicht in die Struk-
tur der landwirtschaftlichen Betriebe in Malta. Eine ähnliche Veröffentlichung
präsentierte im November 2004 die Ergebnisse der Betriebsstrukturerhebung
2003 in Malta.
* * *
Im Herbst 2005 gab es in Malta etwa 7 200 * landwirtschaftliche Betriebe
mit einer wirtschaftlichen Größe von wenigstens 1 Europäischen Größenein-
heit (EGE).
-
Diese Betriebe beschäftigten 3 700 JAE (Jahresarbeitseinheiten), was
3 700 Vollbeschäftigten entspricht;
-
sie bewirtschafteten eine landwirtschaftliche Fläche von etwa 8 900 ha,
durchschnittlich also 1,2 ha pro Betrieb (gegenüber 1,3 ha in 2002).
Von diesen 7 200 Betrieben
-
beschäftigten 81 % weniger als eine JAE, während 5 % der Betriebe
2 oder mehr JAE beschäftigten;
-
bewirtschafteten 97 % weniger als 5 ha landwirtschaftliche Fläche;
-
entsprechend ihrer hauptbetriebswirtschaftlichen Ausrichtung kombinierten
34% Pflanzenbau-Viehhaltung, 29% Pflanzenbauverbundbetriebe, 11%
spezialisierte Gartenbaubetriebe, 6% der Betriebe Ackerbau allgemeiner
Art und 3% Weideviehhaltungsverbundbetriebe – Schafe, Ziegen und
andere;
-
lagen 100% der landwirtschaftlichen Flächen in benachteiligen oder Berg-
gebieten;
-
33% produzierten hauptsächlich für den Eigenverbrauch;
-
1% erhielt direkte Investitionsbeihilfen.
Von den 7 200 alleinigen Betriebsinhabern waren:
-
6 % Frauen
-
47 % mindestens 55 Jahre alt und nur 7 % jünger als 35 Jahre;
-
53 % hatten eine außerbetriebliche Tätigkeit als Hauptberuf.
Landw ir ts c haftlic he Fläc he nac h Betr iebs göße
0
0.5
1.0
1.5
2.0
2.5
3.0
3.5
4.0
< 0.5
0.5 - < 1
1 - < 2.5
2.5 - < 5
>= 5
Grö ß e in ha
1000 ha
2003
2005
* Aufgrund der in den Mitgliedstaaten unterschiedlichen Erfassung ist diese Angabe
zwischen den Ländern nicht vergleichbar. Aus diesem Grund konzentriert sich die
vorliegende Analyse, inbegriffen die Tabellen 1-4 und die Graphiken, auf Betriebe von
wenigstens 1 EGE. Für weitere Informationen zum Konzept der EGE siehe
Wissenswertes zur Methodik.

Manuskript abgeschlossen: 18.08.2006
Datenextraktion am: 20.06.2006
ISSN 1562-1359
Katalognummer: KS-NN-06-013-DE-C
© Europäische Gemeinschaften, 2006